Tom Sawyers Abenteuer (Anime)

Animeserie

Tom Sawyers Abenteuer (jap. トム・ソーヤーの冒険, Tomu Sōyā no Bōken) ist eine Anime-Fernsehserie von Nippon Animation aus dem Jahr 1980. Sie basiert auf dem Roman Die Abenteuer des Tom Sawyer von Mark Twain und gehört zur Reihe World Masterpiece Theater.

Animeserie
Titel Tom Sawyers Abenteuer
Originaltitel トム・ソーヤーの冒険
Transkription Tomu Sōyā no Bōken
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Erscheinungsjahr 1980
Länge 25 Minuten
Episoden 49
Produktions-
unternehmen
Nippon Animation
Stab
Regie Hiroshi Saitō
Produktion Takaji Matsudo
Musik Katsuhisa Hattori
Premiere 6. Jan. 1980 auf Fuji TV
Deutschsprachige
Premiere
30. Aug. 2001 auf Junior
Synchronisation

InhaltBearbeiten

Tom Sawyer lebt gegen Ende des 19. Jahrhunderts mit seinem Halbbruder Sid bei seiner Tante Polly am Mississippi River. Sein bester Freund ist Huckleberry Finn, ein Halbwaise, dessen Vater nicht auf ihn aufpasst und der daher den ganzen Tag tun kann was er will. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer, so fahren sie über den Mississippi, tauchen und spielen Piraten, oder spielen anderen Streiche. Oft geraten sie dabei in Gefahr und bereiten ihren Angehörigen Sorgen. Ernstere Themen wie der frühe Tod der Eltern oder Sklaverei kommen zwar vor, bestimmen die Handlung aber nicht so sehr wie in der Romanvorlage.[1]

Produktion und VeröffentlichungBearbeiten

Die Serie entstand 1980 unter der Regie von Hiroshi Saitō bei Nippon Animation. Verantwortlicher Produzent war Takaji Matsudo, das Charakterdesign entwarf Shūichi Seki und die künstlerische Leitung lag bei Taisaburō Abe. Die Erstausstrahlung fand vom 6. Januar bis zum 28. Dezember 1980 bei Fuji TV statt.

In Deutschland wurde die Serie erstmals ab dem 30. August 2001 bei Junior gezeigt. Es folgte 2003 eine Ausstrahlung bei Ki.Ka sowie eine Veröffentlichung auf 10 DVDs durch Anime Virtual.[1] Bereits 1981 war die Serie im spanischen und italienischen sowie 1982 im französischen Fernsehen gezeigt worden. Es folgten Ausstrahlungen unter anderem in Mexiko, in den Niederlanden und den Philippinen. In den USA erschien der Anime in Form eines Zusammenschnitts als 105 Minuten langer Film Tom and Huck und wurde in einer von Haim Saban bearbeiteten Fassung vom Sender HBO gezeigt.[2]

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronisation entstand bei Arena Synchron.

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū) deutscher Sprecher
Tom Sawyer Masako Nozawa Fabian Hollwitz
Huckleberry Finn Kazuyo Aoki Fritz Vogt
Sid Sawyer Sumiko Shirakawa Carsten Otto
Mr. Dobbins Ichirō Nagai Eberhard Prüter
Steven Thatcher Helmut Gauss
Becky Thatcher Keiko Han Jill Böttcher
Tante Polly Haru Endō Luise Lunow
Mr. John Rogers Ken’ichi Ogata Roland Hemmo
Joe Harper Kazuhiko Inoue Wanja Gerick

MusikBearbeiten

Die Musik der Serie wurde von Katsuhisa Hattori komponiert. Der Vorspann des Originals ist mit dem Lied Dare yori mo Tōku e von Maron Kusaka unterlegt, im Abspann ist ihr Lied Boku no Mississippi zu hören. Für die deutsche Fassung wurde ein neues Vorspannlied produziert.

RezeptionBearbeiten

Laut der deutschen Zeitschrift AnimaniA erzählt die Serie „von den Sehnsüchten der meisten Kinder: Abenteuer, Freiheit, Freundschaft – und immerwährende Schulferien.“ Die Zeichnungen seien einfach aber schön, Hintergründe minimalistisch und die Bewegungsabläufe nach heutigen Maßstäben ruckartig. Die deutsche Synchronisation sei äußerst gelungen.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c AnimaniA 12/2003, S. 18.
  2. Jonathan Clements, Helen McCarthy: The Anime Encyclopedia. Revised & Expanded Edition. Berkeley 2006, Stone Bridge Press. S. 664.

WeblinksBearbeiten