Repište

Gemeinde in der Slowakei
Repište
Wappen Karte
Wappen fehlt
Repište (Slowakei)
Repište
Repište
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Banskobystrický kraj
Okres: Žiar nad Hronom
Region: Pohronie
Fläche: 10,383 km²
Einwohner: 282 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 27 Einwohner je km²
Höhe: 521 m n.m.
Postleitzahl: 966 03 (Postamt Sklené Teplice)
Telefonvorwahl: 0 45
Geographische Lage: 48° 31′ N, 18° 51′ OKoordinaten: 48° 30′ 56″ N, 18° 50′ 43″ O
Kfz-Kennzeichen: ZH
Kód obce: 517216
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Vladimír Šalkovský
Adresse: Obecný úrad Repište
č. 158
966 03 Sklené Teplice
Webpräsenz: www.repiste.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Repistye (ungarisch Repistye) ist eine Gemeinde in der Mitte der Slowakei mit 282 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018), die zum Okres Žiar nad Hronom, einem Teil des Banskobystrický kraj, gehört.

GeographieBearbeiten

 
Straßenbild in Repište

Die Gemeinde befindet sich in den Schemnitzer Bergen, in einem Gebirgskessel eines Zuflusses des Flüsschens Teplá. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 521 m n.m. und ist 15 Kilometer von Banská Štiavnica sowie 19 Kilometer von Žiar nad Hronom entfernt (Straßenentfernung).

Nachbargemeinden sind Sklené Teplice im Norden und Nordosten, Banská Štiavnica im Südosten und Süden, Vyhne im Westen sowie Hliník nad Hronom und Lehôtka pod Brehmi im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

 
Kirche in Repište

Repište wurde zum ersten Mal 1388 als Repistia beziehungsweise Repiscia schriftlich erwähnt und gehörte im Spätmittelalter zum Herrschaftsgebiet der Burg Šášov. 1534 wurden nach einem Steuerverzeichnis acht Porta verzeichnet, 1601 standen 35 Häuser, davon waren 11 Häuser verlassen. Im 17. Jahrhundert kam Repište zum Verwaltungsgebiet der Bergkammer in Schemnitz. 1720 gab es je eine Gaststätte und Mühle sowie 14 Steuerpflichtige, davon sieben Handwerker. 1828 zählte man 44 Häuser und 281 Einwohner, die als Landwirte beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Bars liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei. In der ersten tschechoslowakischen Republik waren Bergbau und Landwirtschaft die Haupteinnahmequellen der Bevölkerung, später fanden die Einwohner Arbeit in den umliegenden Gemeinden wie Banská Štiavnica, Vyhne, Hliník nad Hronom und Žiar nad Hronom.

BevölkerungBearbeiten

Nach der Volkszählung 2011 wohnten in Repište 302 Einwohner, davon 298 Slowaken, zwei Magyaren und ein Mährer. Ein Einwohner gab eine andere Ethnie an.

270 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche und drei Einwohner zur Evangelischen Kirche A. B.; ein Einwohner bekannte sich zu einer anderen Konfession. 13 Einwohner waren konfessionslos und bei 15 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[1]

BauwerkeBearbeiten

  • römisch-katholische Maria-vom-Rosenkranz-Kirche aus dem Jahr 1861 im gemischten neobarock-klassizistischen Stil

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Repište – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien