Hauptmenü öffnen
Purpendicular
Studioalbum von Deep Purple

Veröffent-
lichung(en)

Februar 1996

Label(s) BMG Records (UK),
CMC International/Prominent Records (USA)

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Hard Rock

Titel (Anzahl)

12

Laufzeit

62:16

Besetzung

Produktion

Greg Rike

Chronologie
The Battle Rages On
(1993)
Purpendicular Abandon
(1998)

Purpendicular ist das 15. Studioalbum der englischen Rockband Deep Purple. Es erschien im Februar 1996 bei BMG Records (weltweit) bzw. im April 1996 CMC International/Prominent Records (USA).

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Album war das erste mit dem neuen Gitarristen Steve Morse (Dixie Dregs). Der Titel ist ein Wortspiel mit "perpendicular" (senkrecht, aufrecht) und dem Bandnamen. Das Album wurde bei Greg Rike Productions in Orlando, Florida aufgenommen. In der Zeit vom Februar bis Oktober 1995 wurden die Aufnahmen von den Toningenieuren Darren Schneider und Keith Andrews betreut. Das Album fiel experimenteller aus als zuvor.[1]

RezeptionBearbeiten

Die Webseite Allmusic vergab 3 von 5 Sternen. Glen Miller nannte das Album das "abenteuerlichste" in der Karriere von Deep Purple. Er lobte vor allem Sometimes I Feel Like Screaming, es sei "der beste Song der Band seit Jahren".[1]

TitellisteBearbeiten

Alle Stücke geschrieben von Ian Gillan, Roger Glover, Jon Lord, Steve Morse und Ian Paice.

  1. Vavoom: Ted the Mechanic – 4:17
  2. Loosen My Strings – 5:59
  3. Soon Forgotten – 4:47
  4. Sometimes I Feel like Screaming – 7:31
  5. Cascades: I'm Not Your Lover – 4:43
  6. The Aviator – 5:20
  7. Rosa’s Cantina – 5:12
  8. A Castle Full of Rascals – 5:11
  9. A Touch Away – 4:36
  10. Hey Cisco – 5:53
  11. Somebody Stole My Guitar – 4:09
  12. The Purpendicular Waltz – 4:43
  13. Don't Hold Your Breath – 4:39 (Japan-Bonus)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Purpendicular bei Allmusic (englisch)