Hauptmenü öffnen

Radoslav Zabavník

slowakischer Fußballspieler

Radoslav Zabavník (* 16. September 1980 in Košice, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballspieler. Als Defensiv-Allrounder war er vielseitig in der Abwehr einsetzbar.

Radoslav Zabavník
Radoslav Zabavník.jpg
Radoslav Zabavník (2009)
Personalia
Geburtstag 16. September 1980
Geburtsort KošiceTschechoslowakei
Größe 180 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1988–1998 1. FC Košice
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2002 1. FC Košice 68 (9)
2002–2004 MŠK Žilina 65 (9)
2004–2005 ZSKA Sofia 41 (7)
2006–2007 Sparta Prag 41 (1)
2008–2009 Terek Grosny 51 (1)
2010–2013 1. FSV Mainz 05 62 (0)
2013–2014 SV Sandhausen 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003–2012 Slowakei 58 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Von Juli 2002 bis 2004 spielte Zabavník für MŠK Žilina, von Sommer 2004 bis Ende 2005 für ZSKA Sofia. Von Januar 2006 bis Dezember 2007 war er für den tschechischen Verein Sparta Prag tätig.

Zabavník absolvierte Anfang Januar 2010 beim 1. FC Nürnberg ein Probetraining.[1] Ein Vertrag kam nicht zustande, da Trainer Dieter Hecking Zabavníks Stärken auf der Außenbahn sah, auf der kein Bedarf bestand.[2] Daraufhin wechselte er am 1. Februar 2010 zum 1. FSV Mainz 05. Mit dem Verein erreichte er in der Saison 2010/11 den fünften Rang und somit die Europapokalplätze. Nach der Saison 2012/13 erhielt Zabavník keinen neuen Vertrag in Mainz.

In der Sommerpause 2013 verpflichtete der SV Sandhausen Zabavník.[3] Der Vertrag wurde nach einem Jahr wieder aufgelöst, ohne dass Zabavník ein Spiel bestritten hatte.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Zabavník spielt seit 2003 für die Slowakische Fußballnationalmannschaft und qualifizierte sich mit dieser 2009 für die WM 2010. Er wurde von Nationaltrainer Vladimir Weiss in den slowakischen Kader berufen[5] und kam in der Gruppenphase beim 1:1 gegen Neuseeland sowie beim 3:2-Sieg im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Italien und im Achtelfinale, in dem die Slowakei gegen die Niederlande ausschied, zum Einsatz.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Club testet slowakischen Nationalspieler@1@2Vorlage:Toter Link/www.nn-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (nn-online, 1. Januar 2010)
  2. Andreas Ottl mit starkem Einstand (Memento des Originals vom 9. Januar 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nn-online.de. nn-online, 6. Januar 2010
  3. Mainzer Radoslav Zabavnik verstärkt linke Abwehrseite. svs1916.de vom 30. Juni 2013
  4. Vertrag mit Radoslav Zabavnik aufgelöst / Zurück in die Heimat svs1916.de, abgerufen am 22. August 2014.
  5. Olympia Verlag GmbH (Hrsg.): Weiss hat sich entschieden. In: kicker online. 1. Juni 2010, abgerufen am 11. Juli 2014.