Hauptmenü öffnen

Forsthaus Heldenstein ist ein Wohnplatz der Stadt Edenkoben. Er beherbergt mittlerweile eine Waldgaststätte.

Forsthaus Heldenstein
Stadt Edenkoben
Koordinaten: 49° 17′ 54″ N, 8° 0′ 48″ O
Postleitzahl: 67480
Vorwahl: 06323
Forsthaus Heldenstein im Jahr 2014
Forsthaus Heldenstein im Jahr 2014

LageBearbeiten

Das Forsthaus Heldenstein befindet sich auf der Gemarkung einer Exklave von der Stadt Edenkoben im Teilbereich Haardt des Pfälzerwaldes. Es liegt auf einem Höhenzug, der zwischen 450 und 500 Meter hoch ist. Es bildet zudem die Scharte des Weißenberg. In unmittelbarer Nähe des Forsthauses befinden sich ein denkmalgeschützter Laufbrunnen und der Steigerkopf samt Schänzelturm. Einen Kilometer südlich entspringt der Modenbach. Einen Kilometer westlich, bereits auf Gemarkung einer Exklave von Hainfeld, befindet sich eine als Naturdenkmal eingestufte Edelkastanie. Rund einen Kilometer weiter östlich liegt die Lolosruhe, zwei Kilometer südöstlich der Kesselberg und der Schenkenbrunnen. Im weiteren Einzugsgebiet liegen die Amicitia-Hütte und die Edenkobener Hütte am Hüttenbrunnen.

GeschichteBearbeiten

Während der Koalitionskriege Ende des 18. Jahrhunderts befanden sich im Umfeld des Forsthauses mehrere preußische Schanzen, deren Standorte mittlerweile mit Rittersteinen versehen wurden.

InfrastrukturBearbeiten

Am Weiler vorbei führt die Kreisstraße 6, die den Ort mit der Kernstadt von Edenkoben und mit der Landesstraße 506 unterhalb des Modenbacherhofs verbindet. Zudem liegt er an der Route des eines Wanderweges, der mit einem grün-weißen Balken markiert ist. Dieser verbindet das Forsthaus Heldenstein unter anderem mit Neidenfels, Esthal und Sankt Martin. Nach Westen führt eine historische Wegverbindung nach Taubensuhl und Johanniskreuz, die inzwischen der Forstwirtschaft dient. An Sonn- und Feiertagen führt während der Sommersaison die Wanderbuslinie 506 des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar mit einer Haltestelle am Forsthaus Heldenstein vorbei.