Seattle Mariners

Major League Baseball-Team in Seattle
Seattle Mariners
gegründet 1977
Logo Seattle Mariners.svg Siegel
Abkürzung
SEA
Spitzname(n)
The M’s
Vereinsfarben
Navy Blau, Teal, Silber

  

Liga

Uniform
ALW-Uniform-SEA.PNG
Ballpark(s)

General Manager
Jerry Dipoto
Manager
Scott Servais
Präsident
Kevin Mather
Erfolge

  • Division-Titel (3):
    1995, 1997, 2001
  • Wild Card (1):
    2000
Website: www.mlb.com/mariners

Die Seattle Mariners sind ein US-amerikanisches Major-League-Baseball-Team. Das Team spielt in der Western Division der American League.

GeschichteBearbeiten

 
T-Mobile Park

Die Seattle Mariners kommen aus der Stadt Seattle im Bundesstaat Washington, wo sie 1977 gegründet wurden. Ihre Heimspiele trägt die Mannschaft seit 1999 im T-Mobile Park aus.

Nintendo of America kaufte am 26. November 2004 den 54-prozentigen Anteil des ehemaligen Nintendo-Co.-Ltd-Vorsitzenden Hiroshi Yamauchi, der diesen 1992 gekauft hatte, um die Mannschaft vor der Pleite zu bewahren. Bereits vor dem Kauf der Yamauchi-Anteile besaß Nintendo of America einige Anteile der Mariners, deren genaue Höhe jedoch nicht bekannt ist.[1][2] Am 23. August 2016 reduzierte Nintendo seine Beteiligung um 44 % auf 10 %.[3]

Namhafte SpielerBearbeiten

Namhafte Spieler, die bei den Seattle Mariners spielen oder dort zu erstklassigen Spielern wurden:

Mitglieder in der Baseball Hall of FameBearbeiten

Seattle Mariners Hall of Famers
Zugehörigkeit zur National Baseball Hall of Fame
Seattle Mariners
Pat Gillick Goose Gossage
Ken Griffey Jr.
Rickey Henderson
Edgar Martínez
Randy Johnson
Gaylord Perry
Dick Williams
Fettgedruckte Spieler sind auf ihren Hall of Fame-Tafeln mit Mariners-Abzeichen abgebildet.



Nicht mehr vergebene NummernBearbeiten

 
Edgar
Martínez

DH, 3B, 1B
Coach
Nicht mehr vergeben seit
12. August 2017
 
Ken
Griffey Jr.

OF
Nicht mehr vergeben seit
6. August 2016
 
Jackie
Robinson

Nicht mehr vergeben seit
Gründung, 1977
(Bei allen Teams der MLB)

Aktueller KaderBearbeiten

Seattle Mariners Spieler
Aktive Spieler (25-Spieler-Kreis) Inaktive Spieler (40-Spieler-Kreis) Trainer/Andere

Pitcher

Starting rotation

Bullpen

Closer

Catcher

Infielder

Outfielder


Pitcher

Catcher

Infielder

Outfielder


Manager

Trainer



  Verletztenliste (7 oder 10 Tage)
* Gesperrt
Roster aktualisiert am 15. August 2020
TransfersAufstellung

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Spieleranzahl im aktiven Kader zu Beginn der MLB-Saison 2020 am 23./24. Juli auf 30 Spieler erhöht. Zwei Wochen später erfolgte eine planmäßige Reduzierung auf 28 Spieler. Weitere zwei Wochen später soll die Spieleranzahl auf 26 verringert und über die gesamte Saison 2020 beibehalten werden. Bei Doubleheadern dürfen die Teams einen 27. Spieler in den aktiven Kader berufen.[4]

Minor League Teams der MarinersBearbeiten

Die Minor-League-Affiliates (vertraglich an den Major-League-Club gebundene unterklassige Profimannschaften, in erster Linie zum Zweck der Spielerentwicklung) der Mariners sind:[5]

Dabei werden unter AAA (oder Triple-A) die höchstklassigen Minor Leagues und A (oder Single-A) die niedrigstklassigen Ligen zusammengefasst.

WeblinksBearbeiten

Commons: Seattle Mariners – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://seekingalpha.com/article/43310-who-is-buying-nintendo-stock
  2. http://www.nintendoworldreport.com/newsArt.cfm?artid=10145
  3. http://www.eurogamer.de/articles/2016-08-23-nintendo-verkauft-anteile-der-seattle-mariners
  4. https://www.mlb.com/news/mlb-roster-transaction-rules-for-2020-season (engl.) abgerufen am: 15. August 2020
  5. Affiliate History – Seattle Mariners. In: The Baseball Cube. Abgerufen am 27. November 2018 (englisch).