Hauptmenü öffnen

Julia und ihre Liebhaber

Film von Jon Amiel (1990)
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vollständige Handlung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Julia und ihre Liebhaber (Tune in Tomorrow…) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Jon Amiel aus dem Jahr 1990. William Boyd schrieb das Drehbuch anhand des Romans Tante Julia und der Kunstschreiber von Mario Vargas Llosa.

Filmdaten
Deutscher TitelJulia und ihre Liebhaber
OriginaltitelTune in Tomorrow...
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1990
Länge107 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieJon Amiel
DrehbuchWilliam Boyd
ProduktionJoseph M. Caracciolo Jr.
John Fiedler
Mark Tarlov
MusikWynton Marsalis
KameraRobert M. Stevens
SchnittPeter Boyle
Besetzung

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

New Orleans im Jahr 1951: Martin Loader bekommt einen Job bei dem Radiosender WXBU. Er verliebt sich in seine Tante Julia, die viel älter ist als er und nach ihrer zweiten Scheidung aus New York City zurückgekehrt ist.

Loaders Kollege Pedro Carmichael, der für den Sender als Drehbuchautor arbeitet, erfährt von der Liebesbeziehung. Er nutzt die mitbekommenen Details in seinen Drehbüchern einer täglich ausgestrahlten Seifenoper. Die Familie erfährt über die Affäre, Julia findet einen anderen Liebhaber.

KritikenBearbeiten

Die Zeitschrift Cinema schrieb, der Film habe „heitere Momente“, aber ihm fehle „der Pep“. Peter Falk wirke „albern“.[1]

AuszeichnungenBearbeiten

Jon Amiel gewann im Jahr 1990 den Publikumspreis und den Kritikerpreis des Deauville Film Festivals.

HintergrundBearbeiten

Der Film wurde in New Orleans und in Wilmington (North Carolina) gedreht.[2] Er hatte seine Weltpremiere am 15. September 1990 auf dem Toronto International Film Festival.[3] Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 1,8 Millionen US-Dollar ein.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten