Suchoi S-51

Projekt zur Entwicklung eines Überschall-Verkehrsflugzeuges

Die Suchoi S-51 (russisch Сухой С-51) war ein Projekt zur Entwicklung eines Überschall-Verkehrsflugzeuges.

Suchoi S-51
Typ: Überschall-Passagierflugzeug
Entwurfsland:
Hersteller:
Indienststellung:

Entwicklung abgebrochen

GeschichteBearbeiten

Neben dem Projekt eines zehn- bis zwölfsitzigen Überschallgeschäftsreiseflugzeugs (Supersonic Business Jet, SSBJ Suchoi S-21) gab es Anfang der Neunzigerjahre eine Design-Studie für ein mittelgroßes Langstrecken-Überschall-Flugzeug. Die Bezeichnung S-51 ließ auf den Chefdesigner Michail Petrowitsch Simonow schließen.[1]

Das Design ähnelte demjenigen des S-21. Entsprechend der Größe waren für den Tiefdecker 4 Triebwerke vorgesehen. Der weit hinten angesetzte Pfeilflügel verfügte über weit nach vorne gezogene Flügelvorderkanten.

Mit einer Dreierbesatzung sollten bis 52 Passagiere transportiert werden.[1]

Technische DatenBearbeiten

Kenngröße Daten
Besatzung 3
Passagiere 10–52[1]
Länge 42,70 m
Spannweite 27,12 m
Höhe 9,56 m
max. Startmasse 88.500 kg
Höchstgeschwindigkeit Mach 2
Reichweite 9.000 km (unabhängig von der Geschwindigkeit)
Dienstgipfelhöhe 18.000 m
Triebwerk mit variablem Nebenstromverhältnis

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Mark Lambert (Herausgeber): Jane’s All the World’s Aircraft 1992–93, Jane’s Information Group, Seite 244, ISBN 0 7106 0987 6