Hauptmenü öffnen

Patricia Clarkson

US-amerikanische Schauspielerin

LebenBearbeiten

Patricia Clarkson betrachtete Ingrid Bergman als ihre Lieblingsschauspielerin und beschloss ihretwegen, ebenfalls Schauspielerin zu werden. Sie studierte Schauspiel im Yale School of Drama und hatte ihren ersten Auftritt als Filmschauspielerin in The Untouchables – Die Unbestechlichen (1987). Sie ist überwiegend in Independent- und Ensemblefilmen zu sehen und stellt häufig starke, komplexe und widersprüchliche Figuren dar. Sie gilt als eine der herausragenden Schauspielerinnen des US-Kinos.[2] Sie erhielt diverse Auszeichnungen als Filmschauspielerin und wurde einmal für den Oscar nominiert.

1999 verkörperte Clarkson in The Green Mile die offenbar unheilbar an einem Gehirntumor erkrankte Ehefrau des Gefängnisdirektors. In der 2002 erschienenen Neuverfilmung des Horror-Klassikers Carrie spielte sie die Rolle der fanatischen Mutter. Eine Gastrolle übernahm sie in der Fernsehserie Six Feet Under – Gestorben wird immer. Zudem ist sie in der 5. und 6. Staffel von House of Cards zu sehen. 2018 übernahm sie in der Miniserie Sharp Objects des Senders HBO als Adora Crellin eine der Hauptrollen der achtteiligen Produktion. Ihre darstellerische Leistung brachte ihr eine Nominierung für einen Emmy in der Kategorie Beste Nebendarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm ein.

Patricia Clarkson begann ihre Karriere als Theaterschauspielerin.[3] Sie hatte auch Auftritte am Broadway. 2015 bekam Clarkson für ihren Auftritt in The Elephant Man eine Tony Award Nominierung.[4]

FamilieBearbeiten

Patricias Urgroßmutter Sophie Bass stammte aus Kaunas,[5] Litauen.[6]

Patricia Clarkson ist die jüngste von fünf Schwestern und die Tochter einer Lokalpolitikerin aus New Orleans.[7]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Auszeichnungen und NominierungenBearbeiten

Oscar

Emmy

  • 2002: Beste Gastdarstellerin in einer Dramaserie für Six Feet Under – Gestorben wird immer
  • 2006: Beste Gastdarstellerin in einer Dramaserie für Six Feet Under – Gestorben wird immer
  • 2019: Nominierung in der Kategorie Beste Nebendarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm für Sharp Objects

Golden Globe Award

Screen Actors Guild Award

Tony Award

Critics’ Choice Television Award

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag bei filmreference.com
  2. Großaufnahme: Patricia Clarkson Stern. Abgerufen am 12. August 2018.
  3. Patricia Clarkson interview: 'What does Bradley Cooper see in me?' The Telegraph. Abgerufen am 12. August 2018. (englisch).
  4. Tony Awards Coverage Broadway World. Abgerufen am 13. August 2018. (englisch).
  5. Strange Relations: Patricia Davies Clarkson
  6. Auksinio gaublio laimėtoja už išvaizdą dėkinga protėviams iš Lietuvos (Tageszeitung Lietuvos rytas)
  7. Patricia Clarkson- Biography (Memento vom 12. Juli 2012 im Webarchiv archive.today)