Hauptmenü öffnen
Abkürzung: WP:UF, WP:URF
Willkommen im Urheberrechtsrichtlinienforum
Examine copyright icon.svg
Auf dieser Seite werden Fragen bezüglich der Richtlinien der Wikipedia zum Urheberrecht diskutiert. Möglicherweise wird deine Frage aber bereits auf einer der folgenden Seiten beantwortet:

Bitte beachten:

  • Bitte das Problem möglichst genau erläutern (welches Bild, welcher Text? — bitte unbedingt verlinken!).
  • Es findet keine Rechtsberatung statt, vgl. Wikipedia:Hinweis Rechtsthemen.
Filing cabinet icon.svg Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als 14 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten, werden automatisch ins Archiv verschoben. (Unbeantwortete) Abschnitte mit nur 1 signiertem Beitrag werden nach 30 Tagen archiviert. Mit dem Baustein {{erledigt|1=~~~~}} markierte Abschnitte werden nach 2 Tagen archiviert.



2 D- Regel zu mittelalterlichen Buchmalereien und HandschriftenBearbeiten

Ich habe das leider erst heute gesehen, dass der Passus komplett gestrichen wurde. Vielleicht wäre es sinnvoll den Passus an die aktuelle Rechtsprechung anzupassen?! Gestern und heute habe ich mittelalterliche Handschriften und Buchmalereien aus dem Katalog Historisches Museum der Pfalz Speyer von Alexander Schubert (Hrsg.): Richard Löwenherz: König – Ritter – Gefangener. Katalog zur Ausstellung in Speyer, 2017, Verlag Schnell und Steiner, ISBN 978-3-7954-3165-5 eingescannt und dann hochgeladen. [1], [2], [3], [4], [5], [6], [7]. Nur ist dort nirgendwo ein Fotograf genannt, wenn man von Standort, Entfernung, Blickwinkel, Belichtung und Ausschnitt der Aufnahme ausgeht. Man darf also generell keine mittelalterlichen Handschriften, Buchmalereien mehr einscannen? Das heißt, die müssen alle gelöscht werden? Darf ich sie dann von der British Library [8] direkt entnehmen? Oder geht das auch nicht? --Armin (Diskussion) 10:46, 17. Mär. 2019 (CET)

Commons akzeptiert solche Bilder noch, vgl. Commons:Wann man die PD-Art-Kennzeichnung verwendet. Die Streichung des Passus geht ansonsten auf aktuelle Rechtsprechung zurück: Wikipedia:Urheberrechtsfragen/Zweidimensionale Reproduktionsfotografie#Rechtsprechung. Die Rechtslage scheint auch im Vereinigten Königreich nicht deutlich besser zu sein, vgl. Commons:Reuse of PD-Art photographs#United Kingdom / UK. Wenn ich richtig informiert bin, würde die vorgeschlagene EU-Urheberrechtsreform hier vermutlich eine Verbesserung bringen. Viele Bibliotheken veröffentlichen allerdings ihre (Handschriften-)Digitalisate unter einer freien (und Commons-kompatiblen) Lizenz, auf Commons wäre für solche Dateien die Vorlage Licensed-PD-Art zu verwenden. --HHill (Diskussion) 14:38, 17. Mär. 2019 (CET)
Aber das Urteil oben bezieht sich ja nur auf Reproduktionsfotografien, nicht auf Scans. Scans alter Sachen dürften (da auch hier selbst die handwerklichen Fähigkeiten wie Winkel, Beleuchtung, Positionierung etc. wegfallen) weiterhin wie früher problemlos möglich sein. @Armin P.: Bei dir ist natürlich das Problem, dass hier die Lichtbilder aus dem Buch geschützt sind und daher dein Scan dann auch nicht erlaubt wäre. Ob die jetzt von der British Library mit einem Auflichtscanner gemacht wurden, kann man so direkt nicht sehen. Wenn ja (und danach siehts fast aus), dürfte man die verwenden. --Quedel Disk 15:56, 17. Mär. 2019 (CET)
Mein Scan aus dem Katalog und das Bild bei der British Library. Dann werde ich die löschen und das Digitalisat von der British Library ggf. zuschneiden und dann hier hochladen. @ Benutzer:HHill Wo finde ich denn den Hinweis, dass die Digitalisate der Paris, Bibliotheque Nationale de France oder der British Library unter freier Lizenz stehen? Vielleicht wäre es nach der neuen Rechtsprechung sinnvoll, die Bibliotheken, die unter einen freien Lizenz ihre Bilder zur Verfügung stellen, irgendwo auf einer Seite sammeln. --Armin (Diskussion) 16:16, 17. Mär. 2019 (CET)
Das Digitalisat von Paris, BN, fr. 12473 ist domaine public, also wohl gemeinfrei, siehe den Eintrag Droits unter Informations détaillées beim Digitalisat. Für die British Library habe ich entsprechende exemplarspezifische Angaben noch nicht gefunden, die Chancen dafür stehen aber nicht schlecht, vgl. die Terms of Use. Einiges ist ja auch schon auf Commons z. B. in c:Category:Historia Anglorum (1250-1259) - BL Royal MS 14 C VII. --HHill (Diskussion) 16:42, 17. Mär. 2019 (CET) PS: Zum Beispiel bei der Europeana kannst Du nach Lizenzen filtern. --HHill (Diskussion) 16:53, 17. Mär. 2019 (CET)
Wir sollte da im Moment gar nichts tun. Die EU-Urheberrechtsreform würde - wenn sie denn durchgeht - das BGH-Urteil revertieren und uns künftig das Recht geben, jede Reproduktion gemeinfreier 2D-Werke zu nutzen. Bis Ende März werden wir sehen, was das EU-Parlament tut. Ist die Reform dann durch, können wir die Richtlinie anpassen. Wird sie gestoppt, können wir uns etwas Zeit zum Nachdenken nehmen und eine geeignete Formulierung suchen. Zwei Wochen können wir auf jeden Fall warten. Grüße --h-stt !? 15:21, 19. Mär. 2019 (CET)

Die Anfrage sehe ich nicht als erledigt an. Wäre gut, wenn man sich einig wäre. Aus diesen Gründen setze ich auch einen Baustein, der die Archivierung hier unterbindet. Ich bin Laie in der Thematik. Der Passus war erst durchgestrichen und wurde dann wieder eingefügt von Benutzer:Chaddy [9] und nun wieder gestrichen von Benutzer:H-stt [10]. Ich kann die juristische Kompetenz von den Leuten , die hier mitreden wollen, nicht einschätzen, aber es wirkt halt komisch. Meine Fragen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben: Wenn Bilder bzw. Scans aus Kunstbänden nicht mehr erlaubt sein sollen, kann ich die Buchmalereien dann von der Bibliothek, die diese Handschrift aufbewahrt, entnehmen [11]? Was passiert mit den bisherigen Scans aus Kunstbänden in wikipedia? Das sind ja nicht nur eine handvoll, sondern unzählige Bilder. Was ändert sich durch die Urheberrechtsreform der Europäischen Union in der Sache? Diese Antworten sollten auch verständlich auf der Regelseite WP:Bildrechte aufbereitet. --Armin (Diskussion) 22:56, 27. Mär. 2019 (CET)

Die Urheberrechtsreform revidiert das BGH-Urteil zu Reis-Engelhorn und erlaubt uns bei allen 2D-Werken, deren Urheberrechte abgelaufen sind, jede beliebige Reproduktion zu nehmen. Streng genommen tritt das erst in Kraft, wenn die nationale Umsetzung stattgefunden hat - also irgendwann vor dem Mai 2021. Aber vermutlich werden wir das das intern schon vorher zum Standard erklären. Grüße --h-stt !? 22:59, 27. Mär. 2019 (CET)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.
Hallo h-stt, kannst Du bitte kurz die Stelle nennen (bestenfalls verlinken), welche das BGH-Urteil revidiert? --Stepro (Diskussion) 01:53, 28. Mär. 2019 (CET)
Das würde mich auch interessieren? --Armin (Diskussion) 12:02, 31. Mär. 2019 (CEST)
Einstweilen die Stellungnahme der Wikimedia Foundation (leider ohne Link zur einschlägigen Stelle), dort heißt es: A new safeguard for the public domain will ensure that faithful reproductions of public domain works remain uncopyrighted, even as they are digitized. Wenn ich das richtig sehe, ist der Bezugspunkt folgende Formulierung des EU-Parlaments: […] Im Bereich der bildenden Kunst trägt die Verbreitung von originalgetreuen Vervielfältigungen gemeinfreier Werke zum Zugang zur Kultur und ihrer Förderung und zum Zugang zum kulturellen Erbe bei. In einem digitalen Umfeld ist der Schutz solcher Vervielfältigungen durch das Urheberrecht oder verwandte Schutzrechte nicht mit dem Ablauf des urheberrechtlichen Schutzes eines Werks in Einklang zu bringen. Zudem führen Unterschiede zwischen den nationalen Urheberrechtsgesetzen, die den Schutz solcher Vervielfältigungen regeln, zu Rechtsunsicherheit und wirken sich auf die grenzüberschreitende Verbreitung von gemeinfreien Werken der bildenden Kunst aus. Bestimmte Vervielfältigungen von gemeinfreien Werken der bildenden Kunst sollten daher nicht durch das Urheberrecht oder verwandte Schutzrechte geschützt werden. […] (S. 50 im PDF). Aber: IANAL. --HHill (Diskussion) 18:10, 31. Mär. 2019 (CEST)
Das ist der Art. 14 der Urh-RL in der vom EP beschlossenen Fassung. HHill hat nur die "Erwägensgründe" dazu zitiert, die eigentliche Regelung ist im letzten Abschnitt des Dokuments. Wegen dieser und einige anderer kleinerer Änderungen waren die Proteste ja nicht gegen die Richtlinie als ganzes gerichtet, sondern nur gegen die Art. 11 (jetzt 15) und Art. 13 (jetzt 17), sowie vereinzelt auch gegen Art. 12 (16) und die Begriffsbestimmungen in Art 2+3. Grüße --h-stt !? 16:33, 3. Apr. 2019 (CEST)

Frage: Macht es Sinn, diesen Abschnitt durch den Nicht-Archivieren-Baustein noch länger künstlich offen zu halten? Es hat wohl niemand Lust, den betreffenden Text entsprechend des BGH-Urteils zum REM mal vernünftig zu überarbeiten. Das kann man auch mit Nichtarchivierung hier nicht erzwingen. Und Pajz wurde ja leider erfolgreich vergrault. --Stepro (Diskussion) 01:49, 6. Jun. 2019 (CEST)

Erzwingen will und möchte ich nichts. Ich sehe das aber eher pragmatisch. Man kann natürlich dann wieder eine neue Diskussion aufmachen. Aber warum? Stört die Nichtarchivierung denn hier? Der Passus muss ja in absehbarer Zeit überarbeitet werden. Immerhin sind davon sehr viele Bilder bei uns betroffen. Wikipedia:Bildrechte#Nicht_schützbare_Fotos_(Reproduktionen)_–_2-D-Regel Vor allem was passiert mit den bislang in wikipedia hochgeladenen Bildern, wenn die 2-D-Regel obsolet nach BGH-Urteil v. 20.12.2018 ist? Oder wartet man jetzt stillschweigend die nationale Umsetzung der Urheberrechtsreform einfach ab und das Problem erledigt sich dann von selbst? --Armin (Diskussion) 18:20, 10. Jun. 2019 (CEST)
Naja, ich fand meine Frage auch eher pragmatisch. ;-) Bisher hat Wikipedia (und noch mehr Commons) die Rechtslage ignoriert, und sich eine 2D-Regel ausgedacht, die es außerhalb des Wikiversums nicht wirklich gibt. Jetzt wurde die bisherige Rechtslage vom BGH höchstrichterlich bestätigt, und das Wikiversum hat beschlossen, sie trotzdem weiter zu ignorieren. Ich persönlich finde das nach wie vor völlig falsch, aber was will man dagegen machen? --Stepro (Diskussion) 00:56, 11. Jun. 2019 (CEST)
Commons ignoriert "die Rechtslage" nicht, sondern stützt sich halt auf die Rechtslage in Amerika, d.h. Bridgeman Art Library v. Corel Corp.: "a decision by the United States District Court for the Southern District of New York, which ruled that exact photographic copies of public domain images could not be protected by copyright in the United States because the copies lack originality". Und wie Armin oben schreibt: Wenn die Urheberrechtsreform umgesetzt wird, sieht es dann auch in Deutschland wieder anders aus, oder? Das wäre dann zumindest ein erfreuliches Ergebnis der Reform. Gestumblindi 21:57, 18. Jul. 2019 (CEST)
Entschuldige bitte, aber diese Argumentation ist reichlich absurd. Dass die Rechtslage sowohl in der USA als auch im betreffenden Land einzuhalten ist, bedeutet ja nun ganz sicher nicht, dass sich im dabei widersprechenden Fall die für Commons günstigere Rechtssprechung (hier: USA) als Grundlage nehmen lässt. Natürlich ist das Urheberrecht in DE zu beachten, und das ist nun mal sehr verschieden von dem in den USA.
Was die Urheberrechtsreform betrifft: Warten wir's ab. Wir können uns schlicht nicht an Gesetze halten, zu denen es noch nicht einmal eine Idee eines Entwurfes gibt. Und bis es ein in Kraft getretenes Gesetz dazu gibt, dürften eher noch Jahre vergehen. --Stepro (Diskussion) 00:19, 19. Jul. 2019 (CEST)
Nur zum Verständnis: inwiefern berühren Scans von mittelalterlichen Werken, die in der British Library, der Bibliotheque Nationale de France und der Chetham's Library angefertigt worden sein müssen, das deutsche Urheberrecht? Weil sie von Reproduktionen aus in Deutschland erschienenen Büchern übernommen wurden? --95.88.147.116 20:49, 10. Sep. 2019 (CEST)

Energiewirtschaft Litauens /GrafikwunschBearbeiten

Hallo Kollegen, im Lemma Energiewirtschaft Litauens das ich grade nach und nach renoviere, wäre es sinnvoll, eine Übersichts-Grafik zu den gesamten Energieflüssen im Land einzubinden. Ich habe eine solche Grafik im Jahresbericht 2015 des Litauischen Energie-Institutes (Lietuvos Energetikos Institutas) für das Jahr 2014 gesehen ([12] S. 82 unten, Achtung: Dateigröße der ganzen pdf: 74 MB). Darf ich unsere Kollegen in der Grafikwerkstatt bitten, mit dieser Grafik als Grundlage eine in Deutsch übersetzte Fassung zu erstellen, die in das Lemma eingebunden werden kann? Grüße --92.72.215.72 07:52, 25. Aug. 2019 (CEST) Nachtrag: Worauf muß bei der Adaption (falls überhaupt erlaubt) geachtet werden, damit es urheberrechtskonform zugeht? --92.72.215.72 08:03, 25. Aug. 2019 (CEST)

Schwieriger Fall. Angesichts der Komplexität dieses Flussdiagramms würde ich hier von Schöpfungshöhe ausgehen. D.h. eine direkte Übernahmen/Übersetzung wäre nur nach Freigabe des ursprünglichen Urhebers möglich. Aus demselben Grund dürfte es ziemlich schwierig werden, eine eigene Grafik zu erzeugen, die dieselben Sachverhalte darstellt aber trotzdem so eigenständig ist, dass es keine urheberrechtliche Überlappung mit der Orginalgrafik gibt.
Die beste Lösung dürfte daher darin bestehen, einfach mal den Herausgeber dieses Berichts anzuschreiben und um eine Bildfreigabe für diese Grafik zu bitten. Die baltischen Länder sind solchen digitalen Dingen gegenüber ja recht aufgeschlossen. Und wenn die Grafik erstmal unter CC-BY-SA oder CC0 und idealerweise als SVG vorliegt, kann sie natürlich auch problemlos übersetzt werden. // Martin K. (Diskussion) 11:46, 25. Aug. 2019 (CEST)
Danke für die Antwort, Martin K.! Du schreibst: "Aus demselben Grund dürfte es ziemlich schwierig werden, eine eigene Grafik zu erzeugen, die dieselben Sachverhalte darstellt aber trotzdem so eigenständig ist, dass es keine urheberrechtliche Überlappung mit der Orginalgrafik gibt." Genau das war auch mein erster Gedanke, als ich die Grafik dort sah. Deswegen meine Anfrage hier. Sobald man die statistischen Daten nimmt, wie sie vorliegen, und diese als Grundlage für ein Flußdiagramm verwendet, kommt man bei genau der Grafik heraus, da gibt es fast keinen Gestaltungsspielraum (sofern man nicht auf wesentliche Aspekte in der Darstellung, wie z.B. Linienbreiten entsprechend der Größe des jeweiligen Energiestroms, oder eine systematische räumliche Gliederung in Primärenergie, Umwandlung und Endenergie) verzichten will. Es ist fast wie bei einer Landkarte. Und es bleibt m.E. nur die Farbgebung als frei wählbare Komponente.
Dein Vorschlag, dort anzufragen ist also wahrscheinlich der einzig gangbare Weg, eine Urheberrechtsverletzung zu vermeiden. Kann das bitte jemand von euch Urheberrechtsspezialisten machen? Ich finde mich in diesen Sachen nicht wirklich zurecht und habe keinerlei Erfahrung damit, wie ich das anstelle, damit auch etwas dabei herauskommt. Zudem spreche ich kein Litauisch, und mein Englisch reicht für so eine Anfrage auch nicht. Ich würde mich sehr über eure tätige Hilfe in dieser Sache freuen! An dem Lemma werkele ich ohnehin schon als Fachfremder fast auf mich allein gestellt. Viele Grüße --92.72.215.72 14:55, 25. Aug. 2019 (CEST)

Anders als Martin K. behauptet hat diese Grafik keine Schöpfungshöhe. Man kann sie auf Basis der Aufgabenstellung kaum anders gestalten, ein großer Spielraum für eine individuelle Schöpfung bleibt also nicht. Das sieht verwirrenderweise Martin K. genauso, weshalb ich seinen Beitrag oben nicht wirklich verstehe.
Allerdings weiß ich nicht, ob die Grafik wirklich so gut geeignet ist für Wikipedia, da sie meinem Empfinden nach doch recht unübersichtlich ist. Evtl. kann man die angegebenen Daten anders besser und flexibler aufbereiten (z. B. in Form einer Tabelle). -- Chaddy · D   21:57, 25. Aug. 2019 (CEST)

Also, ich sehe das hinsichtlich Eignung und Nutzen für das Lemma grade andersherum: die Grafik macht die Daten aus einem Wust von unübersichtlichen statistischen Tabellen (die bei verschiedenen Quellen (z.B. der IEA oder bei den nationalen Energieinstituten/agenturen/ämtern/ministerien voliegen) einigermaßen übersichtlich und verständlich. Das muß man sich wie den Liniennetzplan des Personennahverkehrs einer Großstadt vorstellen, wo U-Bahn-, S-Bahn-, und Buslinien etc. dargestellt sind. Man sieht sofort, von wo nach wo man mit welcher Linie fahren kann, und wo man für ein bestimmtes Ziel umsteigen muß. Diese Informationen könntest Du alle theoretisch auch direkt den einzelnen Fahrplänen in Tabellenform entnehmen, aber probier das mal... Daher halte ich die Grafik für geeignet und wichtig für das Lemma. (Vereinfachte Tabellen aus denen man direkt die absoluten Zahlen abliest haben wir schon im Lemma, die wurden grade erst mit aktuellen Daten versehen.)
Von der Beurteilung, ob Schöpfungshöhe vorliegt oder nicht verstehe ich rein garnichts, da gehe ich nach Gefühl. Deswegen bitte ich ja grade euch hier das vorab auszudiskutieren und wenn nötig die Erlaubnis für eine Verwendung einzuholen. --94.220.163.148 14:05, 26. Aug. 2019 (CEST)

Ich fasse den Stand mal zusammen: Vielleicht wird eine Erlaubnis aus Litauen gebraucht, vielleicht auch nicht. Zwei Antworten, zwei Standpunkte. Und noch immer weiß ich nicht, wie eine solche Grafik in das Lemma kommt (also, rein technisch wüßte ich schon sie an ihren Platz zu bringen). Eine Erlaubnis in Litauen einzuholen traue ich mir nicht zu. Oder kann es am Ende sein, daß wir gar keine solche Grafik haben dürfen, weil dort schonmal jemand eine solche veröffentlicht hat? Darf ich sie vielleicht von Hand mit dem Zeichenstift aufmalen und dann eingescannt ins Lemma einbinden? Natürlich, die Arbeit mache ich mir nur, wenn das ganze hinterher nicht mit dem Verweis auf irgendein Urheberrecht wieder kassiert wird.--92.73.142.91 05:00, 9. Sep. 2019 (CEST)

historische ausländische ZeitschriftenscansBearbeiten

Es geht um historische Zeitschriftenscans aus den Jahren 1926/27, die wohl von einer Uni gescannt worden. Laut Nutzungsbedingungen-FAQ werden „in der Regel“ gemeinfreie Werke gescannt, wobei es wohl auch unklare urheberrechtliche Scans gibt, da angegeben ist „Wenn keine Lizenz angegeben wird, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen“. Nun hat Translatio.Uni-Bonn (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch) einige dieser Werke hochgeladen:

  1. Datei:Ad-dunya al-musauwara Jahrgang 1 Ausgabe 2.jpg
  2. Datei:Al-balagh al-usbu'i Jahrgang 1 Ausgabe 8.jpg
  3. Datei:Hayat Jahrgang 1 Ausgabe 5 1926.jpg

Meine Versuche auf der Diskseite (siehe Benutzer_Diskussion:Translatio.Uni-Bonn#Problem mit Deiner Datei (24.07.2019)), führten zu keinem Erkenntnisgewinn. Daher die Frage nach dem urheberrechtlichen Status der Texte und Bilder. Nach üblichen Standards ist weder PD-alt-100 noch PD-alt-1923 erfüllt. --Quedel Disk 18:12, 4. Sep. 2019 (CEST)

Schwierig. Ich würd da eher die Finger von lassen, wenn die Lebensdaten der Urheber bzw. die Urheber selbst nicht bekannt sind. -- Chaddy · D   18:55, 4. Sep. 2019 (CEST)
MMn sin die beien ersten nach en:Template:PD-Egypt wohl gemeinfrei (Schutzfristenvergleich), aber nicht commonstauglich. Die dritte Datei ist türkischen Ursprungs und wäre nur gemeinfrei, falls anonym veröffentlicht. Das kann bei einer Zeitung nicht ohne weiteres beantwortet werden. --Matthiasb –   (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 00:54, 16. Sep. 2019 (CEST)

Geschütztes Logo oder gemeinfrei?Bearbeiten

Hallo! Ist dieses Bild ein geschütztes Logo? Eigentlich ja nicht, denn ein Kompass kann jeder Depp zeichnen. Jene bei Stockphoto sehen doch auch so ähnlich aus.

Ich frage hier nur mal sicherheitshalber. LG --Quotenbanane (Diskussion) 18:32, 8. Sep. 2019 (CEST)

Vereinslogo in Wikipedia bereitstellenBearbeiten

Hallo, der Deutsche Angelfischerverband hat noch kein Logo in der Wikipedia. Auf seiner Internetseite gibt es unter "Presse" das Logo zum Download, allerdings ohne Hinweise zur Lizenz. Was wird vom Verband benötigt, damit das Logo in die Wikipedia aufgenommen werden kann? Mit freundlichen Grüßen --Der.Angelfischer (Diskussion) 10:57, 11. Sep. 2019 (CEST)

Hallo @Der.Angelfischer:. WIr brauchen eine Freigabeerklärung des Verbandes bzw. des Urhebers des Logos, unter welcher freien Lizenz das Logo gestellt werden soll. Da es hierbei allerdings auch anderen erlaubt ist, das Logo (gewerblich) zu nutzen, gibt es seltenst eine Freigabe für Logos. Auch das obige Logo wurde hier schon mehrfach gelöscht. --Quedel Disk 00:21, 12. Sep. 2019 (CEST)

Landkarte KaribikBearbeiten

Guten Morgen,

ich habe da mal eine Frage. Da das Thema Urheberrecht in Deutschland ganz groß geschrieben wird, würde ich gerne wissen ob es erlaubt ist (Privat ja/Gewerblich ist die Frage) sich über Eure Webpage eine Landkarte der Karibik runter zu laden und zu benutzten um ein Brettspiel herstellen zu dürfen?? Ich würde mich über eine Antwort freuen, da ich mir selber nicht ganz sicher bin was da angeht, hänge ich da ein wenig in der Schwebe.

MFG

Dirk Blech (nicht signierter Beitrag von 2001:16B8:1C9B:5800:1CB0:6C6:A0CE:51D8 (Diskussion)) 08:36, 12. Sep. 2019 (CEST)

Grundsätzlich können alle Inhalte der Wikipedia frei nachgenutzt werden, wenn (und das ist wichtig) bestimmte Bedingungen eingehalten werden. Hierbei muss meistens die (Bild-)Autor und die zugehörige Lizenz (z.B. auf dem Brettspiel) angegeben werden. Wie genau das aussieht, kann man mit dem Lizenzhinweisgenerator herausfinden.
Um welche Landkarte geht es denn? // Martin K. (Diskussion) 08:56, 12. Sep. 2019 (CEST)

Lied vom KindseinBearbeiten

Hier gibt es Auszüge von Strophen eines 33 Jahre alten Liedes. Ist das so und in diesem Umfang urheberrechtlich bedenklich? Liebe Grüße, – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 10:51, 12. Sep. 2019 (CEST)

Ich würde sagen: Nein, ist nicht bedenklich, da sich der Artikel wirklich ausführlich mit dem Gedicht auseinandersetzt. Somit gehe ich davon aus, dass die Nutzung dieser Zitate "in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist", wie es im deutschen und österreichischen Urheberrechtsgesetz heisst und auch in der Schweiz ähnlich festgelegt ist. Gestumblindi 12:36, 12. Sep. 2019 (CEST)

Blue portBearbeiten

Wegen der Aktualität (und vielleicht auch etwas grundlegenden Bedeutung) wollte ich auf (meinen) LA für die Blue-port (Hamburg)-Fotos auf Commons hinweisen: c:Commons:Deletion requests/File:Blue Port Hamburg 2014.jpg. --Túrelio (Diskussion) 12:05, 14. Sep. 2019 (CEST)

PD-USGov-NOAA über Bande?Bearbeiten

Nachdem der Ausdruck "über Bande" derzeit in WP im Focus steht, habe ich eine UF über Bande. Gegenstand dieses Bildes des Associated-Press-Photographen en:Evan Vucci ist bildbeherrschend ein im Weißen Haus angefertigter Ausdruck einer Grafik, die zweifelsfrei PD-US-Gov-NOAA ist.

Kann ich von diesem Bild einen Ausschnitt anfertigen, der nur die Grafik umfaßt und unter PD-USGov-Lizenz hochladen? --Matthiasb –   (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 00:38, 16. Sep. 2019 (CEST)

Nein, das geht leider nicht. Die Grafik mag zwar gemeinfrei sein, nicht aber Vuccis fotografische Reproduktion davon. -- Chaddy · D   03:54, 16. Sep. 2019 (CEST)
Auf Commons würde es nach der dortigen Praxis wohl gehen (das ist wie mit den Fotos von gemeinfreien Gemälden, bei denen der dreidimensionale Rahmen abgeschnitten wird, um sie auf Commons nach USA-Recht für PD erklären zu können). Gestumblindi 22:50, 16. Sep. 2019 (CEST)
Dann dürfte diese Version von Trumps Fälschung auf Commons wohl noch besser gehen? (ZumVergleich: nicht von Trump gefälschtes Original). Und soll ich da beim Hochladen dazuschreiben, in etwa "It is believed that the AFP/Getty copyright mark does not apply since the image is a two-dimensional depiction of a map published by the National Hurricane Center and altered by an unnamed White House employee."? --Matthiasb –   (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 22:33, 18. Sep. 2019 (CEST)
Ja, damit solltest du m.E. auf Commons durchkommen. Aber vielleicht möchte man dir dann verbieten, die Karte hier in der deutschen Wikipedia einzubinden ;-) (wg. möglichen Schutzes der Reproduktionsfotografie in Deutschland, der in den USA nicht gegeben ist). Gestumblindi 22:36, 18. Sep. 2019 (CEST)

Foto eines VerstorbenenBearbeiten

Wer muss zustimmen, damit ich das Porträtfoto eines kürzlich Verstorbenen in Wikipedia verwenden kann?--Dhanyavaada (Diskussion) 16:25, 18. Sep. 2019 (CEST)

Der Fotograf. --2003:E7:BF12:17E1:8D84:7549:430B:E1EA 16:27, 18. Sep. 2019 (CEST)
Also nicht die Erben des Verstorbenen?--Dhanyavaada (Diskussion) 18:23, 18. Sep. 2019 (CEST)
Nein, es sei denn, einer der Erben wäre gleichzeitig der Fotograf und damit der Urheber. Das Urheberrecht endet in D erst 70 Jahre nach dem Tod des Fotografen. --2003:E7:BF12:17E1:8D84:7549:430B:E1EA 18:33, 18. Sep. 2019 (CEST)
Wikipedia:Bildrechte#Wer ist der Urheber/Rechteinhaber? --2003:E7:BF12:17E1:8D84:7549:430B:E1EA 18:36, 18. Sep. 2019 (CEST)
Alles klar. Vielen Dank!--Dhanyavaada (Diskussion) 18:41, 18. Sep. 2019 (CEST)
Keine Ursache. --2003:E7:BF12:17E1:8D84:7549:430B:E1EA 19:32, 18. Sep. 2019 (CEST)

Ich nehm das erledigt mal kurz raus. Um die Frage von @Dhanyavaada: vollständig zu beantworten: urheberrechtlich muss der Fotograf zustimmen (oder die Erben des Fotografen). Im Persönlichkeitsrecht gilt jedoch auch (i.d.R. bei normalen "unbesonderen" Personen) 10 Jahre Post Mortem noch ein entsprechender Vorbehalt, das heißt hier müssten die Verwandten dem zustimmen. Dabei gilt wie bei lebenden Personen: bei Personen der Zeitgeschichte oder wenn sie einer Veröffentlichung der Aufnahme zugestimmt haben, braucht man unter Umständen nicht nachfragen. Freiwillige Lektüre wäre da Recht am eigenen Bild (Deutschland) und Postmortales Persönlichkeitsrecht. --Quedel Disk 21:51, 18. Sep. 2019 (CEST)