She’s Got Nothing On (But the Radio)

Lied von Roxette

She’s Got Nothing On (But the Radio) ist ein Lied der schwedischen Band Roxette. Es wurde am 28. Januar 2011 als erste Single aus ihrem achten Studioalbum Charm School veröffentlicht. Das Lied wurde von Per Gessle geschrieben und zusammen mit Christoffer Lundquist und dem langjährigen Roxette-Produzenten Clarence Öfwerman produziert. Das Musikvideo wurde von Mats Udd gedreht. Mit She’s Got Nothing On (But the Radio) konnten Roxette einen Top 10-Hit in Deutschland verbuchen; in der zehnten Kalenderwoche 2011 stieg der Song auf Platz 10 in die deutschen Single-Charts ein. Der Song ist gleichzeitig Roxettes größter Hit in Deutschland seit How Do You Do! aus dem Jahre 1992.[1]

She’s Got Nothing On (But the Radio)
Roxette
Veröffentlichung 28. Januar 2011
Länge 03:36
Genre(s) Pop
Text Per Gessle
Musik Per Gessle
Album Charm School

Der Titel basiert auf einem Zitat von Marilyn Monroe über ein Nackt-Fotoshooting aus dem Jahr 1952: „It’s not true I had nothing on. I had the radio on.“[2][3]

Titelliste Single/VersionenBearbeiten

  • Download/CD Single[4]
  1. "She's Got Nothing On (But the Radio)" – 3:36
  2. "Wish I Could Fly" (Live in St. Petersburg, 12. September 2010) – 4:51
  • Download − Adrian Lux/Adam Rickfors Remixes[5]
  1. "She's Got Nothing On (But the Radio)" (Adrian Lux Radio Edit) – 2:43
  2. "She's Got Nothing On (But the Radio)" (Adrian Lux Extended Mix) – 5:36
  3. "She's Got Nothing On (But the Radio)" (Adam Rickfors Radio Edit) – 3:32
  4. "She's Got Nothing On (But the Radio)" (Adam Rickfors Power Edit) – 3:38
  5. "She's Got Nothing On (But the Radio)" (Adam Rickfors Dub Edit) – 7:25

ChartplatzierungenBearbeiten

Charts Höchst­platzie­rung Wo­chen
Chart­plat­zie­rungen
  Deutschland (GfK)[6] 10 (21 Wo.) 21
  Österreich (Ö3)[6] 9 (15 Wo.) 15
  Schweiz (IFPI)[6] 19 (14 Wo.) 14

MitwirkendeBearbeiten

Folgende Personen wirkten an der Entstehung des Lieds She’s Got Nothing On (But the Radio) mit:

  • Songwriting: Per Gessle
  • Gesang: Per Gessle, Marie Fredriksson
  • Gitarren: Christoffer Lundquist, Per Gessle
  • Bass: Magnus Börjesson
  • Keyboards: Clarence Öfwerman
  • Produzenten: Per Gessle, Christoffer Lundquist, Clarence Öfwerman
  • Gemischt von Christoffer Lundquist im Aerosol Grey Machine Studio, Vallarum, Skåne, Schweden.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Roxette's German Singles history. Archiviert vom Original am 13. Juni 2018.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/musicline.de Abgerufen am 22. Januar 2012.
  2. Lady Gaga: "Nothing On (But the Radio)"
  3. "New Lady Gaga Song Leaks?" by Daniel Kreps, Rolling Stone (14 October 2010)
  4. She's Got Nothing On But The Radio - Single. In: iTunes Store. Abgerufen am 25. Januar 2011.
  5. She's Got Nothing On (But The Radio) (Adrian Lux / Adam Rickfors Remixes). In: Musicload. Archiviert vom Original am 11. März 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musicload.de Abgerufen am 14. März 2011.
  6. a b c Chartquellen: DE AT CH