A20 (Kasachstan)

Fernverkehrsstraße in Kasachstan

Die A 20 ist eine wichtige Straße in Kasachstan. Die Straße ist eine Ost-West-Route durch das Zentrum und den Osten des Landes, von Temirtau über Ajagös nach Bugaz.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/KZ-A
A20 in Kasachstan
A20 (Kasachstan)
Karte
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Temirtau
Straßenende: Bugaz
Gesamtlänge: 921 km
  davon in Betrieb: 921 km

Oblys (Regionen):

StraßenbeschreibungBearbeiten

Die A20 beginnt in der Mitte Kasachstans, nördlich der Stadt Temirtau auf der M36, unweit der Stadt Qaraghandy. Die Route führt durch Aqtau nach Osten, nördlich von Qaraghandy und kreuzt die  . Die Route führt nach Süden dann nach Osten durch die weiten Steppen Zentral-Kasachstan, mit kaum Orten größerer Bedeutung auf der Strecke. Die Steppe ist manchmal kultiviert, manchmal wüstenartig. Die einzige größere Stadt auf der Strecke ist Ayagoz, wo sie die   kreuzt. Danach führt sie durch Tarbagatay und endet in Bugaz. Weiter östlich gibt es einige niedrige Berge, eine Straße führt zur M38 und zum nahen Saissansee.

GeschichteBearbeiten

Die A20 wurde im Jahr 2011 umnummeriert und ersetzt die A345, die aus Zeiten der Sowjetunion stammt.

Großstädte an der AutobahnBearbeiten

  • Temirtau
  • Ajagös
  • Bugaz

WeblinksBearbeiten