Hauptmenü öffnen
2011Wahl zur Bürgerschaft 2015
Ergebnis Landesliste[1]
 %
50
40
30
20
10
0
45,6
15,9
12,3
8,5
7,4
6,1
1,6
2,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2011
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-2,8
-6,0
+1,1
+2,1
+0,7
+6,1
-0,5
-0,8

In den folgenden Listen werden die Ergebnisse der Wahlen in Hamburg aufgelistet. Im ersten Teil werden die Ergebnisse der Bürgerschaftswahlen angegeben. Im zweiten Teil stehen die Ergebnisse der Bezirksversammlungswahlen ab 1966.

Das Feld der Partei, die bei der jeweiligen Wahl die meisten Stimmen bzw. Sitze erhalten hat, ist farblich gekennzeichnet.

Parteien und ParteienbündnisseBearbeiten

WählergruppenBearbeiten

  • BL: Bunte Liste: Wahlergebnisse 1978 bei den Grünen
  • GLU: Grüne Liste Umweltschutz: Wahlergebnisse 1978 bei den Grünen
  • HLA: Hamburger Liste Ausländerstopp
  • RB: Regenbogen – Für eine neue Linke
  • SOSwasserturm.de (2004)

Bürgerschaftswahlen von 1919 bis 1933Bearbeiten

Es werden nur diejenigen Parteien und Wählergruppen aufgelistet, die bei wenigstens einer Wahl mindestens zwei Prozent der gültigen Stimmen erhalten haben. Bei mehrmaligem Überschreiten dieser Grenze werden auch Ergebnisse ab einem Prozent aufgeführt.

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Wahltag Wbt. SPD DDP1 DVP HWBG2 DNVP3 KPD NSDAP4 MitSP
516.03.19195 80,6 50,5 20,5 8,4 8,2 2,9
20.02.1921 70,9 40,6 14,1 13,9 5,7 11,3 11,0
26.10.1924 66,1 32,4 13,2 14,0 17,0 14,7 2,5
09.10.1927 75,1 38,1 10,1 11,2 15,2 17,0 1,5 4,0
19.02.1928 78,8 35,9 12,8 12,5 13,7 16,6 2,2 2,9
27.09.1931 83,8 27,8 8,7 4,8 5,6 21,9 26,2
24.04.1932 81,6 30,2 11,2 3,2 4,3 16,0 31,2
05.03.1933 88,4 26,9 3,5 2,4 8,0 17,6 38,8

Sitzverteilung

Jahr Ges. SPD DDP DVP U
SPD
H
WBG
DN
VP
GE DZP KPD NS
DAP
MS
WN
GT HAW Mit
SP
VRP WP CS
VD
1919 160 82 33 13 13 9 4 4 2
1921 160 67 23 23 2 5 18 3 2 17
1924 160 53 21 23 28 2 24 4 2 2 1
1927 160 63 16 18 25 2 27 2 6 1
1928 160 60 21 20 22 2 27 3 4 1
1931 160 46 14 7 9 2 35 43 2 2
1932 160 49 18 5 7 2 26 51 1 1
1933 128 35 4 3 10 2 22 51 1

Fußnoten

1 DDP: 1919 bis 1928: DDP, 1931, 1932 und 1933: DStP
2 HWBG:

1919: MvwG (HBWG und GE),
1921: HWBG: 3,5 %, GE 2,2 %

3 DNVP: 1919 bis 1932: DNVP, 1933: KFSWR (DNVP, LB, Sth)
4 NSDAP: 1924: NSB, 1927 bis 1933: NSDAP
5 1919: zusätzlich: USPD: 8,1 %

Bürgerschaftswahlen ab 1946Bearbeiten

Es werden nur diejenigen Parteien und Wählergruppen aufgelistet, die bei wenigstens einer Wahl mindestens zwei Prozent der gültigen Stimmen erhalten haben. Bei mehrmaligem Überschreiten dieser Grenze werden auch Ergebnisse ab einem Prozent aufgeführt.

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Wahltag Wbtg. SPD CDU Grüne1 FDP Linke2 Schill / AfD3 Statt DP VBH/HB4 KPD Übrige
13.10.1946 79,0 43,1 26,7 18,2 10,4 1,6
16.10.1949 70,5 42,8 VBH VBH 13,3 34,5 7,4 52,05
01.11.1953 80,9 45,2 HB HB HB 50,0 3,2 1,6
10.11.1957 77,3 53,9 32,2 8,6 4,1 1,2
12.11.1961 72,3 57,4 29,1 9,6 63,96
27.03.1966 69,8 59,0 30,0 6,8 74,27
22.03.1970 73,4 55,3 32,8 7,1 84,88
03.03.1974 80,4 45,0 40,6 10,9 0,3 93,29
04.06.1978 76,6 51,5 37,6 4,5 4,8 1,6
06.06.1982 77,8 42,7 43,2 7,7 4,9 1,5
19.12.1982 84,0 51,3 38,6 6,8 2,6 0,7
09.11.1986 77,8 41,7 41,9 10,4 4,8 1,2
17.05.1987 79,5 45,0 40,5 7,0 6,5 1,0
02.06.1991 66,1 48,0 35,1 7,2 5,4 0,5 4,3
19.09.1993 69,6 40,4 25,1 13,5 4,2 5,6 1011,210
21.09.1997 68,7 36,2 30,7 13,9 3,5 0,7 3,8 0,0 1111,911
23.09.2001 71,0 36,5 26,2 8,6 5,1 0,4 19,4 0,4 3,8
29.02.2004 68,7 30,5 47,2 12,3 2,8 3,5 3,7
24.02.2008 63,6 34,1 42,6 9,6 4,8 6,4 2,5
20.02.2011 57,0 48,4 21,9 11,2 6,7 6,4 125,412
15.02.2015 56,5 45,6 15,9 12,3 7,4 8,5 6,1 134,213
Wahltag Wbt. SPD CDU Grüne FDP Linke Schill / AfD Statt DP VBH/HB KPD Übrige

Sitzverteilung

Jahr Ges. SPD CDU Grüne FDP Linke Schill / AfD Statt VBH/HB DP KPD RSF
1946 110 83 16 7 4
1949 120 65 VBH VBH 40 9 5 1
1953 120 58 HB HB 62 HB
1957 120 69 41 10
1961 120 72 36 12
1966 120 74 38 8
1970 120 70 41 9
1974 120 56 51 13
1978 120 69 51
I1982 I 120 55 56 9
II1982 II 120 64 48 8
1986 120 53 54 13
1987 120 55 49 8 8
1991 121 61 44 9 7
1993 121 58 36 19 8
1997 121 54 46 21
2001 121 46 33 11 6 25
2004 121 41 63 17
2008 121 45 56 12 8
2011 121 62 28 14 9 8
2015 121 58 20 15 9 11 8
Jahr Gesamt SPD CDU Grüne FDP Linke Schill / AfD Statt VBH/HB DP KPD RSF

Fußnoten

01 Grüne:

1978: Bunte Liste 3,5 %, GLU 1,0 %,
1982 I und II: GAL,
1986 bis 2011: Grüne/GAL
ab 2014: Grüne

02 Linke: 1991, 1997 und 2001 PDS, ab 2008 Die Linke.
03 Schill: 2001: Schill, 2004: Pro DM/Schill 3,1 %, Offensive 0,4 %
04 VBH = Wahlbündnis aus CDU, FDP und DKP, HB = Wahlbündnis aus CDU, FDP, DP und BHE
05 RSF
06 darunter: DFU 2,9 %
07 darunter: NPD 3,9 %
08 darunter: NPD 2,7 %
09 darunter: DKP 2,1 %
10 darunter: Republikaner 4,8 %, DVU 2,8 %
11 darunter: DVU 4,98 %
12 darunter: Piraten 2,1 %
13 darunter: Piraten 1,6 %

BezirksversammlungswahlenBearbeiten

Anmerkungen

Die letzte Bezirksversammlungswahl fand am 26. Mai 2019 statt. In den Stimmanteils-Tabellen werden alle Parteien genannt, die bei mindestens einer Wahl im jeweiligen Bezirk zwei Prozent der gültigen Stimmen erhalten haben. Parteien, die bei mehreren Wahlen mehr als zwei Prozent erhalten haben, erhalten eine eigene Spalte. Die anderen werden in den Fußnoten bei der jeweiligen Wahl genannt. In den Mandatsanzahl-Tabellen werden alle Parteien genannt, die bei mindestens einer Wahl mindestens ein Mandat errungen haben.

Bezirk AltonaBearbeiten

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr Grüne1 SPD CDU Linke2 FDP AfD Schill Statt Übrige
1966 56,9 31,5 07,0 34,63
1970 54,0 33,3 07,4 45,34
1974 42,0 42,4 12,0 53,65
1978 05,6 46,5 40,4 05,8 1,7
I1982 I 09,8 37,4 44,9 05,8 2,1
II1982 II 09,1 45,9 40,8 03,2 1,0
1986 13,9 36,4 42,7 05,7 1,3
1987 10,7 39,2 41,0 07,8 1,3
1991 12,2 40,8 37,2 06,2 3,6
1993 18,9 33,8 27,2 04,8 6,4 68,96
1997 20,8 31,0 32,7 04,3 4,5 76,77
2001 13,4 31,3 27,4 00,7 05,5 15,7 0,5 85,58
2004 21,2 27,6 43,2 01,6 03,4 00,6 2,4
2008 18,3 29,8 34,6 09,2 05,9 2,2
2011 16,6 40,2 21,6 09,2 06,5 95,99
2014 22,1 30,0 23,3 14,0 04,4 3,3 102,910
2019 35,1 20,4 16,6 14,8 06,8 4,3 2,0

Sitzverteilung

Jahr Gesamt Grüne SPD CDU Linke FDP AfD Schill Statt VBH
HB
KPD DP
1949 40 17 VBH VBH 16 2 5
1953 40 18 HB HB 21 11111 HB
1957 40 23 14 3
1961 40 23 13 4
1966 40 23 14 3
1970 40 22 15 3
1974 40 17 18 5
1978 40 20 18 2
I1982 I 40 4 15 19 2
II1982 II 40 3 20 17
1986 40 5 15 18 2
1987 40 4 16 17 3
1991 41 5 17 16 3
1993 41 9 16 13 3
1997 41 10 15 16
2001 41 6 14 12 2 7
2004 41 10 12 19
2008 51 9 16 18 5 3
2011 51 9 22 12 5 3
2014 51 12 16 12 7 2 2
2019 51 18 11 9 8 3 2

Fußnoten

01 Grüne:

1978: Bunte Liste 4,1 %, GLU 1,5 %,
1982 I und II: GAL,
1986 bis 2011: Grüne/GAL
ab 2014: Grüne

02 Linke: 2001 und 2004 PDS, ab 2008 Linke
03 darunter NPD 4,2 %
04 darunter NPD 2,9 %
05 darunter DKP 2,5 %
06 darunter Republikaner 4,5 %, DVU 2,2 %
07 darunter DVU 4,1 %
08 darunter Regenbogen 4,4 %
09 darunter Piraten 2,4 %
10 darunter Piraten 2,5 %
11 Mandat erloschen durch das KPD-Verbot am 17. August 1956

Bezirk BergedorfBearbeiten

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr SPD CDU Grüne1 Linke AfD FDP Piraten Schill DVU Statt Übrige
1966 55,8 33,8 06,8 23,62
1970 53,4 34,1 05,2 37,33
1974 44,2 42,4 11,0 42,44
1978 52,1 39,5 01,7 05,4 1,3
I1982 I 42,5 43,5 07,5 05,2 1,3
II1982 II 50,7 40,0 06,5 02,2 0,6
1986 40,8 43,1 10,5 04,1 1,5
1987 44,0 41,7 07,2 06,4 0,7
1991 47,0 36,8 08,5 05,2 2,5
1993 39,9 29,0 12,6 03,8 5,6 6,6 52,55
1997 36,0 33,2 13,3 02,9 5,4 4,2 65,06
2001 35,8 30,7 06,8 03,4 18,8 1,0 0,7 2,8
2004 32,4 49,4 09,8 03,3 01,2 73,97
2008 34,5 42,1 09,9 06,6 04,8 2,1
2011 47,9 28,4 09,5 06,5 03,6 2,7 1,4
2014 39,3 28,5 12,3 09,2 4,5 02,2 2,0 2,0
2019 26,4 24,3 21,9 10,5 8,5 05,5 82,98

Sitzverteilung

Jahr Gesamt SPD CDU Grüne Linke AfD FDP Piraten Schill DVU Statt DP VBH
HB
KPD
1949 40 17 VBH VBH 7 15 1
1953 40 18 HB HB HB 22
1957 40 21 14 3 2
1961 40 23 13 4
1966 40 23 14 3
1970 40 23 15 2
1974 40 18 18 4
1978 40 22 16 2
1982 I 40 17 18 3 2
1982 II 40 21 17 2
1986 40 17 19 4
1987 40 18 17 3 2
1991 41 20 15 4 2
1993 41 17 13 6 2 3
1997 41 17 15 6 3
2001 41 16 14 3 8
2004 41 15 22 4
2008 47 17 21 5 3 1
2011 49 25 14 4 3 2 1
2014 45 19 14 6 4 2
2019 45 12 11 10 5 4 3

Fußnoten

1 Grüne:

1978: GLU,
1982 I und II: GAL,
1986 bis 2011: Grüne/GAL
ab 2014: Grüne

2 darunter NPD 3,3 %
3 darunter Freie Wähler Bergedorf-Lohbrügge 3,4 %, NPD 2,2 %
4 darunter DKP 2,2 %
5 Graue
6 darunter REP 3,4 %
7 darunter Graue 2,5 %
8 Freie Wähler

Bezirk EimsbüttelBearbeiten

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr Grüne1 SPD CDU Linke2 FDP AfD Schill3 Statt Übrige
1966 56,7 31,5 07,4 44,44
1970 53,7 33,3 07,7 55,35
1974 43,0 42,3 13,3 1,4
1978 06,5 47,0 38,1 05,9 2,5
I1982 I 12,2 37,7 42,2 05,8 2,1
II1982 II 11,5 46,7 38,1 02,7 1,0
1986 16,6 36,7 40,6 05,1 1,0
1987 13,1 40,4 38,5 07,3 0,7
1991 13,0 43,5 33,7 05,5 4,3
1993 20,8 35,8 24,6 04,3 5,8 68,76
1997 21,5 32,6 29,3 03,8 4,0 78,87
2001 13,9 33,6 25,9 00,6 04,9 15,9 0,6 84,68
2004 18,8 28,6 42,1 03,5 02,6 94,49
2008 18,8 30,1 36,6 07,1 05,6 1,8
2011 18,1 42,9 21,8 06,4 06,3 104,510
2014 23,1 33,3 22,7 09,8 04,5 3,9 112,611
2019 37,2 23,1 16,3 10,4 06,5 4,9 1,6

Sitzverteilung

Jahr Gesamt Grüne SPD CDU Linke FDP AfD Schill Statt VBH
HB
KPD DP
1949 40 16 VBH VBH 17 2 5
1953 40 16 HB HB 23 12112 HB
1957 40 21 15 4
1961 40 23 13 4
1966 40 24 13 3
1970 40 23 14 3
1974 40 17 18 5
1978 40 13213 20 16 2
I1982 I 40 5 16 17 2
II1982 II 40 4 20 16
1986 40 6 15 17 2
1987 40 5 16 16 3
1991 41 6 19 14 2
1993 41 10 17 11 3
1997 41 11 16 14
2001 41 6 16 12 7
2004 41 9 13 19
2008 51 10 15 19 4 3
2011 51 10 23 12 3 3
2014 51 12 18 12 5 2 2
2019 51 19 12 9 5 3 3

Fußnoten

01 Grüne:

1978: Bunte Liste 5,02 %, GLU 1,5 %,
1982 I und II: GAL,
1986 bis 2011: Grüne/GAL
ab 2014: Grüne

02 Linke 2001 als PDS, ab 2008 Linke
03 Schill 2001: PRO Schill, 2004: Pro DM/Schill 2,3 %, Offensive 0,3 %
04 darunter NPD 4,1 %
05 darunter NPD 3,0 %
06 darunter REP 4,3 %, Graue 2,1 %.
07 darunter DVU 3,8 %
08 darunter Regenbogen 3,0 %
09 darunter Regenbogen 2,3 %
10 darunter Piraten 2,9 %
11 darunter Piraten 2,6 %
12 Mandat erloschen durch das KPD-Verbot am 17. August 1956
13 Bunte Liste

Bezirk Hamburg-MitteBearbeiten

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr Grüne1 SPD Linke2 CDU AfD FDP Piraten DVU Schill REP Übrige
1966 65,8 24,6 05,4 34,23
1970 62,2 27,1 05,2 45,54
1974 51,2 34,2 10,5 54,15
1978 04,0 58,4 31,3 04,2 2,1
I1982 I 08,8 47,4 36,9 04,6 2,3
II1982 II 07,7 57,0 32,3 01,8 1,2
1986 12,1 45,9 36,5 03,4 2,1
1987 09,5 48,6 35,7 04,7 1,5
1991 09,5 50,7 00,8 29,5 03,3 2,1 4,1
1993 16,0 43,7 19,6 02,7 4,3 6,4 67,36
1997 16,6 38,9 01,5 24,6 02,3 8,5 2,9 74,77
2001 10,2 36,8 00,8 20,8 02,9 1,4 21,7 0,1 85,38
2004 15,2 34,0 38,8 02,9 01,7 97,49
2008 13,2 37,2 10,2 31,6 04,2 1,8 1,7
2011 14,5 47,4 10,0 17,6 03,9 4,7 1,8
2014 18,1 37,0 14,1 18,5 5,1 02,3 4,4 0,5
2019 29,3 27,0 15,6 12,1 7,7 04,8 2,2 1,3

Sitzverteilung

Jahr Ges. Grüne SPD Linke CDU AfD FDP Piraten Schill DVU REP VBH
HB
KPD DP
1949 40 21 VBH VBH 10 4 5
1953 40 21 HB HB 18 12110 HB
1957 40 26 11 3
1961 40 27 10 3
1966 40 28 10 2
1970 40 26 12 2
1974 40 22 14 4
1978 40 26 14
I1982 I 40 3 21 16
II1982 II 40 3 24 13
1986 40 5 20 15
1987 40 4 21 15
1991 41 4 23 14
1993 41 8 21 9 3
1997 41 8 18 11 4
2001 41 5 17 9 10
2004 41 7 16 18
2008 53 7 21 6 17 2
2011 51 8 25 5 9 2 2
2014 51 10 19 7 10 3 2
2019 51 16 14 8 6 4 3

Fußnoten

01 Grüne:

1978: Bunte Liste 3,2 %, GLU 0,8 %,
1982 I und II: GAL,
1986 bis 2011: Grüne/GAL
ab 2014: Grüne

02 1991, 1997 und 2001: PDS, ab 2008: Linke
03 darunter NPD 3,8 %
04 darunter NPD 2,8 %, DKP 2,3 %
05 darunter DKP 2,9 %
06 darunter Statt 4,3 %, Graue 2,5 %
07 darunter Statt 3,3 %
08 darunter Regenbogen 3,6 %
09 darunter Regenbogen 3,2 %, Graue 2,9 %
10 Mandat erloschen durch das KPD-Verbot am 17. August 1956

Bezirk Hamburg-NordBearbeiten

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr Grüne1 SPD CDU Linke2 FDP AfD Piraten Schill3 Statt Übrige
1966 57,3 30,7 07,5 44,54
1970 55,2 32,6 07,1 55,15
1974 43,6 40,6 12,1 63,76
1978 02,0 51,6 37,4 06,3 2,7
I1982 I 10,4 41,2 40,7 05,7 2,0
II1982 II 09,8 49,7 36,8 02,8 0,9
1986 15,2 40,1 38,7 004,95 1,0
1987 11,5 43,4 37,6 06,9 0,6
1991 12,3 46,6 32,2 05,3 3,6
1993 19,5 39,2 23,3 04,2 5,7 78,17
1997 21,5 35,1 28,0 03,6 4,0 87,88
2001 13,1 36,3 25,5 0,6 05,0 15,0 0,7 93,89
2004 18,0 30,5 41,9 03,3 02,6 3,7
2008 16,7 32,6 36,6 7,1 05,6 1,4
2011 16,5 44,5 21,3 6,4 06,4 2,6 2,3
2014 21,1 33,9 23,7 9,5 04,3 3,7 3,5 0,4
2019 35,7 20,8 17,5 9,6 07,7 4,6 1,1 3,0

Sitzverteilung

Jahr Gesamt SPD CDU Grüne Linke FDP AfD Piraten Schill Statt VBH
HB
KPD DP
1949 40 16 HB HB 17 2 5
1953 40 17 HB HB 22 12110 HB
1957 40 21 15 4
1961 40 23 13 4
1966 40 24 13 3
1970 40 23 14 3
1974 40 18 17 5
1978 40 22 16 2
I1982 I 40 4 17 17 2
II1982 II 40 4 21 15
1986 40 6 17 17
1987 40 4 18 16 2
1991 41 5 20 14 2
1993 41 9 18 11 3
1997 41 17 14 10
2001 41 6 16 11 2 6
2004 41 8 14 19
2008 51 8 17 19 4 3
2011 51 9 24 12 3 3 2
2014 51 11 17 12 5 2 2 2
2019 51 19 11 10 5 4 2

Fußnoten

01 Grüne:

1978: GLU,
1982 I und II: GAL,
1986 bis 2011: Grüne/GAL
ab 2014: Grüne

02 Schill 2001: PRO Schill, 2004: Pro DM/Schill 2,3 %, Offensive 0,3 %
03 Linke 2001: PDS, ab 2008: Linke
04 darunter NPD 4,1 %.
05 darunter NPD 2,9 %
06 darunter DKP 2,6 %
07 darunter REP 3,7 %, Graue 2,3 %, DVU 2,2 %
08 darunter DVU 4,1 %
09 darunter Regenbogen 2,3 %
10 Mandat erloschen durch das KPD-Verbot am 17. August 1956

Bezirk HarburgBearbeiten

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr SPD Grüne1 CDU AfD Linke2 FDP Schill3 DVU REP Übrige
1966 64,2 26,6 05,4 43,84
1970 59,4 30,0 05,5 55,15
1974 49,9 36,3 10,6 63,26
1978 58,2 34,6 05,2 2,0
I1982 I 46,5 06,9 39,7 04,9 2,0
II1982 II 55,8 05,8 35,6 02,0 0,8
1986 46,1 08,5 40,0 03,6 1,8
1987 48,8 05,4 39,1 05,3 1,4
1991 51,4 05,2 34,9 0,5 04,2 73,87
1993 42,3 11,1 25,2 02,9 3,2 7,3 88,08
1997 37,6 11,9 30,8 02,5 7,5 3,5 96,29
2001 34,1 05,9 25,2 0,4 03,4 26,8 1,1 0,1 3,0
2004 32,4 08,9 45,5 02,5 07,0 3,7
2008 35,8 10,1 40,0 8,1 06,0
2011 48,0 10,0 26,2 6,4 04,8 104,610
2014 38,6 13,5 26,6 06,0 8,9 04,4 112,111
2019 27,1 25,8 19,3 10,2 9,3 06,1 122,212

Sitzverteilung

Jahr Gesamt SPD Grüne CDU AfD Linke FDP Schill13 DVU REP VBH
HB
KPD DP
1949 50 26 VBH VBH 13 4 7
1953 50 26 HB HB 22 14214 HB
1957 50 32 15 3
1961 50 33 13 4
1966 50 34 14 2
1970 50 31 16 3
1974 40 21 15 4
1978 40 24 14 2
I1982 I 40 20 3 17
II1982 II 40 23 2 15
1986 40 20 3 17
1987 40 20 2 16 2
1991 41 23 2 16
1993 40 20 5 12 15314
1997 41 18 6 14 3
2001 41 15 3 11 12
2004 41 15 4 20 2
2008 51 18 5 21 4 3
2011 51 26 5 14 3 3
2014 51 20 7 14 3 5 2
2019 51 14 14 10 5 5 3

Fußnoten

01 Grüne: 1982 I und II: GAL, 1986 bis 2011: Grüne/GAL, ab 2014: Grüne
02 Linke: 1991 und 2001: PDS, ab 2008: Linke
03 Schill: 2001 Pro/Schill, 2004 Pro DM/Schill 5,2 %, Offensive 1,5 %, Hamburg Offensiv 0,3 %
04 darunter NPD 3,4 %
05 darunter NPD 2,6 %, DKP 2,2 %
06 darunter DKP 2,2 %
07 darunter HLA 2,6 %
08 darunter Statt 4,9 %, Graue 2,1 %
09 darunter Statt 3,2 %
10 darunter Piraten 2,8 %
11 darunter Piraten 2,1 %
12 NL 2,2 %
13 Schill: 2001 Pro/Schill, 2004 Pro DM/Schill
14 Mandate erloschen durch das KPD-Verbot am 17. August 1956
15 Den Republikanern standen nach dem Wahlergebnis vier Sitze zu, der Wahlvorschlag umfasste jedoch lediglich drei Bewerber. Der vierte Platz wurde daher nach § 39 Absatz 4 des Bezirksverwaltungsgesetzes nicht besetzt.

Bezirk WandsbekBearbeiten

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr SPD Grüne1 CDU AfD Linke2 FDP DVU Schill3 Statt Übrige
1966 56,3 31,4 07,6 44,74
1970 52,3 34,8 08,0 54,95
1974 40,3 43,4 13,1 63,26
1978 48,7 02,2 41,2 06,2 1,7
I1982 I 38,2 08,6 45,9 06,0 1,3
II1982 II 47,3 07,1 41,8 03,2 0,6
1986 37,7 10,5 45,1 05,4 1,3
1987 41,0 06,9 43,3 07,8 1,0
1991 43,7 07,6 38,7 0,3 06,1 3,6
1993 37,1 13,2 28,9 04,5 2,8 6,6 76,97
1997 34,5 13,4 34,8 0,6 03,8 5,5 4,3 3,1
2001 33,5 07,5 30,9 0,4 04,8 0,9 19,1 0,5 2,4
2004 28,8 11,5 50,0 0,6 03,4 03,3 2,4
2008 30,8 11,5 43,5 6,0 06,2 1,1 0,9
2011 46,5 11,0 27,0 5,2 07,2 3,1
2014 37,9 13,2 29,3 5,5 7,2 03,9 2,9
2019 26,7 26,3 22,2 7,7 7,2 07,0 2,9

Sitzverteilung

Jahr Gesamt SPD Grüne CDU AfD Linke FDP Schill DVU Statt DP VBH
HB
KPD RSF
1949 50 22 VBH VBH 6 18 3 1
1953 50 22 HB HB HB 27 918
1957 50 26 17 5 2
1961 50 29 16 5
1966 50 29 17 4
1970 50 27 19 4
1974 40 17 18 5
1978 40 21 17 2
I1982 I 40 16 3 19 2
II1982 II 40 20 3 17
1986 40 15 4 19 2
1987 40 17 2 18 3
1991 41 19 3 16 3
1993 41 18 6 14 3
1997 41 16 6 16 3
2001 41 15 3 14 9
2004 41 13 5 23
2008 57 18 7 25 3 4
2011 57 27 7 16 3 4
2014 57 23 8 17 3 4 2
2019 57 16 15 13 5 4 4

Fußnoten

01 Grüne:

1978: GLU,
1982 I und II: GAL,
1986 bis 2011: Grüne/GAL
ab 2014: Grüne

2 Linke: 1991 und 1997 bis 2004 PDS, ab 2008 Linke
3 Schill: 2001 PRO Schill, 2004: Pro DM/Schill 2,9 %, Offensive 0,4 %
4 darunter NPD 4,2 %
5 darunter NPD 2,8 %
6 darunter DKP 2,1 %
7 darunter Republikaner 4,4 %, Graue 2,0 %
8 Mandat erloschen durch das KPD-Verbot am 17. August 1956

GesamtergebnisseBearbeiten

Es werden nur diejenigen Parteien und Wählergruppen aufgelistet, die bei wenigstens einer Wahl mindestens zwei Prozent der gültigen Stimmen erhalten haben. Bei mehrmaligem Überschreiten dieser Grenze werden auch Ergebnisse ab einem Prozent aufgeführt.

Stimmenanteile der Parteien in Prozent

Jahr Grüne SPD CDU Linke FDP AfD Piraten NPD Schill DVU Statt REP
1966 58,2 30,5 07,0 4,0
1970 54,6 33,0 07,2 2,8
119741 44,3 40,5 12,0
219782 03,2 51,2 37,9 05,7
I31982 I3 09,4 40,8 42,4 05,6
II1982 II 08,4 49,8 38,8 02,7
1986 12,7 39,9 41,3 04,8
1987 09,3 43,0 39,8 06,9
1991 09,9 45,6 35,0 05,3
419934 16,3 38,3 25,6 04,0 2,9 5,9 4,5
1997 17,3 34,7 30,8 03,5 5,3 4,0 2,1
2001 10,4 34,3 27,0 04,5 18,5
2004 15,2 30,0 44,7 03,3 02,0
2008 15,2 31,8 39,5 04,5 08,0
2011 14,2 44,9 23,2 07,0 06,0 2,7 1,1
2014 18,2 35,2 24,8 10,2 03,9 4,5 2,7
2019 31,3 24,0 18,2 10,7 06,6 6,3

Sitzverteilung

Jahr Gesamt Grüne SPD CDU Linke AfD FDP Piraten Schill5 DVU Statt REP DP VBH
HB
KPD RSF
1949 300 135 VBH VBH 40 106 18 1
1953 300 138 HB HB HB 155 676
1957 300 170 101 25 4
1961 300 181 91 28
1966 300 185 95 20
1970 300 175 105 20
1974 280 130 118 32
1978 280 2 155 111 12
I1982 I 280 25 122 123 10
II1982 II 280 21 149 110
1986 280 33 119 122 6
1987 280 24 126 115 15
1991 287 29 141 105 12
1993 72867 53 187 83 2 15 6
1997 287 57 117 100 13
2001 287 32 109 83 4 59
2004 287 47 98 140 2
2008 361 51 122 140 29 19
2011 361 52 172 89 25 20 3
2014 357 66 132 91 37 17 10 4
2019 357 111 90 68 40 25 23

Fußnoten

1 1974: DKP: 2,1 %
2 1978: Grüne: BL: 1,7 %, GLU: 1,5 %
3 1982 I: Grüne: GAL: 9,0 %, Grüne: 0,4 %
4 1993: zusätzlich: Graue: 2,1 %
5 Schill: 2001 Pro/Schill, 2004 Pro DM/Schill.
6 Mandate erloschen durch das KPD-Verbot am 17. August 1956.
7 Den Republikanern standen nach dem Wahlergebnis in Harburg vier Sitze zu, der Wahlvorschlag umfasste jedoch lediglich drei Bewerber. Der vierte Platz wurde daher nach § 39 Absatz 4 des Bezirksverwaltungsgesetzes nicht besetzt, weswegen sich die Gesamtzahl der in Hamburg vergebenen Bezirksversammlungsmandate um eines auf 286 verringerte.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein: Bürgerschaftswahl 2015, 15. Februar 2015