Hauptmenü öffnen

Timur Gareyev

usbekischer Schachspieler
Timur Gareyev 2019 Karlsruhe.jpg
Timur Gareyev, Karlsruhe 2019
Verband UsbekistanUsbekistan Usbekistan (bis 2012)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (seit 2012)
Geboren 3. März 1988
Taschkent, Sowjetunion
Titel Internationaler Meister (2003)
Großmeister (2004)
Aktuelle Elo‑Zahl 2588 (November 2019)
Beste Elo‑Zahl 2682 (Februar 2013)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Timur Gareyev (usbekisch Temur Gareyev; * 3. März 1988 in Taschkent) ist ein usbekischer Schachspieler. Seit Juli 2012 spielt er für den US-amerikanischen Schachverband (USCF).[1]

LebenBearbeiten

Als er sechs Jahre alt war lernte er das Schachspielen von seinem Großvater. 2005 kam Timur Gareyev durch ein Schachstipendium der University of Texas at Brownsville in die Vereinigten Staaten. Ab 2009 spielte er Schach auch für die University of Maryland, Baltimore County. In der United States Chess League spielte er 2013 für die Seattle Sluggers und 2015 für die Las Vegas Desert Rats.

Trainiert wurde er in Usbekistan von Georgi Borissenko und an der Universität in Brownsville, die er absolvierte, von Ronen Har-Zvi.

ErfolgeBearbeiten

Bei der usbekischen Einzelmeisterschaft 2007 in Taschkent teilte er sich den Sieg mit Vladimir Egin und Anton Filippov. In den Vereinigten Staaten gewann er die bestdotierten Turniere des Landes. Zu seinen Turniersiegen dort gehören: Liberty Bell Open (2008 und 2009), National Open (2010), Chicago Open (2011), US Open (2011) und Land of the Sky (2012). Am 24. September 2016 stellte Gareyev einen neuen Weltrekord im Blindschach auf, als er in Coralville gegen 64 Spieler hintereinander spielte.[2] Am 3. Dezember 2016 stellt er einen neuen Weltrekord im Blindsimultan auf, als er in der University of Nevada, Las Vegas (UNLV) gegen 48 Gegner blindsimultan spielte. Dabei saß er mit verbundenen Augen auf einem Hometrainer und holte auf diese Weise 35 Siege und 7 Remis; 6 Partien gingen verloren.[3]

Für die usbekische Nationalmannschaft spielte er bei den Schacholympiaden 2004 (8 Punkte aus 11 Partien bei einer Elo-Leistung von 2632 am Reservebrett) und 2006 (8 Punkte aus 11 Partien bei einer Elo-Leistung von 2716 am dritten Brett)[4] sowie bei der asiatischen Mannschaftsmeisterschaft 2008 am Spitzenbrett[5].

Im August 2003 wurde ihm der Titel Internationaler Meister verliehen. Die Normen hierfür erzielte er im Juli 2002 in Oral, im Januar 2003 in Belowo und einen Monat später in Kemerowo.[6] Weniger als ein Jahr später, im Juli 2004, wurde ihm der Großmeister-Titel verliehen. Hierfür reichten zwei eingereichte Turniere, da er bei seinen Normen im November 2003 in Serpuchow mit 14,5 Punkten aus 19 Partien und im April 2004 in Lwiw mit 12 aus 15 die erforderliche Partienanzahl hatte.[7]

Im Dezember 2015 lag er auf dem zwölften Platz der US-amerikanischen Elo-Rangliste.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Timur Gareyev – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verbandswechsel 2012 (englisch)
  2. Timur Gareyev bricht Blindspielweltrekord . Artikel von Eric Vigil vom 29. September 2016 bei ChessBase
  3. Timur Gareyevs Weltrekord im Blindsimultan. Artikel von Klaus Besenthal vom 4. Dezember 2016 bei ChessBase
  4. Schacholympiaden Timur Gareyevs auf olimpbase.org (englisch)
  5. Timur Gareyevs Ergebnisse bei asiatischen Mannschaftsmeisterschaften auf olimpbase.org (englisch)
  6. IM-Antrag (englisch)
  7. GM-Antrag (englisch)