René Froger

niederländischer Pop-Rock-Sänger

René Froger (* 5. November 1960 in Amsterdam) ist ein niederländischer Sänger. Er bekam in seinem Heimatland zahlreiche Gold- und Platin-Schallplatten. Die Texte seiner Pop-Rock-Stücke singt er meist auf englisch, es gibt aber auch niederländische Titel von ihm.

René Froger (2012)

Leben und WirkenBearbeiten

Erste musikalische Auftritte hatte Froger im Café seines Vaters. Ab Mitte der 1980er kamen erste Singles von ihm auf den Markt. Mit Winter in America hatte er 1988 seinen ersten Top-10-Hit in den Niederlanden. Ein Jahr später hatte er als Gastsänger mit der Gruppe Het Goede Doel mit Alles kan een mens gelukkig maken seinen ersten Nr. 1-Hit. In den 1990er Jahren hatte er vier Nummer-eins-Alben. 2005 schloss er sich der Band De Toppers an und nahm mit dieser beim Eurovision Song Contest 2009 teil.

DiskografieBearbeiten

Für Platzierungen mit De Toppers siehe hier.

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL
1988 Who Dares Wins NL8
 
Gold

(27 Wo.)NL
1989 You’re My Everything NL30
(12 Wo.)NL
1990 Midnight Man NL24
 
Platin

(26 Wo.)NL
1991 Matters Of The Heart NL21
 
Platin

(33 Wo.)NL
1993 The Power Of Passion NL2
 
Platin

(33 Wo.)NL
1994 Walls Of Emotion NL1
 
×2
Doppelplatin

(33 Wo.)NL
1996 Illegal Romeo Part 1 NL1
 
Gold

(26 Wo.)NL
1998 Home Again NL1
 
Gold

(22 Wo.)NL
1999 I Don’t Break Easy NL12
 
Gold

(13 Wo.)NL
2001 Internal Affairs NL17
(10 Wo.)NL
2004 Pure NL11
(13 Wo.)NL
2007 Doe maar gewoon NL8
 
Gold

(41 Wo.)NL
2011 Froger NL2
 
Gold

(12 Wo.)NL
2016 Dit is hoe het voelt NL15
(4 Wo.)NL

Weitere Studioalben

  • 1994: Are You Ready For Loving Me (NL:  ×2Doppelplatin )
  • 2000: The Passion Tracks
  • 2005: Pure Christmas (nur Super de Boer Supermarkets, NL:  Gold)
  • 2009: Happy Christmas (Re-release von Pure Christmas für den regulären Markt)

LivealbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL
1995 Live In Concert NL1
 
Platin

(52 Wo.)NL
2005 Live At The Arena NL49
 
Gold

(2 Wo.)NL
2008 Doe maar gewoon (Live in Ahoy) NL15
(16 Wo.)NL
2013 Liefde voor muziek NL3
(9 Wo.)NL

KompilationenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL
1992 Sweet Hello’s & Sad Goodbyes NL3
 
Platin

(122 Wo.)NL
2000 All The Hits NL4
 
Platin

(40 Wo.)NL
2002 Sweet Hello’s & Sad Goodbyes Part II NL9
(17 Wo.)NL
2004 The Platinum Edition NL1
(12 Wo.)NL
2010 ’k Heb je lief - 50 jaar de muziek, m’n fans, het leven NL5
 
Gold

(19 Wo.)NL

Weitere Kompilationen

  • 1995: The Ballads

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL
1988 Winter In America
Who Dares Wins
NL5
(9 Wo.)NL
1989 Alles Kan Een Mens Gelukkig Maken
NL1
 
Gold

(12 Wo.)NL
mit Het Goede Doel
Are You Ready For Loving Me
You’re My Everything
NL17
(6 Wo.)NL
1990 Just Say Hello!
Midnight Man
NL11
(8 Wo.)NL
1991 The Love Of The Year
Midnight Man
NL35
(3 Wo.)NL
Nobody Else
Midnight Man
NL16
(8 Wo.)NL
Still On Your Side
Matters Of The Heart
NL26
(5 Wo.)NL
1992 Woman, Woman
Matters Of The Heart
NL29
(4 Wo.)NL
Man With A Mission
Matters Of The Heart
NL35
(3 Wo.)NL
Kaylee
Matters Of The Heart
NL31
(3 Wo.)NL
Your Place Or Mine
NL13
(7 Wo.)NL
This Is The Moment - Live In Concert
NL25
(5 Wo.)NL
1993 Calling Out Your Name (Ruby)
The Power Of Passion
NL4
(13 Wo.)NL
Why Are You So Beautiful
The Power Of Passion
NL8
(7 Wo.)NL
1994 Here In My Heart
Walls Of Emotion
NL8
(7 Wo.)NL
1995 For A Date With You
Walls Of Emotion
NL20
(5 Wo.)NL
You’ve Got A Friend
NL3
(6 Wo.)NL
mit Marco Borsato, Ruth Jacott & The Frogettes
1996 Wild Rhythm
Illegal Romeo Part 1
NL9
(7 Wo.)NL
If You Don’t Know
Illegal Romeo Part 1
NL21
(5 Wo.)NL
In Dreams
Illegal Romeo Part 1
NL3
(13 Wo.)NL
1997 That’s When I’ll Stop Loving You
Illegal Romeo Part 1
NL19
(3 Wo.)NL
The Number One
Illegal Romeo Part 1
NL17
(8 Wo.)NL
Never Fall In Love
Home Again
NL35
(2 Wo.)NL
1999 Crazy Way About You
I Don’t Break Easy
NL13
(9 Wo.)NL
2002 She ...A Song For Maxima
NL38
(2 Wo.)NL
2006 Kon Het Elke Dag Maar Kerstmis Zijn
NL6
(3 Wo.)NL
mit Kus, Chris & Viviënne
2007 Doe Maar Gewoon
Doe Maar Gewoon
NL7
(9 Wo.)NL
2008 Bloed Zweet En Tranen – EK Versie
NL11
(4 Wo.)NL
De zon schijnt voor iedereen
NL29
(3 Wo.)NL
2010 ’k Heb je lief
Froger
NL23
(5 Wo.)NL
2011 Ogen weer geopend
Froger
NL22
(6 Wo.)NL
2012 Samen
NL19
(2 Wo.)NL
2021 Bon gepakt
NL5
 
×2
Doppelplatin

(11 Wo.)NL
Donnie feat. René Froger

Weitere Singles

  • 2013: Daar sta je dan 2013 … (NL:  Gold)
  • 2014: Juich Voor Nederland (NL:  Gold)

VideoalbenBearbeiten

  • 2005: Live in de Arena (NL:  Gold)

QuellenBearbeiten

  1. a b c d Chartquellen: NL Alben NL Singles
  2. a b c d Auszeichnungen für Musikverkäufe: NL

WeblinksBearbeiten

Commons: René Froger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien