Hauptmenü öffnen
In diesem Artikel fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biographie fehlt weitgehend.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Volkan Bozkır (2016)

Volkan Bozkır (geb. 22. November 1950 in Ankara) ist ein türkischer Politiker, der Europaminister (29. August 2014 bis 28. August 2015 im Kabinett Davutoğlu I und erneut vom 24. November 2015 bis zum 24. Mai 2016 im Kabinett Davutoğlu III) war.[1][2][3] Er absolvierte sein Jurastudium an der Universität Ankara. Von 1996 bis 2000 war er türkischer Botschafter in Rumänien. Er ist mit Nazlı Bozkır verheiratet und Mitglied der muslimisch-konservativen Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung (AKP).[4]

Ehrungen und MedaillenBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. MINISTRY FOR EU AFFAIRS – Republic of Turkey (Memento des Originals vom 6. Juli 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.abgs.gov.tr
  2. EU-Minister Çelik: „Die EU ist für die Türkei nicht die einzige Option“ – Sabah Deutsch – Aktuell Deutsch Türkische Nachrichten (Memento des Originals vom 25. August 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sabahdeutsch.de
  3. Republic of Turkey. Ministry for EU affairs
  4. Zoya Sheftalovich: Turkey’s EU minister doubts visa deal: report. Volkan Bozkir: Hope of getting visa free-travel to Europe for Turks are ‘getting less and less.’, 12. Mai 2016
  5. Volkan Bozkir | World Economic Forum. In: World Economic Forum. Abgerufen am 7. September 2016.
  6. Volkan Bozkır profile. Abgerufen am 7. September 2016.