Richard III. (1976)

Film von Manfred Wekwerth (1976)

Leben und Tod König Richard III. ist die 1976 geschaffene Aufzeichnung des Fernsehens der DDR einer Übersetzung und Inszenierung von Manfred Wekwerth des gleichnamigen Schauspiels von William Shakespeare am Deutschen Theater Berlin.

Film
OriginaltitelLeben und Tod König Richard III.
ProduktionslandDDR
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1976
Länge185 Minuten
Stab
RegieManfred Wekwerth (Theater)
Ingrid Fausak (Film)
ProduktionFernsehen der DDR
MusikGünther Fischer
KameraHarri Münzhardt
Angelika Szostak
Habbo Lolling
Manfred Petrik
Klaus Hesse
Manfred Lehnhardt
SchnittKarin Hennes
Besetzung

HandlungBearbeiten

Da es sich hier um eine Theaterinszenierung handelt, siehe: Richard III.

ProduktionBearbeiten

Die Premiere dieser Inszenierung fand am 22. März 1972 im Berliner Deutschen Theater statt.[1] Hier wurde auch die Vorstellung mit der Dramaturgie von Werner Heinitz und den Kostümen von Johanna Kieling aufgezeichnet.

Die Erstausstrahlung erfolgte als Direktübertragung aus dem Deutschen Theater Berlin im 1. Programm des Fernsehens der DDR am 2. Mai 1976 in Farbe.

KritikBearbeiten

Ernst Schumacher meint in der Berliner Zeitung[2]:

„Alles in allem gibt es also spektakuläres Theater, darstellerische Ausdruckskraft, ungehemmtes Ausspielen leidenschaftlicher Gefühle und Gedanken, aber auch eine auffällige Ungestaltetheit der gesellschaftlichen Hintergründe und Perspektive.“

Helmut Ullrich schrieb in der Neuen Zeit[3]:

„Kraftvoll hat sich Manfred Wekwerth dieses Historiendramas bemächtigt: seine Inszenierung im Deutschen Theater entwirft energiegeladen eine Atmosphäre des Schreckens und der Gewalttätigkeit, ein Panorama feudaler Machtkämpfe, das von sinnenhafter Leidenschaftlichkeit bebt Hier wird Shakespeares dramatische Wucht ungebrochen lebendig.“

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Berliner Zeitung vom 22. März 1972, S. 6
  2. Berliner Zeitung vom 28. März 1972, S. 6
  3. Neue Zeit vom 26. März 1972, S. 4