Sokcho

südkoreanische Stadt

Sokcho ist eine Stadt in der Provinz Gangwon im Nordosten Südkoreas. An der Ostküste des Landes am Japanischen Meer gelegen, ist sie vor allem bekannt als Ausgangspunkt für einen Ausflug in den nahegelegenen Seoraksan-Nationalpark.

Sokcho-si
Koreanisches Alphabet: 속초시
Chinesische Schriftzeichen: 束草市
Revidierte Romanisierung: Sokcho-si
McCune-Reischauer: Sokch'o-si
Basisdaten
Provinz: Gangwon-do
Koordinaten: 38° 12′ N, 128° 35′ OKoordinaten: 38° 12′ N, 128° 35′ O
Fläche: 105,25 km²
Einwohner: 89.461 (Stand:  2001)
Bevölkerungsdichte: 850 Einwohner je km²
Gliederung: 10 dong
Postleitzahl: 217-010 - 217-813, 219-839
Karte
Sokcho-si (Südkorea)
Sokcho-si
Sokcho-si
Sokcho-si auf der Karte von Südkorea.

GeschichteBearbeiten

Sokcho liegt nördlich des 38. Breitengrades und gehörte vor dem Koreakrieg zu Nordkorea.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

 
Blick auf die Stadt Sokcho und die Ostküste Südkoreas
  • Cheongho-dong (청호동)
  • Geumho-dong (금호동)
  • Gyo-dong (교동)
  • Daepo-dong (대포동)
  • Dongmyeong-dong (동명동)
  • Joyang-dong (조양동)
  • Nohak-dong (노학동)
  • Yeongnang-dong (영랑동)

PartnerstädteBearbeiten

 
Das Seoraksan-Gebirge bei Sokcho

WeblinksBearbeiten

Commons: Sokcho – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien