Selim Gündüz

türkisch-deutscher Fußballspieler

Selim Gündüz (* 16. Mai 1994 in Siegen) ist ein türkisch-deutscher Fußballspieler. Der Rechtsaußen steht beim KFC Uerdingen 05 unter Vertrag.

Selim Gündüz
Personalia
Geburtstag 16. Mai 1994
Geburtsort SiegenDeutschland
Größe 171 cm
Position Rechtsaußen
Junioren
Jahre Station
1999–2007 TuS Deuz
2007–2009 Sportfreunde Siegen
2009–2013 VfL Bochum
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2015 VfL Bochum II 38 (3)
2014–2018 VfL Bochum 52 (4)
2018–2019 SV Darmstadt 98 1 (0)
2019– KFC Uerdingen 05 10 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 22. Dezember 2019

KarriereBearbeiten

Selim Gündüz begann seine Karriere 1999 in Netphen bei der TuS Deuz, bevor er 2007 zu den Sportfreunden Siegen ging. 2009 wechselte er in die Jugendabteilung des VfL Bochum, bei dem er ab 2012 für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz kam.

Am 2. August 2014, dem ersten Spieltag der Saison 2014/15, kam er bei einem 1:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth zu seinem ersten Einsatz für die erste Mannschaft in der 2. Bundesliga. Am 7. Februar 2015 erzielte er bei einer 1:2-Niederlage beim 1. FC Union Berlin mit dem Tor zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung in der 32. Minute seinen ersten Treffer im Profifußball.

Am 10. April 2015 verlängerte Gündüz seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.[1] Nach Vertragsende verließ er den Verein und schloss sich Ende August 2018 dem SV Darmstadt 98 an. Verletzungsbedingt konnte der Türke nur einen Einsatz für den Verein absolvieren. Sein Einjahresvertrag wurde nach dem Klassenerhalt im Frühjahr 2019 nicht verlängert.[2]

Im Anschluss erhielt der Angreifer beim KFC Uerdingen 05 einen bis Juni 2020 gültigen Vertrag.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gündüz bleibt Bochumer (Memento vom 14. März 2017 im Internet Archive) auf vfl-bochum.de vom 10. April 2015, abgerufen am 10. April 2015
  2. Wege von Sirigu und Lilien trennen sich zum Saisonende, sv98.de, abgerufen am 14. Mai 2019
  3. Selim Gündüz kommt aus Darmstadt, kfc−uerdingen.de, abgerufen am 17. Juni 2019