Hauptmenü öffnen
Tina Bøttzau
Spielerinformationen
Voller Name Tina Nielsen Bøttzau
Geburtstag 29. August 1971
Geburtsort Kolding, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäninDänin dänisch
Körpergröße 1,74 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1990–1995 DanemarkDänemark IK Skovbakken
1995–1997 DanemarkDänemark GOG
1997–2001 DanemarkDänemark IK Skovbakken
Nationalmannschaft
Debüt am 24. Mai 1990
            gegen PolenPolen Polen
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 120 (247)[1]

Stand: 16. Dezember 2017

Tina Nielsen Bøttzau (* 29. August 1971 in Kolding, Dänemark) ist eine ehemalige dänische Handballspielerin.

KarriereBearbeiten

Bøttzau begann das Handballspielen mit sechs Jahren in Stenderup. Zwischen 1990 und 1995 spielte die Linkshänderin beim dänischen Erstligisten IK Skovbakken. Anschließend unterschrieb sie einen Vertrag beim Ligarivalen GOG. Nach zwei Spielzeiten kehrte die Rückraumspielerin wieder nach Skovbakken zurück, wo sie nach der Saison 2000/01 verletzungsbedingt ihre Karriere beenden musste. Anschließend wurde sie Lehrerin.[2][3]

Bøttzau bestritt 120 Länderspiele für die dänische Frauen-Handballnationalmannschaft, in denen sie 247 Treffer erzielte. Mit Dänemark gewann sie die Weltmeisterschaft 1997 und die Europameisterschaft 1996.[4][5] Weiterhin errang sie mit Dänemark bei den Olympischen Spielen 1996 und 2000 jeweils die Goldmedaille.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. haslund.info: Dame-A landsholdspillere Tina Bøttzau, abgerufen am 16. Dezember 2017
  2. www.b.dk: The "good old team" from the golden period, abgerufen am 28. Dezember 2012
  3. www.aarhusportalen.dk: Atlanta var den største oplevelse (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive), abgerufen am 28. Dezember 2012
  4. www.dhb.de: Weltmeisterschaften (Memento vom 25. Dezember 2010 im Internet Archive), abgerufen am 28. Dezember 2012
  5. www.dhb.de: Europameisterschaften (Memento vom 17. Januar 2013 im Internet Archive), abgerufen am 28. Dezember 2012