Uuden Musiikin Kilpailu 2020

Der 9. Uuden Musiikin Kilpailu (Abk. UMK) fand am 7. März 2020 in den Mediapolis Television Studio in Tampere statt und war der finnische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam (Niederlande).[1] Der Sänger Aksel Kankaanranta gewann mit seinem Lied Looking Back.

Uuden Musiikin Kilpailu 2020
EuroFinlandia.svg
Daten zur Vorentscheidung
Land FinnlandFinnland Finnland
Ausstrahlender
Sender
Yle TV1, Yle Areena logo 2017.svg, Yle X3M logo.png
Produzierender
Sender
YLE, YleX.svg
Ort Mediapolis Television Studio, Tampere
Datum 7. März 2020
Uhrzeit 21:00 Uhr (EET)
Teilnehmerzahl 6
Zahl der Beiträge 6
Abstimmung 50 % Juryvoting,
50 % Televoting
Moderation
Krista Siegfrids und Mikko Silvennoinen
Green Room
Ville „Viki“ Eerikkilä und Juuso „Köpi“ Kallio

FormatBearbeiten

KonzeptBearbeiten

Nachdem Darude und Sebastian Rejman beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv (Israel) bereits im Halbfinale ausgeschieden waren und dort auch nur den letzten Platz belegt hatten, zog die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Yleisradio (Yle) Veränderungen am Auswahlprozess in Erwägung.[2] Nach einer Umfrage unter 1617 Zuschauern entschieden sich 53 % für eine Rückkehr zum ursprünglichen Konzept des Uuden Musiikin Kilpailu, einer Auswahl aus zehn Interpreten mit eigenen Liedern. Am 3. Juni 2019 gab Yleisradio bekannt, dass sie UMK 2020 zusammen mit dem Radiosender YleX produzieren würden. Unter der Leitung von Tapio Hakanen, dem Musikdirektor von YleX, fand eine Auswahl von bis zu zehn Interpreten und deren Liedern statt.[3] In einem Interview im September 2019 bestätigte Hakanen, dass zwischen vier und zehn Teilnehmer an einem Finale teilnehmen sollten. Die endgültige Teilnehmeranzahl solle sich an der Qualität der Beiträge orientieren. Ebenfalls möchte Hakanen die Preview Shows (dt. Vorstellungsrunden), wieder einführen, die bis 2014 Teil der Vorentscheidung waren, damit dem finnischen Publikum die Interpreten sowie deren Lieder wieder näher bekannt seien.[4]

Aufgrund der geringen Kapazität des Fernsehstudios in Tampere wurden keine Tickets für die Sendung verkauft. Es war aber ab Anfang 2020 möglich, sich für einen Platz im Publikum anzumelden. Die Abstimmung fand über Televoting, SMS-Voting und kostenlos über die Yle.fi-App statt. 120.000 Nutzer öffneten nach Angaben von Yle am Tag des Vorentscheides die App. Die Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen betrug 114.664.[5]

BeitragswahlBearbeiten

Vom 1. bis 8. November 2019 hatten potenzielle Interpreten die Möglichkeit, einen Beitrag bei Yleisradio einzureichen.[4] Mindestens ein Komponist oder ein Produzent mussten die finnische Staatsbürgerschaft besitzen.[6] Nach Angaben von Yle wurden insgesamt 426 Beiträge eingereicht. Aus allen Einsendungen wählte eine zehnköpfige Jury um Tapio Hakanen sechs Beiträge und deren Interpreten aus.[7] Zu den weiteren Jurymitgliedern zählten der UMK-Produzent Anssi Autio, der Regisseur Juha-Matti Valtonen, die Choreografien Reija Wäre, Samuli Väänänen (Spotify Finnland), Perttu Mäkelä (A&R-Manager bei Etenee Records), die Musikjournalistinnen Ida Karimaa und Katri Norrlin, Johan Lindroos (Yle Radio Suomi) sowie Amie Borgar (Yle X3M).[8]

ModeratorenBearbeiten

Am 16. Januar 2020 wurden die beiden Radiomoderatoren Ville „Viki“ Eerikkilä und Juuso „Köpi“ Kallio als Moderatoren des Green Rooms präsentiert. Einen Tag später stellte Yleisradio Krista Siegfrids und Mikko Silvennoinen als die Hauptmoderatoren des Vorentscheides vor. Krista Siegfrids moderierte damit ihre fünfte und Mikko Silvennoinen seine dritte Ausgabe.[9]

TeilnehmerBearbeiten

Die Teilnehmer standen bis zum 30. November 2019 fest und wurden am 21. Januar 2020 um 13:00 Uhr (EET) auf einer speziellen Pressekonferenz vorgestellt.[10] Diese wurde live in der Mediathek Yle Areena übertragen und von Krista Siegfrids und Mikko Silvennoinen moderiert. Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren wurden die Teilnehmer und ihre Lieder über mehrere Tage veröffentlicht. Am 24. Januar sowie zwischen dem 28. und 31. Januar 2020 wurden die sechs Interpreten und deren Lieder in einer sechsminütigen Sendung auf Yle TV1 vorgestellt.[11]

FinaleBearbeiten

Das Finale soll am 7. März 2020 um 21:00 Uhr (EET) im Mediapolis Television Studio in Tampere stattfinden.

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Punkte
Jury Zuschauer
(Televoting, SMS & App)
Gesamt
1. 3 Aksel Kankaanranta Looking Back
M/T: Joonas Angeria, Whitney Phillips, Connor McDonough, Riley McDonough, Toby McDonough
Englisch Zurückschauen 76 94 170
2. 2 Erika Vikman Cicciolina
M: Janne Rintala, Mika Laakkonen; T: Janne Rintala, Erika Vikman, Saskia Vanhalakka
Finnisch Cicciolina 58 99 157
3. 6 Tika I Let My Heart Break
M/T: Neea Jokinen, Timo Oiva, Oliver@ i-One Music, Lotus Wang, Sami Tamminen, Kalle Mäkipelto
Englisch Ich lasse mein Herz brechen 50 77 127
4. 4 F3M Bananas
M/T: Olli Äkräs, Hanna Ollikainen, Rafael Elivuo
Englisch Bananen 64 20 084
5. 1 Catharina Zühlke Eternity
M: Marcia „Misha“ Sondeijker, Roel Rats, Josefine Myrberg, Henrik Tala; T: Catharina Zühlke, Marcia „Misha“ Sondeijker, Roel Rats, Henrik Tala, Josefine Myrberg
Englisch Ewigkeit 42 24 066
6. 5 Sansa Lover View
M: Sansa, Yotto, Anton Sonin; T: Sansa
Englisch Liebhaber-Ansicht 30 06 036

Detailliertes JuryvotingBearbeiten

Interpret Lied Vereinigtes Konigreich 
UK
Estland 
ET
Deutschland 
DE
Bulgarien 
BG
Spanien 
ES
Russland 
RU
Schweden 
SE
Niederlande 
NL
Gesamt
Catharina Zühlke Eternity 6 10 10 6 6 4 42
Erika Vikman Cicciolina 12 4 8 4 12 4 4 10 58
Aksel Kankaanranta Looking Back 10 12 12 12 4 12 8 6 76
F3M Bananas 8 8 4 8 8 8 12 8 64
Sansa Lover View 4 10 10 6 30
Tika I Let My Heart Break 6 6 6 10 10 12 50
Jury Punktesprecher

ÜbertragungBearbeiten

Sendung Sendedatum Sender Kandidaten
Uuden Musiikin Kilpailu 2020 7. März 2020, 21:00 Uhr  ,  ,   6

QuotenBearbeiten

Insgesamt verfolgten durchschnittlich 885.000 Zuschauer die Ausstrahlung auf Yle TV1. 1.538.000 schauten mindestens drei Minuten der Sendung.[12]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yleisradio: UMK ja YleX yhdistävät voimansa: avoin kilpailu tekee paluun Euroviisuihin. In: yle.fi. 3. Juni 2019, abgerufen am 3. Juni 2019 (finnisch).
  2. Anthony Granger: Finland: YLE Considers Format Change for UMK. In: eurovoix.com. 4. März 2019, abgerufen am 26. März 2019 (englisch).
  3. Stratos Agadellis: Finland: UMK to return with open selection in 2020; YleX joins the project. In: esctoday.com. 3. Juni 2019, abgerufen am 3. Juni 2019 (englisch).
  4. a b Tim Jumawan: More details about UMK 2020 have been announced. In: escxtra.com. 13. September 2019, abgerufen am 14. September 2019 (englisch).
  5. Yleisradio: Uuden Musiikin Kilpailu kiinnosti suomalaisia – finaalilla 1,5 miljoonaa katsojaa. In: yle.fi. 10. März 2020, abgerufen am 10. März 2020 (finnisch).
  6. Yleisradio: UMK ja YleX yhdistävät voimansa: avoin kilpailu tekee paluun Euroviisuihin. In: yle.fi. 28. September 2019, abgerufen am 28. September 2019 (finnisch).
  7. Yleisradio: Uuden Musiikin Kilpailuun yli 400 hakemusta - finaaliin valikoitui kuusi artistia. In: yle.fi. 28. November 2019, abgerufen am 28. November 2019 (finnisch).
  8. Yleisradio: Here are the UMK finalists – Who will represent Finland at the 2020 Eurovision Song Contest? In: yle.fi. 21. Januar 2020, abgerufen am 21. Januar 2020 (englisch).
  9. Yleisradio: UMK-kilpailijat paljastetaan tiistaina 21. tammikuuta, seuraa lähetystä Yle Areenasta! In: yle.fi. 16. Januar 2020, abgerufen am 16. Januar 2020 (finnisch).
  10. Robyn Gallagher: Finland: Entries open for new and improved national final UMK 2020. In: wiwibloggs.com. 1. November 2019, abgerufen am 1. November 2019 (englisch).
  11. Anthony Granger: Finland: UMK 2020 Entries To Be Revealed Over Eight Days? In: eurovoix.com. 7. Januar 2020, abgerufen am 8. Januar 2020 (englisch).
  12. Anthony Granger: Finland: 885,000 Viewers For Uuden Musiikin Kilpailu 2020. In: eurovoix.com. 9. März 2020, abgerufen am 10. März 2020 (englisch).