Hauptmenü öffnen

Roßberg (Haardt)

Berg im Pfälzerwald

Der Roßberg bei Ramberg im rheinland-pfälzischen Landkreis Südliche Weinstraße ist mit 637 m ü. NHN[1] der dritthöchste Berg im Pfälzerwald.

Roßberg
Blick vom Frankenfelsen über das Tal des Modenbachs hinweg südsüdwestwärts zum Roßberg

Blick vom Frankenfelsen über das Tal des Modenbachs
hinweg südsüdwestwärts zum Roßberg

Höhe 637 m ü. NHN [1]
Lage bei Ramberg; Landkreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz (Deutschland)
Gebirge Haardt, Pfälzerwald
Koordinaten 49° 15′ 43″ N, 8° 1′ 46″ OKoordinaten: 49° 15′ 43″ N, 8° 1′ 46″ O
Roßberg (Haardt) (Rheinland-Pfalz)
Roßberg (Haardt)
Roßberg – Gipfelregion

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Der Roßberg erhebt sich im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord und im Naturpark Pfälzerwald. Sein Gipfel erhebt sich 1,5 km östlich der Gemeinde Ramberg auf der Gemarkung der 3,7 km (jeweils Luftlinie) südöstlich gelegenen Gemeinde Burrweiler.

Bis auf die Ostflanke des bewaldeten Roßbergs reichen Teile des Vogelschutzgebiets Haardtrand (VSG-Nr. 6514-401; 147,28 km²).[2]

Naturräumliche ZuordnungBearbeiten

Der Roßberg gehört zum Naturraum Pfälzerwald, der in der Systematik des von Emil Meynen und Josef Schmithüsen herausgegebenen Handbuches der naturräumlichen Gliederung Deutschlands und seinen Nachfolgepublikationen[3] als Großregion 3. Ordnung klassifiziert wird. Betrachtet man die Binnengliederung des Naturraums, so gehört der Roßberg zum Mittleren Pfälzerwald und hier zum Gebirgszug der Haardt, welche den Pfälzerwald zur oberrheinischen Tiefebene hin abgrenzt.[4]

Zusammenfassend folgt die naturräumliche Zuordnung des Roßbergs damit folgender Systematik:

  1. Großregion 1. Ordnung: Schichtstufenland beiderseits des Oberrheingrabens
  2. Großregion 2. Ordnung: Pfälzisch-saarländisches Schichtstufenland
  3. Großregion 3. Ordnung: Pfälzerwald
  4. Region 4. Ordnung (Haupteinheit): Mittlerer Pfälzerwald
  5. Region 5. Ordnung: Haardt

FließgewässerBearbeiten

Auf der Nordflanke des Roßbergs liegt die Quelle Kaltes Wasser, und auf der Ostseite entspringt der Ziegelbach; beide speisen den nördlich des Berges fließenden Modenbach. Im Südwesten entspringt der Ohlsbach, ein Kleinzufluss des westlich vom Berg durch Ramberg verlaufenden Dernbachs. Auf dem Südosthang befindet sich die Quelle des Hainbachs, ein Zufluss des Woogbachs.

Verkehr und WandernBearbeiten

Westlich und nördlich vorbei am Roßberg führt erst im Dernbach- und dann im Modenbachtal die Landesstraße 506, die Ramberg im Westen und Weyher in der Pfalz im Osten miteinander verbindet. Am Bergnordfuß liegt unterhalb der bergnahen Burg Meistersel (Ruine Modeneck; 491,5 m) im Modenbachtal der Modenbacherhof (ca. 307 m); dort zweigt von der L 506 die das Forsthaus Heldenstein und den nördlichen Bergnachbarn Kesselberg (661,8 m) passierende und nach Edenkoben führende Kreisstraße 6 ab. Etwas bachabwärts zweigt von der L 506 die nach Burrweiler verlaufende K 58 ab. Auf der Gipfelregion befindet sich eine kleine Lichtung, die von Süden kommend über einen Forstweg erreicht werden kann; dort steht ein Hochsitz.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Roßberg – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b LANIS: Roßberg auf topographischer Karte vom Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz. Abgerufen am 16. Mai 2017.
  2. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  3. Adalbert Pemöller: Geographische Landesaufnahme: Die naturräumlichen Einheiten auf Blatt 160 Landau i. d. Pfalz. Bundesanstalt für Landeskunde, Bad Godesberg 1969. → Online-Karte (PDF; 4,2 MB)
  4. Helmut Beeger u. a.: Die Landschaften von Rheinhessen-Pfalz − Benennung und räumliche Abgrenzung. In: Berichte zur deutschen Landeskunde, Band 63, Heft 2, Trier, 1989, S. 327–359