Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Marcel Heller

deutscher Fußballspieler

Marcel Heller (* 12. Februar 1986 in Frechen) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2017 beim FC Augsburg unter Vertrag steht.

Marcel Heller
Marcel Heller Eintracht Frankfurt 2009.JPG
im Trikot von Eintracht Frankfurt (2009)
Personalia
Geburtstag 12. Februar 1986
Geburtsort FrechenDeutschland
Größe 176 cm
Position Mittelfeld, Sturm
Junioren
Jahre Station
1992–2004 1. FC Quadrath-Ichendorf
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 Bonner SC 2 0(1)
2005–2006 Alemannia Aachen II 32 (16)
2006 Sportfreunde Siegen 20 0(8)
2007–2011 Eintracht Frankfurt II 40 (10)
2007–2011 Eintracht Frankfurt 34 0(2)
2008–2009 → MSV Duisburg (Leihe) 18 0(1)
2011–2012 Dynamo Dresden 15 0(0)
2012–2013 Alemannia Aachen 37 0(3)
2013–2017 SV Darmstadt 98 135 (14)
2017– FC Augsburg 24 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004 Deutschland U-19 1 0(0)
2006–2007 Deutschland U-20 4 0(2)
2007–2009 Deutschland U-21 11 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017/18

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Heller spielte zwölf Jahre für den 1. FC Quadrath-Ichendorf, bevor er 2004 zum Oberligisten Bonner SC wechselte. Über die zweite Mannschaft von Alemannia Aachen[1] sowie die Sportfreunde Siegen gelangte Heller schließlich in der Winterpause der Saison 2006/07 zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt.[2] Bereits am ersten Spieltag der Rückrunde kam er zu seinem Bundesligadebüt, als er bei der 1:3-Heimniederlage der Eintracht gegen den FC Schalke 04 in der 68. Spielminute für Ioannis Amanatidis eingewechselt wurde. Sein erstes Bundesligaspiel über 90 Minuten bestritt Heller am 3. Februar 2007 (20. Spieltag) beim 0:0 im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05. Mit seinem ersten Bundesligatreffer am 14. April 2007 (29. Spieltag) besiegelte er den 4:2-Auswärtssieg über Arminia Bielefeld. Insgesamt lief Heller in seiner Premierensaison für die Frankfurter Eintracht elfmal in der Bundesliga (ein Tor) und einmal im DFB-Pokal auf. In der folgenden Spielzeit kam er lediglich zu vier BL-Einsätzen (ein Tor) und spielte häufig nur für die zweite Mannschaft in der Oberliga Hessen.

Um Spielpraxis sammeln zu können, wurde Heller daher in der Saison 2008/09 zum Absteiger MSV Duisburg in die 2. Bundesliga ausgeliehen.[3] Nach einer zwischenzeitlichen Suspendierung[4] durch Trainer Peter Neururer kam Heller am Ende der Spielzeit auf 18 Zweitliga-Einsätze und ein Tor.

Auch nach seiner Rückkehr nach Frankfurt im Sommer 2009, schaffte er es nicht, sich als Stammspieler zu etablieren. Nachdem Heller in zwei Jahren lediglich 19 Bundesligaspiele bestritten hatte und ohne Torerfolg geblieben war, wechselte er zur Saison 2011/12 zum Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden.[5] Zur Spielzeit 2012/13 schloss er sich dem Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen an, bei dem er einen Zweijahresvertrag erhielt.[6] Dieser Vertrag verlor jedoch bereits im Sommer 2013 durch den Abstieg und die Insolvenz von Alemannia Aachen seine Gültigkeit.

Heller wechselte daraufhin innerhalb der Liga zum SV Darmstadt 98.[7] Dort gelang ihm ab 2013 nach zwei Spielzeiten der Durchmarsch von der dritten in die erste Liga. Er erzielte die ersten beiden Bundesligatore des Vereins seit 33 Jahren beim 2:2 am 15. August 2015 (1. Spieltag) im Heimspiel gegen Hannover 96.

Am 28. Juni 2017 gab der FC Augsburg die Verpflichtung Hellers bekannt. Heller wechselte ablösefrei und erhielt bei den bayerischen Schwaben einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2019.[8]

NationalmannschaftBearbeiten

Sein Debüt im Nationaltrikot gab Heller am 14. November 2006 in Celle beim 4:1-Sieg der U-20-Nationalmannschaft über die Auswahl Österreichs. Am 25. April 2007 gelang ihm beim 4:0-Sieg über die Schweizer Auswahl sein erstes Länderspieltor. Für die U-21-Nationalmannschaft debütierte Heller am 6. Februar 2007 in Cumbernauld, beim 1:0-Sieg über die Auswahl Schottlands. Mit seinem ersten Tor für die U-21-Auswahl im Testspiel gegen die Auswahl Tschechiens sorgte er für den 1:0-Endstand.

ErfolgeBearbeiten

SV Darmstadt 98

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marcel Heller – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Oberliga Nordrhein 2005/06: Alemannia Aachen II. Ochehoppaz.de, abgerufen am 14. Februar 2017.
  2. Eintracht verpflichtet Siegener Marcel Heller. Pressemitteilung von Eintracht Frankfurt, 1. November 2006, archiviert vom Original am 23. Februar 2015; abgerufen am 14. Februar 2017.
  3. MSV Duisburg leiht Frankfurter Heller aus. n24.de, 28. August 2008, archiviert vom Original am 12. Oktober 2013; abgerufen am 14. Februar 2017.
  4. Neururer suspendiert Nationalspieler Marcel Heller. express.de, 24. November 2008, archiviert vom Original am 29. Juli 2012; abgerufen am 14. Februar 2017.
  5. Weitere Neuzugänge für die Saison 2011/12. SG Dynamo Dresden, 9. Juni 2011, archiviert vom Original am 4. August 2012; abgerufen am 14. Februar 2017.
  6. Alemannia verpflichtet Marcel Heller. Pressemitteilung von Alemannia Aachen, 30. Mai 2012, abgerufen am 14. Februar 2017.
  7. Christoph Lesk: SV Darmstadt 98 verpflichtet Marcel Heller. 27. Juni 2013, abgerufen am 14. Februar 2017.
  8. FC Augsburg verpflichtet Marcel Heller. Pressemitteilung des FC Augsburg, 28. Juni 2017, abgerufen am 28. Juni 2017.