Hauptmenü öffnen

Der Toyota Comfort ist eine seit 1995 gebaute Limousine des japanischen Automobilherstellers Toyota mit Hinterradantrieb. Er basiert auf dem Modell Toyota Crown (S150)

Toyota
Toyota Comfort 001.JPG
Comfort
Produktionszeitraum: 1995–2017
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,0 Liter
(58–118 kW)
Dieselmotor:
2,2 Liter
Länge: 4590 mm
Breite: 1695 mm
Höhe: 1515 mm
Radstand: 2680–2785 mm
Leergewicht: 1300–1320 kg
Vorgängermodell Toyota Mark II (X80)

1995 lancierte Toyota den Comfort, der mit seiner betont nüchtern gestalteten Karosserie und relativ simpler Technik (hintere Starrachse) in erster Linie den Taxi- und Großkundenmarkt ansprechen soll. In Hongkong und Singapur dominiert das Modell heutzutage den Taxi-Markt. Für Singapur sind sie alle bis September 2014 komplett ersetzt, da die Taxis für ihren Service zu alt sind. Viele der Taxis in Singapur verwenden derzeit Hyundai Sonata, Hyundai i40, Toyota Prius, Chevrolet Epica, Renault Latitude, Kia Optima und Hyundai i30. Viele der Autos sind auch unter Uber und Grab.

Konkurrenten des Comfort sind die ähnlich konzipierten Modelle Nissan Crew und Nissan Cedric.

Angetrieben wird der Comfort wahlweise von einem 2,2-l-Dieselmotor oder einem Zweiliter-Reihenvierzylinder mit quadratischen Bohrungs- und Hubmaßen, der mit Flüssiggas betrieben wird und 58 kW (79 PS) leistet. Ehemals waren auch Benzinmotoren erhältlich.

Das Modellprogramm umfasst die Ausstattungsvarianten Standard (Grundmodell) und die besser ausgestatteten Versionen Deluxe und SG. Eine Version mit 10 cm längerem Radstand ist unter der Bezeichnung Crown Comfort in das Toyota Crown-Modellprogramm integriert. Die AutoDoor erlaubt es dem Fahrer, über ein Gestänge die Fondtür auf der Beifahrerseite zu öffnen. Das Modell ist als fünf- und sechssitzige Version (mit durchgehender Sitzbank vorne) erhältlich.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Toyota Comfort – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien