Yangyang

Landkreis in Gangwon-do, Südkorea

Der Landkreis Yangyang (kor.: 고성군, Yangyang-gun) befindet sich in der Provinz Gangwon-do in Südkorea. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Yangyang-eup. Der Landkreis hatte eine Fläche von 629 km² und eine Bevölkerung von 28.032 Einwohnern im Jahr 2019.[1]

Yangyang-gun
Koreanisches Alphabet: 양양군
Chinesische Schriftzeichen: 襄陽郡
Revidierte Romanisierung: Yangyang-gun
McCune-Reischauer: Yangyang-gun
Basisdaten
Provinz: Gangwon-do
Koordinaten: 38° 4′ N, 128° 37′ OKoordinaten: 38° 4′ N, 128° 37′ O
Fläche: 629 km²
Einwohner: 28.032 (Stand:  2019)
Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner je km²
Gliederung: 1 eup, 5 myeon
Karte
Yangyang-gun (Südkorea)
Yangyang-gun
Yangyang-gun
Yangyang-gun auf der Karte von Südkorea.

Der Landkreis ist bekannt für seine Kiefernpilze und den Fischfang bzw. die Fischzucht.

Lage des Landkreises in Gangwon-do

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Südkorea: Verwaltungsgliederung (Provinzen, Kreise, Städte und Stadtbezirke) - Einwohnerzahlen, Grafiken und Karte. Abgerufen am 20. Juli 2020.