Volkan Bozkır

türkischer Politiker

Volkan Bozkır (geb. 22. November 1950 in Ankara) ist ein türkischer Politiker, der Europaminister (29. August 2014 bis 28. August 2015 im Kabinett Davutoğlu I und erneut vom 24. November 2015 bis zum 24. Mai 2016 im Kabinett Davutoğlu III) war.[1][2][3] Er absolvierte sein Jurastudium an der Universität Ankara. Von 1996 bis 2000 war er türkischer Botschafter in Rumänien. Er ist mit Nazlı Bozkır verheiratet und Mitglied der muslimisch-konservativen Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung (AKP).[4]

Volkan Bozkır (2016)

Ehrungen und MedaillenBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. MINISTRY FOR EU AFFAIRS – Republic of Turkey (Memento des Originals vom 6. Juli 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.abgs.gov.tr
  2. EU-Minister Çelik: „Die EU ist für die Türkei nicht die einzige Option“ – Sabah Deutsch – Aktuell Deutsch Türkische Nachrichten (Memento des Originals vom 25. August 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sabahdeutsch.de
  3. Republic of Turkey. Ministry for EU affairs
  4. Zoya Sheftalovich: Turkey’s EU minister doubts visa deal: report. Volkan Bozkir: Hope of getting visa free-travel to Europe for Turks are ‘getting less and less.’, 12. Mai 2016
  5. Volkan Bozkir | World Economic Forum. In: World Economic Forum. Abgerufen am 7. September 2016.
  6. Volkan Bozkır profile. Abgerufen am 7. September 2016.

WeblinksBearbeiten

Commons: Volkan Bozkır – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien