Şanlıurfaspor

türkischer Fußballverein

Der Şanlıurfaspor ist ein türkischer Fußballverein aus Şanlıurfa. Ihre Heimspiele bestreitet die Mannschaft im Şanlıurfa GAP Stadı. Die Vereinsfarben sind gelb-grün und wurden vom Schriftsteller Mustafa Dişli vorgeschlagen, wobei das Gelb eine reife Weizenähre und das Grün eine unreife Weizenähre darstellen soll. Neben Fußball hat der Verein eine Basketballmannschaft, welche in der Amateurliga am Wettbewerb teilnimmt.

Şanlıurfaspor
Logo von Şanlıurfaspor
Basisdaten
Name Şanlıurfa Spor Kulübü
Sitz Şanlıurfa
Gründung 1969
Farben gelb-grün
Präsident Türke Emin Yetim
Website sanliurfaspor.org
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Mutlu Yılmaz
Spielstätte Şanlıurfa GAP Stadı
Plätze 28.965
Liga TFF 2. Lig
2018/19 5. Platz
Heim
Auswärts

Geschichte Bearbeiten

Gründung Bearbeiten

Der Verein entstand am 1. Juni 1963 aus einer Fusion der Vereine Kahraman Uyanışspor, Beşiktaş und 11 Nisanspor. Am professionellen Spielbetrieb nahm der Verein das erste Mal in der Saison 1969/70 teil. In der damals dritthöchsten türkischen Liga, der 3. Türkiye Ligi, bestritt man das erste Spiel gegen Kırşehirspor.

Die nachfolgenden Jahre nahm der Verein an der dritthöchsten und zweithöchsten türkischen Liga teil.

Die Saison 2011/12 beendete man als Meister der TFF 2. Lig und erreichte damit nach elfjähriger Abstinenz den direkten Aufstieg in die TFF 1. Lig.

Ligazugehörigkeit Bearbeiten

  • 2. Liga: 1977–1985, 1989–1990, 1995–2001, 2012–2017
  • 3. Liga: 1969–1977, 1985–1989, 1990–1995, 2001–2012, seit 2017

Ehemalige bekannte Spieler Bearbeiten

Ehemalige Trainer (Auswahl) Bearbeiten

  • Turkei  Candemir Berkman (Januar 1978 – März 1978)
  • Turkei  Murat Özgen (Juli 1993 – November 1993)
  • Turkei  Yücel İldiz (Juli 1996 – Februar 1996)
  • Turkei  Aldoğan Argon (Juli 1997 – Mai 1998)
  • Turkei  Levent Arıkdoğan (September 1998 – Mai 1999)
  • Turkei  Mustafa Ceviz (Juli 1999 – November 1999)
  • Turkei  Adnan Dinçer (November 1999 – März 2000)
  • Turkei  Orhan Kapucu (August 2000 – September 2000)
  • Turkei  Aldoğan Argon (September 2000 – Mai 2001)
  • Turkei  Mustafa Ceviz (August 2001 – März 2002)
  • Turkei  Hüseyin Dağ (Januar 2003 – Februar 2003)
  • Turkei  Ali Güneş (August 2003 – Februar 2004)
  • Turkei  Levent Arıkdoğan (Februar 2004 – Mai 2004)
  • Turkei  Erdi Demir (August 2004 – Oktober 2004)
  • Turkei  Ercan Albay (Oktober 2004 – Februar 2005)
  • Turkei  Hüseyin Dağ (Februar 2005 – Mai 2005)
  • Turkei  Yavuz İncedal (August 2005 – 2006)
  • Turkei  Mustafa Çapanoğlu (August 2006 – Mai 2007)
  • Turkei  Erkan Sözeri (September 2007 – Dezember 2007)
  • Turkei  Bedih Şahapoğlu1 (April 2008 – Mai 2008)
1 
interimsweise

Präsidenten (Auswahl) Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten