Hauptmenü öffnen
1. Bundesliga Pool 2002/03
Logo der Bundesliga
Meister 1. PBC Fulda
Absteiger BSV Fürstenfeldbruck,
1. BC Wiesloch,
PBC Ballhunters Troisdorf
Mannschaften 8
Spiele 56
1. Bundesliga 2001/02

Die 1. Bundesliga Pool 2002/03 war die 13. Spielzeit der höchsten deutschen Spielklasse im Poolbillard. Sie begann am 14. September 2002 und endete am 4. Mai 2003. Deutscher Meister wurde der 1. PBC Fulda, der den Titel nach 1999 zum zweiten Mal gewann.[1]

AbschlusstabelleBearbeiten

Platz Mannschaft S G U V Punkte Partien
1 1. PBC Fulda 14 12 1 1 25 85:27
2 PBV Anderten 14 11 1 2 23 73:39
3 PBC Schwerte 87 14 7 4 3 18 63:49
4 1. PBC Joker Geldern 14 5 4 5 14 57:55
5 BSV Fürstenfeldbruck 14 5 2 7 12 51:61
6 PBV Rotes Tuch Berlin 14 3 3 8 9 45:67
7 1. BC Wiesloch 14 1 5 8 7 44:68
8 PBC Ballhunters Troisdorf 14 1 2 11 4 30:82
S Gespielte Spiele
G Siege
U Unentschieden
V Niederlagen
Absteiger in die 2. Bundesliga

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.[2]

FUL AND S87 GEL FFB RTB BCW TRO
1. PBC Fulda 5:3 4:4 6:2 8:0 8:0 7:1 7:1
PBV Anderten 5:3 2:6 5:3 5:3 7:1 7:1 7:1
PBC Schwerte 87 2:6 3:5 6:2 5:3 5:3 4:4 6:2
1. PBC Joker Geldern 3:5 4:4 4:4 6:2 3:5 4:4 7:1
BSV Fürstenfeldbruck 3:5 3:5 5:3 3:5 4:4 5:3 5:3
PBV Rotes Tuch Berlin 0:8 2:6 4:4 3:5 3:5 6:2 7:1
1. BC Wiesloch 1:7 3:5 3:5 4:4 2:6 4:4 4:4
PBC Ballhunters Troisdorf 2:6 1:7 2:6 3:5 4:4 5:3 0:8

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Abschlusstabelle – 1. Poolbillard-Bundesliga 2002/03. In: billard-union.de. Deutsche Billard-Union, 4. Mai 2003, archiviert vom Original am 23. August 2003; abgerufen am 30. Mai 2015.
  2. 1.Poolbillard Bundesliga 2002/2003. In: billard-union.de. Deutsche Billard-Union, archiviert vom Original am 21. August 2003; abgerufen am 30. Mai 2015.