BM Granollers

Der Club Balonmano Granollers (deutsch: Handballclub Granollers; kurz: BM Granollers) ist ein Handballverein aus der Stadt Granollers in der Region Katalonien (Spanien).

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde am 28. August 1944 als Handballverein für Männer gegründet. Gespielt wurde Feldhandball und Hallenhandball. Schnell wurde der Verein erfolgreich. Die Männer stiegen in die erste spanische Liga auf (Liga ASOBAL), der sie seitdem durchgehend angehören. Die Männer aus Granollers waren ab 1959 als erster spanischer Verein auch in europäischen Vereinswettbewerben aktiv. Im Jahr 1967 wurde auch eine Frauen-Sparte gegründet, die seit 2014 ebenfalls in der ersten Liga (División de Honor) spielt.

SpielstätteBearbeiten

Die Heimspielstätte des Vereins ist der Palau d’Esports de Granollers.

FrauenBearbeiten

Ab dem Jahr 1967 wurde auch Frauenhandball in Granollers betrieben. Der Verein stellte eine große Zahl an Mannschaften auf, das brachte im Jahr 2014 auch den Aufstieg der ersten Mannschaft aus der División de Honor Plata in Spaniens höchste Liga, die División de Honor.

In den Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021 nahm das Team auch am europäischen Vereinswettbewerb EHF Challenge Cup bzw. EHF European Cup teil.

ErfolgeBearbeiten

Bekannte SpielerinnenBearbeiten

Eine der erfolgreichen Spielerinnen des Vereins ist Kaba Gassama.

MännerBearbeiten

Granollers
Voller Name Club Balonmano Granollers
Gegründet 1944
Halle Palau d'Esports
Plätze 6.500
Präsident Josep Pujadas Maspons
Trainer Antonio Rama
Liga Liga ASOBAL
2021/22
Rang 2. Platz
International EHF European League: 2. Runde
Website www.bmgranollers.cat
 
 
 
 
 
Heim
 
 
 
 
 
Auswärts


Das Männerteam spielt in der Liga ASOBAL, der höchsten Spielklasse. Die Heimstätte des Vereins, der bei Heimspielen in weiß-blauer und bei Auswärtsspielen in rot-weißer Spielkleidung antritt, ist die Arena Palau D'Esports de Granollers mit einer Kapazität von rund 6500 Plätzen.

ErfolgeBearbeiten

Mit zehn Landesmeistertiteln (1959, 1960, 1961, 1966, 1967, 1968, 1970, 1971, 1972 und 1974) ist der BM Granollers der zweiterfolgreichste Verein auf nationaler Ebene hinter dem spanischen Rekordmeister FC Barcelona. Darüber hinaus gewann der Verein dreimal (1958, 1970 und 1974) den spanischen Pokalwettbewerb Copa del Rey de Balonmano sowie einmal (1994) den Copa ASOBAL.

In europäischen Vereinswettbewerben siegte der BM Granollers einmal (1976) im Europapokal der Pokalsieger und zweimal (1995 und 1996) im EHF-Pokal. Im Jahr 1996 erreichte die Mannschaft darüber hinaus das Finale der EHF Champions Trophy, unterlag jedoch dem FC Barcelona.

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten