Thomas Lippmann

deutscher Politiker

Thomas Lippmann (* 30. Dezember 1961 in Weimar) ist ein deutscher Gewerkschafter und Politiker (Die Linke). Er ist seit 2016 Abgeordneter im Landtag von Sachsen-Anhalt und seit 2017 Vorsitzender der Fraktion Die Linke.

Thomas Lippmann 2018

LebenBearbeiten

Lippmann besuchte bis zur 8. Klasse die POS „Wilhelm Pieck“ in seinem Wohnort, der Rosa-Luxemburg-Siedlung in Weimar. Die 9. und 10. Klasse absolvierte er in der EOS "Friedrich Schiller" in Weimar. Nach erfolgreich bestandener Aufnahmeprüfung wechselte er in die 11. Klasse der Spezialklassen für Mathematik und Physik an der Universität Halle. Nach dem Abitur 1980 leistete er Grundwehrdienst bei der NVA. Im Anschluss daran nahm er ein Lehrerstudium an der Universität Halle auf, das er 1986 als Diplomlehrer für Mathematik und Physik abschloss. Von 1986 bis 2002 arbeitete er als Lehrer an der Sekundarschule in Wallwitz, von 1990 bis 2002 übernahm er dort auch die Funktion des Schulleiters.

Nach der politischen Wende in der DDR schloss sich Lippmann 1990 der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) an. Von 1998 bis 2016 war er Landesvorsitzender der GEW Sachsen-Anhalt. Neben seiner gewerkschaftlichen Tätigkeit engagierte er sich in der Kommunalpolitik. Von 2004 bis 2010 war er Ratsmitglied der Gemeinde Petersberg und dort Vorsitzender der Fraktion Bürger für Petersberg; von 2004 bis 2014 war er Kreistagsmitglied des Saalekreises und dort Vorsitzender der Fraktion Soziale Liste Saalekreis.

Lippmann war bis zu seinem Eintritt in die Partei Die Linke im Januar 2017 parteilos.[1] Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt im März 2016 trat er als Direktkandidat für Die Linke im Wahlkreis 33 (Saalekreis) an. Er wurde auf Platz 8 über die Landesliste in den Landtag von Sachsen-Anhalt gewählt. Seit November 2017 ist er Vorsitzender der Fraktion Die Linke, seit Dezember 2020 gemeinsam mit Eva von Angern.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Thomas Lippmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Bock: GEW-Chef will ins Parlament. In: Volksstimme. 1. September 2015, abgerufen am 16. März 2016.
  2. Lippmann ist neuer Fraktionschef der Linken. mdr.de, 15. November 2017, abgerufen am 1. Juni 2018.