Hauptmenü öffnen

Teoman Öztürk

deutsch-türkischer Basketballspieler
Basketballspieler
Teoman Öztürk
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Dezember 1967
Geburtsort Berlin, Deutschland
Größe 208 cm[1]
Position Center
Vereine als Aktiver
1987–1991 DeutschlandDeutschland TuS Lichterfelde Berlin
1991–1997 DeutschlandDeutschland ALBA Berlin
1997–1999 TurkeiTürkei Galatasaray Istanbul
1999–2000 TurkeiTürkei Fenerbahçe Ülkerspor
2000–2004 DeutschlandDeutschland ALBA Berlin
2005–2006 DeutschlandDeutschland TuS Lichterfelde Berlin
Nationalmannschaft
1992–1995 Deutschland 24 Spiele
Teoman Öztürk
Medaillenspiegel

Basketball (Männer)

DeutschlandDeutschland Deutschland
Europameisterschaften
0Gold0 1993 Deutschland Deutschland

Teoman Mehmet Öztürk (* 5. Dezember 1967 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Basketballspieler türkischer Abstammung. Die deutsche Basketballnationalmannschaft gewann mit dem 2,08 Meter großen Spieler in der Position des Center 1993 den Europameistertitel.

BiographieBearbeiten

Öztürk war in seiner Jugend Ruderer und begann seine Basketball-Karriere erst spät im Alter von 20 Jahren beim TuS Lichterfelde. Ein Jahr später wurde er von Alba Berlin verpflichtet und debütierte in der deutschen Nationalmannschaft. Dadurch wurde Öztürk einer der ersten türkischstämmigen Spieler, die im Basketball das Trikot mit dem Bundeswappen Deutschlands trugen.

Öztürk hatte eine erfolgreiche Karriere. 1993 wurde er mit der deutschen Mannschaft Europameister. Zwei Jahre später gewann er mit ALBA Berlin den Korać-Cup. 1997 holte er mit ALBA sowohl die Deutsche Meisterschaft als auch den Pokal.

Im Alter von 30 Jahren ging Öztürk in die Türkei und schloss sich 1997 der Basketballabteilung von Galatasaray Istanbul an. Zwei Jahre später wechselte er zum Stadtrivalen Fenerbahçe Ülkerspor und kehrte nach einem einjährigen Intermezzo 2000 zu Alba Berlin zurück. Dort wurde Öztürk 2001 Meister und holte 2002 erneut das Double. Im Herbst seiner Karriere kehrte er zum TuS Lichterfelde zurück[2], wo er Teamkollege des späteren Olympiateilnehmers Philip Zwiener war.

Öztürk ist verheiratet. Seine Tochter Sonnele Öztürk ist Schwimmerin und Mitglied im Kader des DSV.[3] 2009 beendete er sein Studium zum Grundschullehrer an der Universität Potsdam, wo er gleichzeitig auch als Dozent fungierte. Öztürk ist Lehrer an einer Schule in Dallgow-Döberitz.

ErfolgeBearbeiten

  • Europameister (1993)
  • Korać-Cup (1995)
  • Deutscher Meister (1997, 2001, 2002)
  • Deutscher Pokalsieger (1997, 2002)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Das sind unsere 12 Riesen", Sport-Bild vom 23. Juni 1993, S. 32 f.
  2. tagesspiegel.de - In die Zweite Lige rotiert
  3. [1]