Hauptmenü öffnen
Tatra V 799

er Tatra V 799 war ein mittelschwerer Geländewagen auf Basis des LKW-Typs 79, den das Tatrawerk in Nesselsdorf 1938 als Nachfolger des Typs 750 herausbrachte.

Das Fahrzeug hatte einen obengesteuerten, luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor mit 2191 cm³ Hubraum und 50 PS (37 kW) Leistung. Der Motor trieb über eine Einscheiben-Trockenkupplung und ein Vierganggetriebe mit Vorgelege alle vier Räder an, was acht Vorwärtsgänge und zwei Rückwärtsgänge bot.

Es gab ausschließlich einen offenen, 4-sitzigen Kübelwagenaufbau.

Nachfolger dieses nur ein Jahr lang gebauten Modells war ab 1940 der Typ V 809.

QuellenBearbeiten

  • Schmarbeck, Wolfgang: Tatra – Die Geschichte der Tatra-Automobile. Verlag des Internationalen Auto- und Motorrad-Museums Deutschland, Bad Oeynhausen 1977