Hauptmenü öffnen

Wjatscheslaw Wladimirowitsch Atawin

russischer Handballspieler
(Weitergeleitet von Wjatscheslaw Atawin)
Wjatscheslaw Atawin
Spielerinformationen
Voller Name Wjatscheslaw Wladimirowitsch Atawin
Geburtstag 4. Februar 1967
Geburtsort Krasnojarsk, Sowjetunion
Staatsbürgerschaft RusseRusse Russisch
Körpergröße 2,02 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 SowjetunionSowjetunion Dinamo Astrachan
0000–1991 SowjetunionSowjetunion GK Newa St. Petersburg
1991–1997 SpanienSpanien BM Granollers
1997–2000 DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
2000–2002 SpanienSpanien BM Granollers
2002–2005 GriechenlandGriechenland AC Filippos Verias
2005–2007 SpanienSpanien BM La Roca
Nationalmannschaft
Debüt am 1988
  Spiele (Tore)
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion

RusslandRussland Russland

288 (???)

Stand: 22. Dezember 2013

Wjatscheslaw Wladimirowitsch Atawin (russisch Вячеслав Владимирович Атавин; * 4. Februar 1967 in Krasnojarsk, Sowjetunion) ist ein ehemaliger russischer Handballspieler.

Der 2,02 m große Atawin wurde meist im linken Rückraum eingesetzt. Er begann seine Karriere bei Dinamo Astrachan und wechselte über die Zwischenstation GK Newa St. Petersburg in die spanische Liga ASOBAL zu BM Granollers, mit dem er 1995 und 1996 den EHF-Pokal gewinnen konnte. Nach seinem Wechsel zum SC Magdeburg triumphierte er 1999 zum dritten Mal im EHF-Pokal. Ein Jahr später kehrte er zu Granollers zurück. Nach einem dreijährigen Gastspiel in Griechenland bei AC Filippos Verias mit Altstars wie Alexander Tutschkin und József Éles spielte er bis zu seinem Karriereende 2007 im spanischen Klub BM La Roca.

Mit der Sowjetischen Nationalmannschaft gewann er bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul die Goldmedaille sowie bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1990 die Silbermedaille. Mit der Russischen Nationalmannschaft wurde er 1993 und 1997 Weltmeister sowie 1996 Europameister.[1] Atawin bestritt insgesamt 288 Länderspiele.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. (russisch)@1@2Vorlage:Toter Link/slovari.yandex.ru (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.