Roumazières-Loubert

französische Gemeinde im Département Charente

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Roumazières-Loubert
Roumazières-Loubert (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Confolens
Gemeinde Terres-de-Haute-Charente
Koordinaten 45° 54′ N, 0° 35′ OKoordinaten: 45° 54′ N, 0° 35′ O
Postleitzahl 16270
Ehemaliger INSEE-Code 16192
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Ehemaliges Rathaus von Roumazières-Loubert

Roumazières-Loubert (okzitanisch: Romasieras) ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 2.485 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehörte zum Arrondissement Confolens und zum Kanton Charente-Bonnieure. Die Einwohner werden Roumaziérois(es) genannt.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Roumazières-Loubert, Genouillac, Mazières, La Péruse und Suris zur Commune nouvelle Terres-de-Haute-Charente zusammengelegt und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Roumazières-Loubert.[1]

GeographieBearbeiten

Roumazières-Loubert wird vom Fluss Charente, in die hier die Bonnieure mündet, durchflossen. Hier entspringt der Son. Umgeben wird Roumazières-Loubert von den Nachbarorten Ambernac im Norden, Manot im Nordosten, La Péruse im Osten, Suris im Südosten, Genouillac im Süden, Nieuil im Südwesten, Saint-Claud im Westen sowie Saint-Laurent-de-Céris im Nordwesten.

Durch das Gebiet führen die frühere Route nationale 141 (heutige D941) und die ehemalige Route nationale 151bis.

VerkehrBearbeiten

Auf einer stillgelegten Bahnstrecke gibt es auf der Strecke Confolens – Manot – Roumazières-Loubert jetzt auch Eisenbahn-Draisinen-Fahrten; seit 2015 im Sommer (Juli und August) wieder einzelne touristische Zugfahrten "Express de Charente-Limousine".

IndustrieBearbeiten

Decauville-Bahn in der Ton­gru­be der Usinses Pascaud
Die große, mechanisierte Ziegelei Pascaud-Polakowski


Aus dem Ton, der bei Roumazières abgebaut wurde, wurden mechanisiert Dachziegel, Backsteine und Tonrohre hergestellt. Die erste der schließlich drei Ziegeleien, Grandes Tuileries Mécaniques de Roumazières, A. Simon et Cie wurde 1875 von Victor Adolphe Simon gegründet und später unter dem Namen Grandes Tuileries Mécaniques Coopératives de Roumazières et des Charentes, Pascaud-Polakowski et Cie von seinem Schwiegersohn, Eugène Polakowski übernommen. Im Jahr 1930 firmierte sie als Polakowski, Pascud et Cie.[2] Es handelte sich um eine der fortschrittlichsten Fabriken in der Region, die 230 Arbeiter beschäftige. Täglich wurden 50.000 Produkte hergestellt, die in ganz Südwestfrankreich vertrieben wurden.[3] Ein Decauville-Bahn verband die Tongruben mit der etwas nördlich davon gelegenen Fabrik, sie 1986 geschlossen wurde.

Tuilerie Monier, die ehemalige Société des Grandes Tuileries
Decauville-Bahnen der drei Ziegeleien


Außerdem gibt es seit 1897 die von Voche & Rhomer gegründete Tuilerie Briqueterie Française, die 2012 etwa 520 Mitarbeiter beschäftigte,[4] und die 1907 vom Abt Marcellin gegründete Société des Grandes Tuileries, die 2012 in Roumazières 190 Mitarbeiter beschäftigte.[5] Auch diese Ziegeleien betrieben jeweils eigene Decauville-Bahnen.[6]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1793 1856 1901 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 595 630 930 1551 1596 3146 3007 3002 2781 2601 2490

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Jean-Baptiste in Loubert
  • Kirche Saint-Jean-Baptiste in Loubert
  • Kirche Saint-Martial in Chantrezac
  • Kirche Saint-Christophe in Romazières
  • Kapelle von Le Petit-Madieu
  • Kapelle Laplaud
  • Kapelle Notre-Dame de l’Esperance
 
Eingangstor zum Schloss Peyras
  • Schloss Peyras, Bau ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert, bis zum 15. Jahrhundert umgebaut, seit 1998 Monument historique
 
Schloss Chambres
  • Schloss Chambres aus dem 13. Jahrhundert, seit 2009 Monument historique

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Roumazières-Loubert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass der Präfektur No. 16-2018-09-28-006 über die Bildung der Commune nouvelle Terres-de-Haute-Charente vom 28. September 2018.
  2. Inventaire des Réseaux Spéciaux et Particuliers: Roumazieres-Loubert – Reseau Carriere Tuilerie Polakowski-Pascaud.
  3. Charente - Roumazières - Canton de Chabanais - Vue d'ensemble des grandes Tuilleries mechaniques cooperatives - Pascaud-Polakowski.
  4. Inventaire des Réseaux Spéciaux et Particuliers: Roumazieres-Loubert – Reseau Carriere Voche & Rhomer (Monier).
  5. Inventaire des Réseaux Spéciaux et Particuliers: Roumazieres-Loubert – Reseau Carriere de l’abbé Marcellin.
  6. Inventaire des Réseaux Spéciaux et Particuliers: Roumazieres-Loubert – Introduction.