530
Die Alte Brücke bei Dara
In der Schlacht bei Dara gelingt byzantinischen Truppen unter Belisar ein entscheidender Sieg über die Sassaniden.
530 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 522/523
Buddhistische Zeitrechnung 1073/74 (südlicher Buddhismus); 1072/73 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 53. (54.) Zyklus

Jahr des Metall-Hundes 庚戌 (am Beginn des Jahres Erde-Hahn 己酉)

Jüdischer Kalender 4290/91 (8./9. September)
Koptischer Kalender 246/247
Römischer Kalender ab urbe condita MCCLXXXIII (1283)

Ära Diokletians: 246/247 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 840/841 (April)

Syrien: 841/842 (Oktober)

Spanische Ära 568
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 586/587 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Europa / AfrikaBearbeiten

 
Münze König Gelimers
  • um 530: In der Präfektur Illyrien wird durch Kaiser Justinian I. die Stadt Iustiniana Prima gegründet und als neuer Bischofssitz rasch prächtig ausgebaut.
  • um 530: Konstantinopel hat ca. 500.000 Einwohner, Rom ca. 100.000 (im Mittelalter dann nur noch 20.000).
  • um 530: Die Sachsen erreichen im Zuge ihrer Ausdehnung nach Süden den Rhein.

AsienBearbeiten

Religion und KulturBearbeiten

  • Papst Felix III. versucht, mit Bonifatius II. seinen eigenen Nachfolger zu designieren. Das zieht jedoch eine Reaktion des Senats nach sich, der die Diskussion über den Nachfolger des Amtsinhabers zu dessen Lebzeiten verbietet, ebenso die Annahme einer derartigen Nomination.
  • 22. September: Bonifatius II., ein in Rom geborener Gote, wird unter dem Einfluss des Gotenkönigs Athalarich nach Felix' Tod Papst. Die Mehrheit des römischen Klerus wählt allerdings Dioskur zum Gegenpapst, der aber bereits nach 22 Tagen stirbt. Da Bonifatius daraufhin die Unterstützer seines Gegners zwingt, ihren „Fehler“ einzugestehen, wird Dioskur traditionell zu den (unrechtmäßigen) Gegenpäpsten gerechnet. Bonifatius bestätigt während seines Pontifikats die Beschlüsse zur Verdammung des Pelagianismus und des Semipelagianismus, die auf der Synode von Orange im Jahre 529 gefasst worden sind.
 
Brendan auf See (um 1460)
  • um 530: Sagenhafte Seereise des heiligen Brendan.
  • um 530: Der Liber Pontificalis, eine chronologisch geordnete Sammlung von Biographien der Päpste, entsteht, indem ein Unbekannter den „Liberianischen Katalog“, ein bis Liberius (352–366) reichendes Papstverzeichnis, beträchtlich vermehrt und bis zu Felix III. (526–530) weiterführte.

GeborenBearbeiten

  • Walderada, langobardische Prinzessin, Frau des Frankenkönigs Theudebald
  • um 530: Aidan, König von Dalriada († 608/609)
  • um 530: Amalo, burgundischer Adliger und unter der Herrschaft der Merowinger Dux des Pagus Attoriensis im Gebiet um Dijon († 589)
  • um 530: Goswintha, westgotische Königin († 589)
  • um 530: Sophia, Frau des oströmischen Kaisers Justin II. († nach 601)

GestorbenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 530 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien