AT&T Center

Eishockeystadion in den Vereinigten Staaten

Das AT&T Center ist eine Mehrzweckhalle in der US-amerikanischen Stadt San Antonio im Bundesstaat Texas. Die Halle ist die Heimspielstätte des Basketball-Franchise der San Antonio Spurs aus der National Basketball Association (NBA). Bei Basketballspielen stehen 18.418 Sitzplätze zur Verfügung. Zu Konzerten sind es maximal 19.000 Plätze.

AT&T Center
Das AT&T Center vor einem Spiel der San Antonio Spurs gegen die Denver Nuggets (104:76) in den Play-offs 2005
Das AT&T Center vor einem Spiel der San Antonio Spurs gegen die Denver Nuggets (104:76) in den Play-offs 2005
Frühere Namen

SBC Center (2002–2005)

Daten
Ort 100 AT&T Center Parkway
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Antonio, Texas 78219
Koordinaten 29° 25′ 37″ N, 98° 26′ 15″ WKoordinaten: 29° 25′ 37″ N, 98° 26′ 15″ W
Eigentümer Bexar County
Betreiber Spurs Sports & Sports Entertainment
Baubeginn 24. August 2000
Eröffnung 18. Oktober 2002
Renovierungen 2015
Oberfläche Beton
Parkett
Eisfläche
Kosten 186 Mio. US-Dollar (2002)
110 Mio. US-Dollar (2015)
Architekt Ellerbe Becket
Kell Muñoz Architects
Lake Flato Architects
Kapazität 18.418 Plätze (Basketball)
16.151 Plätze (Eishockey)
19.000 Plätze (Konzert, maximal)
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
AT&T Center (Texas)
AT&T Center

GeschichteBearbeiten

Die Arena trug zunächst den Sponsornamen des Festnetz-Telekommunikationsanbieter SBC Communications, benannt. Nach der Übernahme durch AT&T, einem weiteren Telekommunikationsunternehmen, im Jahr 2005, wurde auch der Name des Centers geändert. Die Vertrag läuft noch bis zum Herbst 2022 und ist mit zwei Mio. US-Dollar einer der niedrigsten Sponsorverträge im US-amerikanischen Profisport. Anfang Juli 2021 wurde bekannt, dass AT&T den Vertrag nicht verlängern werde. Die zwei Hauptgründe dafür könnten zum einen die Verlegung des Firmensitzes nach Dallas sein, wo das Stadion der Dallas Cowboys den Namen AT&T Stadium trägt. Zum anderen sei es auf umfassende Kosteneinsparungen zurückzuführen.[1]

Das Eishockey-Franchise der San Antonio Rampage aus der American Hockey League (AHL) war von 2002 bis zu seinem Verkauf 2020 im Center beheimatet. Es wurde nach Henderson, Nevada, verlegt und heißt gegenwärtig Henderson Silver Knights. Das Frauenbasketball-Franchise der San Antonio Silver Stars bzw. später San Antonio Stars aus der Women’s National Basketball Association (WNBA) nutzte die Halle von 2003 bis 2014 und von 2016 bis 2017. Es wurde nach Paradise, Nevada, umgesiedelt und wurde zu den Las Vegas Aces. Um die Halle zu renovieren, bewilligte der Bexar County, als Eigentümer, 2014 insgesamt 101,5 Mio. US-Dollar. Im Sommer 2015 begannen die Arbeiten.[2][3] Für den Entwurf der Umgestaltung wurde die HOK Group Inc. ausgewählt. Nach sechs Monaten konnten die Umbaumaßnahmen abgeschlossen werden. Das Renovierungsprojekt war eine öffentlich-private Partnerschaft (ÖPP) zwischen dem Bexar County und dem Betreber Spurs Sports & Sports Entertainment. Zu den Arbeiten gehörte u. a. die Erweiterung des Eingangsbereiches und die Anbringung von LED-Bildschirmen im Außenbereich für Nachrichten und Informationen über künftige Veranstaltungen. Im Inneren wurden die umlaufenden Gänge renoviert und erweitert sowie die Bestuhlung und die Beleuchtung ausgewechselt. Es wurden 200 Kunstwerke im Gebäude verteilt. Hinzu kamen ein neuer, hochauflösender Videowürfel, ein neues Audiosystem und verbessertes WLAN. Des Weiteren wurden die Umkleidekabinen sowie die Trainingsanlagen modernisiert und ausgebaut. Insgesamt kostete die Renovierung 110 Mio. US-Dollar.[4][5]

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: AT&T Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AT&T Center seeking new naming rights partner. In: thestadiumbusiness.com. 5. Juli 2021, abgerufen am 7. Juli 2021 (englisch).
  2. Bexar County approves $101.5 million renovation to the AT&T Center. In: nba.com. National Basketball Association, 9. Dezember 2014, abgerufen am 7. Juli 2021 (englisch).
  3. Experience the All-New AT&T Center. In: newattcenter.com. Abgerufen am 7. Juli 2021 (englisch).
  4. AT&T Center Renovation – San Antonio, Texas. In: hok.com. HOK, abgerufen am 7. Juli 2021 (englisch).
  5. AT&T Center Renovation – San Antonio Spurs. In: hendersonengineers.com. Abgerufen am 7. Juli 2021 (englisch).