Hauptmenü öffnen
Bietigheimer-Schloss
Bietigheimer-Schloss-Innenhof

Das Schloss Bietigheim ist ein Schloss in Bietigheim-Bissingen im Landkreis Ludwigsburg.

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Das Schloss befindet sich am südwestlichen Rand der Altstadt Bietigheims in der Nähe des Marktplatzes.[1]

GeschichteBearbeiten

Die gesamte Schlossanlage soll auf Bestreben von Antonia Visconti, Ehefrau von Graf Eberhard III. von Württemberg, 1386 erbaut worden sein. Zur Anlage zählten der Amtshof, das Schloss, ein Fruchtkasten, Keller und Schlosskelter.[2] Nach der Eingliederung Ingersheims in das Amt Bietigheim wurde wegen Platzmangels im Amtshof 1506 das Neue Schloss oder Württembergische Amtsschloss errichtet, welches den Amtssitz des Vogtes darstellte.[3] Dieses wurde 1542 zur heutigen Größe ausgebaut. Im Jahre 1707 wurden mehrere Gebäude durch einen Brand schwer beschädigt, einzig das Amtshaus blieb unversehrt. Da das Alte Schloss seit 1667 unbewohnt war, entschied sich der Herzog von Württemberg, es nicht wieder aufbauen zu lassen. Die Ökonomiegebäude des Schlosses wurden jedoch von der Landeskirchengutsverwaltung und der Rentkammer Bietigheim in den nachfolgenden Jahren neu gebaut.[4][5]

Heutige NutzungBearbeiten

Vom 19. Jahrhundert bis in das Jahr 1999 befand sich im Amthaus das Finanzamt der Stadt Bietigheim(-Bissingen). In den Jahren 2000 bis 2002 wurde der Komplex renoviert. Seitdem befinden sich in den Gebäuden u. a. die Musikschule und das Kultur- und Sportamt der Stadt, eine Volkshochschule sowie eine Brauerei und zwei Läden.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ulrich Gräf: Kunst- und Kulturdenkmale im Kreis Ludwigsburg. Theiss, Stuttgart 1986, ISBN 3-8062-0466-7, S. 60.
  2. Hermann Roemer: Geschichte der Stadt Bietigheim an der Enz. Kohlhammer, Stuttgart 1961, S. 80.
  3. PDF-Datei zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt Bietigheims (617 KB). Eingesehen am 29. Januar 2014.
  4. Roemer: Geschichte der Stadt Bietigheim an der Enz. S. 160.
  5. Bietigheim 789-1989, herausgegeben von der Stadt Bietigheim-Bissingen, Bietigheim-Bissingen 1989, S. 287.
  6. Sehenswürdigkeiten der Stadt Bietigheim-Bissingen. Eingesehen am 29. Januar 2014.

Koordinaten: 48° 57′ 33,1″ N, 9° 7′ 26,8″ O