Ron Klain

US-amerikanischer Jurist und Berater des 46. US-Präsidenten Biden

Ronald Alan „Ron“ Klain (* 8. August 1961 in Indianapolis, Indiana) ist ein amerikanischer Jurist und Politikberater und langjähriger Vertrauter des 46. US-Präsidenten Joe Biden. Seit Januar 2021 ist er Stabschef des Weißen Hauses im Kabinett Biden.

Ron Klain (2015)

LebenBearbeiten

Klain schloss 1983 sein Studium als Bachelor of Arts mit der Auszeichnung summa cum laude an der Georgetown University ab und beendete 1987 mit der Auszeichnung magna cum laude an der Harvard Law School sein Studium der Rechtswissenschaften als Juris Doctor (J.D.).[1] Er ist Dozent an der Harvard Law School.[1]

Er arbeitete in den 1980er-Jahren für den Justizausschuss des Senats der Vereinigten Staaten, dessen Vorsitzender der Senator von Delaware Joe Biden war.[2] Im Vorfeld der Präsidentschaftswahl 1988 unterstützte Klain erstmals Biden, der seine Kandidatur im Vorwahlkampf allerdings aufgrund von Plagiatsvorwürfen bereits nach wenigen Wochen zurückzog.[3]

1992 und 1996 arbeitete Klain für die Wahlkampf-Kampagne von Bill Clinton. Klain war „Associate Counsel to the President“ zu Beginn der Präsidentschaft von Clinton. 1994 wurde er Stabschef der Justizministerin (Attorney General) Janet Reno. Von 1995 bis 1999 war er Stabschef des US-Vizepräsidenten Al Gore. Anschließend arbeitete er als Jurist, Politikberater und Lobbyist.

Auch von 2009 bis 2011 übte er das Amt des Stabschef unter Vizepräsident Biden aus.

Als in den USA einige Ebola-Fälle registriert wurden, ernannte der damalige US-Präsident Obama ihn am 17. Oktober 2014 zum White House Ebola Response Coordinator. Dies war er bis zum 15. Februar 2015.

Klain war ein besonders starker Kritiker der Politik von Präsident Donald Trump während der COVID-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten.[4] Er beriet Joe Biden im Wahlkampf vor der US-Präsidentschaftswahl am 3. November 2020.[5]

Der gewählte Präsident Biden kündigte am 11. November 2020 an, Klain zum Stabschef des Weißen Hauses zu ernennen.[6][7] Dieses Amt trat er am 20. Januar 2021 an, unmittelbar nachdem Biden als neuer Präsident vereidigt wurde. Eine Bestätigung des Senats war nicht erforderlich.

PrivatesBearbeiten

Klain ist verheiratet und hat drei Kinder.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Ron Klain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Harvard Law School: Ron Klain | Harvard Law School. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original; abgerufen am 12. November 2020 (englisch).
  2. Michael D. Shear, Katie Glueck, Maggie Haberman, Thomas Kaplan: Biden Names Ron Klain as White House Chief of Staff. In nytimes.com, 11. November 2020, abgerufen am 12. November 2020.
    spiegel.de
  3. Katharina Kort: Der wichtigste Mitarbeiter des neuen US-Präsidenten. In: Handelsblatt, 12. November 2020, abgerufen am 14. Januar 2021.
    handelsblatt.com
  4. Michael D. Shear, Katie Glueck, Maggie Haberman, Thomas Kaplan: Biden Names Ron Klain as White House Chief of Staff. In nytimes.com, 11. November 2020, abgerufen am 12. November 2020.
  5. Meet Joe Biden’s chief debate guru, The Hill, 27. September 2020.
  6. Biden macht Vertrauten Klain zum Stabschef. In: tagesschau.de. 12. November 2020, abgerufen am 12. November 2020.
  7. Biden names Ron Klain as his White House chief of staff. Abgerufen am 12. November 2020.Vorlage:Cite web/temporär