Wital Woranau

weißrussischer Autor

Wital Woranau (auch Vital Voranau, * 18. März 1983 in Minsk) ist ein weißrussischer Schriftsteller, Übersetzer und Herausgeber.[1][2] Er ist Mitbegründer und Vorsitzender des Weißrussischen Kultur- und Bildungszentrums in Posen und des Verlages Bieły Krumkacz.[3]

Wital Woranau (2008)
Kyrillisch (Weißrussisch)
Віталь Воранаў
Łacinka: Vital Voranaŭ
Transl.: Vital' Voranaŭ
Transkr.: Wital Woranau
Kyrillisch (Russisch)
Виталь Воронов
Transl.: Vital' Voronov
Transkr.: Wital Woronow

Als Student der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen und der Westböhmischen Universität in Pilsen hat er Warten auf Godot von Samuel Beckett und Pu der Bär von Alan Alexander Milne in die weißrussische Sprache übersetzt.

Er beteiligte sich an Musikprojekten „Tuzin. Perasagruzka“ und „Budzma The Best Rock / Budzma The Best Rock/New“ im Jahr 2009.[4]

Er lebt in Tschechien.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Васіль Кроква: Віталь Воранаў прэзентаваў сваю новую кнігу ў Беластоку (be) Belaruskaje Radyjo Razyja. 14. Februar 2015. Archiviert vom Original am 19. Juli 2020. Abgerufen am 19. Juli 2020.
  2. Давід Гайко: Віталь Воранаў прэзентаваў кнігу "Шэптам" у Гайнаўцы (be) Belaruskaje Radyjo Razyja. 19. März 2015. Archiviert vom Original am 19. Juli 2020. Abgerufen am 19. Juli 2020.
  3. a b Саша Дорская, Пшэмысл Ясіньскі: Пад крылом белага крумкача Archiviert vom Original am 14. März 2020. In: Literatura i Mastactwa. Nr. 11 (4555), 19. März 2010, ISSN 0024-4686, S. 15.
  4. Перазагрузіліся!. Nascha Niwa. 22. Dezember 2009. Archiviert vom Original am 26. Juni 2019. Abgerufen am 26. Juni 2019.