Hauptmenü öffnen

Ali Hasan Mahboob

bahrainischer Langstreckenläufer kenianischer Herkunft
Ali Hasan Mahboob 2008

Ali Hasan Mahboob (Geburtsname Silas Kirui; * 31. Dezember 1981) ist ein bahrainischer Langstreckenläufer kenianischer Herkunft.

2004 wurde er Zweiter beim Lille-Halbmarathon, und 2005 gewann er den Prag-Halbmarathon.[1]

Mit neuem Namen und Nationalität gewann er im Jahr darauf bei den Asienspielen in Doha Gold über 10.000 m. Es war sein erster Wettkampf auf einer Kampfbahn überhaupt.[2]

Bei den Leichtathletik-Asienmeisterschaften 2007 errang er über dieselbe Distanz Bronze, und bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking kam er auf den 18. Platz.

2009 verteidigte er bei den Asienmeisterschaften seinen Titel über 10.000 m und gewann Silber über 5000 m. Zu Beginn der darauffolgenden Saison wurde er Sechster bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Bydgoszcz.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. IAAF: Kirui sets new course record in Prague (Memento vom 4. April 2005 im Internet Archive). 2. April 2005
  2. IAAF: Kirui in new guise of Mahboob springs a surprise in Doha (Memento vom 17. Dezember 2006 im Internet Archive). 10. Dezember 2006