Second Lady/Gentleman der Vereinigten Staaten

Ehepartner des Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten
(Weitergeleitet von Second Lady)

Der Begriff Second Lady der Vereinigten Staaten (englisch Second lady of the United States, kurz SLOTUS) wird seit den 1980er-Jahren – in Anlehnung an die First Lady – als Bezeichnung für die Frau des Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten verwendet.[1][2] Die männliche Entsprechung lautet Second Gentleman der Vereinigten Staaten (englisch Second gentleman of the United States, kurz SGOTUS).[3]

Douglas Emhoff (2017)

Seit dem 20. Januar 2021 ist der Mann von Vizepräsidentin Kamala Harris, Douglas Emhoff, der erste Second Gentleman in der Geschichte der Vereinigten Staaten.[4]

ListeBearbeiten

Bild Second Lady/ Gentleman Vizepräsident (Ehemann)

(Hochzeitsdatum)

Amtszeit Geburtsdatum Todestag

(Alter)

Amtszeit als First Lady
  Abigail Adams John Adams

(25. Oktober 1764)

21. April 1789 – 4. März 1797 11. November 1744 28. Oktober 1818

(73 Jahre, 351 Tage)

1797–1801
vakant, Thomas Jefferson war Witwer 4. März 1797 – 4. März 1801
vakant, Aaron Burr war Witwer 4. März 1801 – 4. März 1805
vakant, George Clinton war Witwer 4. März 1805 – 20. April 1812
vakant, kein Vizepräsident im Amt 20. April 1812 – 4. März 1813
  Ann Gerry Elbridge Gerry

(12. Januar 1786)

4. März 1813 – 23. November 1814 12. August 1763 17. März 1849

(85)

vakant, kein Vizepräsident im Amt 23. November 1814 – 4. März 1817
  Hannah Minthorne Tompkins Daniel D. Tompkins

(20. Februar 1798)

4. März 1817 – 4. März 1825 28. August 1781 18. Februar 1829 (47)
  Floride Calhoun John C. Calhoun

(8. Januar 1811)

4. März 1825 – 28. Dezember 1832 15. Februar 1792 25. Juli 1866

(74)

vakant, kein Vizepräsident im Amt 28. Dezember 1832 – 4. März 1833
vakant, Martin Van Buren war Witwer 4. März 1833 – 4. März 1837
vakant, Richard M. Johnson war Witwer per Common-law marriage 4. März 1837 – 4. März 1841
  Letitia Tyler John Tyler

(29. März 1813)

4. März 1841 – 4. April 1841 12. November 1790 12. September 1842 (51) 1841–1842
vakant, kein Vizepräsident im Amt 4. April 1841 – 4. März 1845
Sophia Dallas George M. Dallas

(23. Mai 1816)

4. März 1845 – 4. März 1849 24. Juni 1798 11. Januar 1869

(70)

  Abigail Fillmore Millard Fillmore

(5. Februar 1826)

4. März 1849 – 9. Juli 1850 13. März 1798 30. März 1853

(55)

1850–1853
vakant, kein Vizepräsident im Amt 9. Juli 1850 – 4. März 1853
vakant, William R. King war unverheiratet 4. März 1853 – 18. April 1853
vakant, kein Vizepräsident im Amt 19. April 1853 – 4. März 1857
  Mary Cyrene Burch Breckinridge John C. Breckinridge

(12. Dezember 1843)

4. März 1857 – 4. März 1861 16. August 1826 8. Oktober 1907

(81)

  Ellen Hamlin Hannibal Hamlin

(25. September 1856)

4. März 1861 – 4. März 1865 14. September 1835 1. Februar 1925

(89)

  Eliza Johnson Andrew Johnson

(17. Mai 1827)

4. März 1865 – 15. April 1865 4. Oktober 1810 15. Januar 1876

(65)

1865–1869
vakant, kein Vizepräsident im Amt 15. April 1865 – 4. März 1869
  Ellen Maria Colfax Schuyler Colfax

(18. November 1868)

4. März 1869 – 4. März 1873 26. Juli 1836 4. März 1911

(74)

vakant, Henry Wilson war Witwer 4. März 1873 – 22. November 1875
vakant, kein Vizepräsident im Amt 22. November 1875 – 4. März 1877
vakant, William A. Wheeler war Witwer 4. März 1877 – 4. März 1881
vakant, Chester A. Arthur war Witwer 4. März 1881 – 19. September 1881
vakant, kein Vizepräsident im Amt 19. September 1881 – 4. März 1885
  Eliza Hendricks Thomas A. Hendricks

(26. September 1845)

4. März 1885 – 25. November 1885 23. November 1823 3. Januar 1903

(79)

vakant, kein Vizepräsident im Amt 25. November 1885 – 4. März 1889
  Anna Morton Levi P. Morton

(12. Februar 1873)

4. März 1889 – 4. März 1893 18. Mai 1846 14. August 1918

(72)

  Letitia Stevenson Adlai Ewing Stevenson senior

(22. Dezember 1866)

4. März 1893 – 4. März 1897 8. Januar 1843 25. Dezember 1913 (70)
  Jennie Tuttle Hobart Garret Hobart

(21. Juli 1869)

4. März 1897 – 21. November 1899 30. April 1849 8. Januar 1941

(91)

vakant, kein Vizepräsident im Amt 21. November 1899 – 4. März 1901
  Edith Roosevelt Theodore Roosevelt

(2. Dezember 1886)

4. März 1901 – 14. September 1901 6. August 1861 30. September 1948 (87) 1901–1909
vakant, kein Vizepräsident im Amt 14. September 1901 – 4. März 1905
  Cornelia Cole Fairbanks Charles W. Fairbanks

(6. Oktober 1874)

4. März 1905 – 4. März 1909 14. Januar 1852 25. Oktober 1913

(61)

  Carrie Babcock Sherman James S. Sherman

(26. Januar 1881)

4. März 1909 – 30. Oktober 1912 16. November 1856 6. Oktober 1931

(74)

vakant, kein Vizepräsident im Amt 30. Oktober 1912 – 4. März 1913
  Lois Irene Marshall Thomas R. Marshall

(2. Oktober 1895)

4. März 1913 – 4. März 1921 9. Mai 1873 6. Januar 1958

(84)

  Grace Coolidge Calvin Coolidge

(4. Oktober 1905)

4. März 1921 – 2. August 1923 3. Januar 1879 8. Juli 1957

(78)

1923–1929
vakant, kein Vizepräsident im Amt 2. August 1923 – 4. März 1925
  Caro Dawes Charles G. Dawes

(24. Januar 1889)

4. März 1925 – 4. März 1929 6. Januar 1866 3. Oktober 1957

(91)

vakant, Charles Curtis war Witwer 4. März 1929 – 4. März 1933
  Ettie Garner John Nance Garner

(25. November 1895)

4. März 1933 – 20. Januar 1941 17. Juli 1869 17. August 1948

(79)

  Ilo Wallace Henry A. Wallace

(20. Mai 1914)

20. Januar 1941 – 20. Januar 1945 10. März 1888 22. Februar 1981 (92)
  Bess Truman Harry S. Truman

(28. Juni 1919)

20. Januar 1945 – 12. April 1945 13. Februar 1885 18. Oktober 1982

(97)

1945–1953
vakant, kein Vizepräsident im Amt 12. April 1945 – 20. Januar 1949
vakant, Alben W. Barkley war Witwer 20. Januar 1949 – 18. November 1949
  Jane Hadley Barkley Alben W. Barkley

(18. November 1949)

18. November 1949 – 20. January 1953 23. September 1911 6. September 1964 (52)
  Pat Nixon Richard Nixon

(21. Juni 1940)

20. Januar 1953 – 20. Januar 1961 16. März 1912 22. Juni 1993

(81)

1969–1974
  Lady Bird Johnson Lyndon B. Johnson

(17. November 1934)

20. Januar 1961 – 22. November 1963 22. Dezember 1912 11. Juli 2007

(94)

1963–1969
vakant, kein Vizepräsident im Amt 22. November 1963 – 20. Januar 1965
  Muriel Humphrey Hubert Humphrey

(3. September 1936)

20. Januar 1965 – 20. Januar 1969 20. Februar 1912 20. September 1998 (86)
  Judy Agnew Spiro Agnew

(27. Mai 1942)

20. Januar 1969 – 10. Oktober 1973 23. April 1921 20. Juni 2012

(91)

vakant, kein Vizepräsident im Amt 10. Oktober 1973 – 6. Dezember 1973
  Betty Ford Gerald Ford

(15. Oktober 1948)

6. Dezember 1973 – 9. August 1974 8. April 1918 8. Juli 2011

(93)

1974–1977
vakant, kein Vizepräsident im Amt 9. August 1974 – 19. Dezember 1974
  Happy Rockefeller Nelson Rockefeller

(4. Mai 1963)

19. Dezember 1974 – 20. Januar 1977 9. Juni 1926 19. Mai 2015

(88)

  Joan Mondale Walter Mondale

(27. Dezember 1955)

20. Januar 1977 – 20. Januar 1981 8. August 1930 3. Februar 2014

(83)

  Barbara Bush George H. W. Bush

(6. Januar 1945)

20. Januar 1981 – 20. Januar 1989 8. Juni 1925 17. April 2018

(92)

1989–1993
  Marilyn Quayle Dan Quayle

(18. November 1972)

20. Januar 1989 – 20. Januar 1993 29. Juli 1949
  Tipper Gore Al Gore

(19. Mai 1970)

20. Januar 1993 – 20. Januar 2001 19. August 1948
  Lynne Cheney Dick Cheney

(29. August 1964)

20. Januar 2001 – 20. Januar 2009 14. August 1941
  Jill Biden Joe Biden

(17. Juni 1977)

20. Januar 2009 – 20. Januar 2017 3. Juni 1951 seit 2021
  Karen Pence Mike Pence

(8. Juni 1985)

20. Januar 2017 – 20. Januar 2021 1. Januar 1957
  Douglas Emhoff Kamala Harris

(22. August 2014)

seit dem 20. Januar 2021 13. Oktober 1964

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Edward Purcell: Vice Presidents: A Biographical Dictionary. InfoBase, 2010, ISBN 1-4381-3071-6, S. 237.
  2. William Safire: Safire’s Political Dictionary. Oxford University Press, 2008, ISBN 0-19-534334-4, S. 249 (google.com).
  3. Janine Santucci: Doug Emhoff, Kamala Harris’ husband, will be the nation’s first ‘second gentleman’. USA Today, 7. November 2020, abgerufen am 7. November 2020 (englisch).
  4. Sean Neumann: Get to Know Kamala Harris’ Husband Doug Emhoff, America’s First ‘Second Gentleman’. In: people.com. 7. November 2020, abgerufen am 19. Januar 2021 (englisch).