Hauptmenü öffnen

Robert Farle (* 16. Februar 1950 in Bitz) ist ein deutscher Politiker (DKP, AfD). Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016 gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Saalekreis und zog für die AfD in den Landtag Sachsen-Anhalt ein. Seit November 2016 ist er Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Farle studierte von 1968 bis 1974 Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Ruhr-Universität Bochum.[1] Nach eigenen Angaben war er anschließend in verschiedenen Unternehmen kaufmännisch tätig.[2] Nach der Wende und friedlichen Revolution in der DDR ging Farle nach Halle (Saale) und gründete dort 1990 eine Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft. Von 1999 bis 2004 absolvierte Farle zudem ein Studium der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit seinem Referendariat ist Farle als Anwalt zugelassen.[2] Farle ist Vorsitzender des Segelvereins Seeburg am Süßen See.[3]

PolitikBearbeiten

Bis 1992 war Robert Farle 17 Jahre lang in Nordrhein-Westfalen bei der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) aktiv. Er war unter anderem DKP-Vorsitzender an der Ruhr-Universität Bochum und im Stadtrat in Gladbeck.[1][4][5] Im Mai 2015 trat er in die Partei Alternative für Deutschland ein. Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016 zog er mit 30,1 Prozent der Erststimmen als Direktkandidat seiner Partei im Wahlkreis Saalekreis (Wahlkreis 33) in den Landtag Sachsen-Anhalt ein.[6]

SchriftenBearbeiten

  • mit Peter Schöttler: Chinas Weg. Marxismus oder Maoismus. Verlag der Marxistischen Blätter, Frankfurt am Main 1969.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b http://www.mao-projekt.de/BRD/NRW/ARN/Bochum_Ruhr-Universitaet_Aktivitaeten_politischer_Gruppen_1971.shtml
  2. a b nach eigenen Angaben lt. Lebenslauf
  3. http://www.mz-web.de/eisleben/nach-jahrelangem-streit-am-suessen-see-kehrt-nun-endlich-ruhe-ein--887260
  4. Landtagswahl: AfD setzt auf das Thema Asyl. Volksstimme.de, 28. September 2015, abgerufen am 15. März 2016.
  5. Robert Farle – von der DKP Gladbeck zur AfD Sachsen-Anhalt. WAZ, 2. Februar 2016, abgerufen am 15. März 2016.
  6. Wahlergebnis 2016