Richard Portnow

US-amerikanischer Schauspieler

Richard Portnow (* 26. Januar 1947 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und KarriereBearbeiten

Portnow besuchte während seines Studiums am Brooklyn College erste Schauspielklassen und erhielt dabei auch eine Newcomer-Auszeichnung. Nach Ende des Studiums wandte er sich zeitweise von der Schauspielerei ab, um etwas anderes kennenzulernen, und war als Besitzer eines Antiquitätenladens und Mitarbeiter in Bars und Nachtclubs tätig. Ende der 1970er-Jahre kam er wieder zur Schauspielerei und spielte anfangs in Fernsehwerbungen, später auch beim Theater.[1] So war er am Broadway in den 1980er-Jahren in den Produktionen A Month of Sundays und The House of Blue Leaves zu sehen.[2] Auch am Londoner Royal Court Theatre hat er bereits gespielt.[3]

Portnow wirkte seit 1980 an über 100 Kinofilmen mit, fast nur in Nebenrollen, die mal größer, mal kleiner ausfielen. Er spielte unter weltbekannten Regisseuren wie David Fincher, Woody Allen, Terry Gilliam, Cameron Crowe, Jim Jarmusch, Costa-Gavras, Barry Levinson, Sydney Pollack und den Coen-Brüdern. Häufig verkörperte er autoritär wirkende Personen wie Polizeikommissare, Anwälte, Gangster oder Vorgesetzte. In sein Repertoire fallen sowohl Auftritte als Polizist wie in Kindergarten Cop (1990) und Barton Fink (1991), als auch zwielichtigere Rollen wie als Handlanger von Harvey Keitels Schurken in Sister Act – Eine himmlische Karriere (1992). In den im alten Hollywood spielenden Filmbiografien Hitchcock (2013) und Trumbo (2015) spielte er jeweils historische Rollen als Filmstudioboss. Sehr oft ist Portnow in Thrillern wie Ghost Dog – Der Weg des Samurai, Find Me Guilty – Der Mafiaprozess, Verführung einer Fremden und Gesetz der Rache zu sehen.

Im US-Fernsehen ist Portnow seit den 1980er-Jahren in erfolgreichen Serien wie Mord ist ihr Hobby, Seinfeld, Die Nanny, The Mentalist, Suits, Grey’s Anatomy und Shameless als Gastdarsteller zu sehen. Eine seltene Hauptrolle hatte er 1993 in der Sitcom Home Free, die aber schon nach 13 Folgen eingestellt wurde. Seine wahrscheinlich bekannteste Fernsehrolle spielte Portnow zwischen 1999 und 2004 in 13 Folgen der Serie Die Sopranos als Anwalt Harold 'Mel' Melvoin.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

KinoBearbeiten

FernsehenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. RICHARD PORTNOW. Abgerufen am 21. April 2021 (britisches Englisch).
  2. Richard Portnow – Broadway Cast & Staff | IBDB. Abgerufen am 21. April 2021.
  3. Richard Portnow | Biography, Movie Highlights and Photos. Abgerufen am 21. April 2021 (englisch).