Black Night

Lied von Deep Purple

Black Night (engl. für: „Schwarze Nacht“) ist ein riffbetonter Hardrocksong der britischen Band Deep Purple. Das Lied wurde im Juni 1970 als Single veröffentlicht und kam bis auf Platz zwei der britischen Singlecharts resp. auf Platz eins der Schweizer Hitparade, was die bislang erfolgreichste Platzierung einer Single der Gruppe ist. Anlässlich der „25th Anniversary Edition“ im Jahr 1995 erschien das Lied auf dem Album Deep Purple in Rock.

Black Night
Deep Purple
Veröffentlichung Juni 1970
Länge 3:28
Genre(s) Rock, Hardrock
Autor(en) Ritchie Blackmore, Roger Glover, Ian Gillan, Jon Lord, Ian Paice
Label Harvest Records (Europa)
Warner Bros. (USA, Japan)

EntstehungBearbeiten

Als Deep Purple im Frühjahr 1970 im Plattenbüro von Harvest den dortigen Verantwortlichen ihr neues Album In Rock präsentierte, wurde die Gruppe nach dem Anhören von In Rock nach einer Singleauskoppelung gefragt. Deep Purple hatte ursprünglich nicht beabsichtigt, eine Single zu produzieren, denn die damals vorherrschende progressive ausgerichtete musikalische Meinung lehnte es ab, Singles zu produzieren oder aus dem Album auszukoppeln. Aber auf den Druck der EMI hin, die das ursprünglich als Undergroundlabel gegründete Harvest besaß, wurde für das Einspielen einer Single das De Lana Lea Studio angemietet.

Laut Bassist Roger Glover spielte sich die Erschaffung des Liedes wie folgt ab:

„Wir fingen um zwei Uhr nachmittags an herumzuprobieren und ein Riff zu suchen, das wir aber nicht fanden. Um acht sind wir abgehauen, um die Ecke in eine Kneipe, und haben uns vollaufen lassen. Ritchie [Blackmore] und ich haben die anderen dort sitzen lassen, sind zurück ins Studio, er nahm seine Gitarre und spielte einfach was. Für mich klang das ganz gut. Ritchie sagte, es sei geklaut, von Ricky Nelsons ‘Summertime’, also meinte ich: ‚Das können wir dann ja leider nicht nehmen.’ Er fragte: ‚Wieso? Hast du je davon gehört?’ Und ich: ‚Nein.’ Also sagte er: ‚Prima!’“

Roger Glover[1]

Nach Ian Gillans Rückkehr aus der Kneipe setzten sich er und Roger Glover mit der Arbeit eines dazu passenden Liedtextes auseinander. Das neue Lied hatte einen Refrain, der dem von Hush ähnelte. Den Titel Black Night übernahmen sie von einem älteren Stück von Arthur Alexander. Nach drei Stunden Arbeitszeit war die Black-Night-Aufnahme fertig.

LiveaufführungenBearbeiten

Der Song hielt nach seiner Veröffentlichung am 5. Juni 1970 Einzug in das Konzertprogramm der Gruppe. Meistens wurde er, ähnlich wie später auch Fireball, als Zugabe gespielt. Bis zur Auflösung der Mark-II-Besetzung im Jahr 1973 war es fester Bestandteil im Liveprogramm von Deep Purple. Konzertaufnahmen des Liedes wurden unter anderem auf den Livealben Live in Stockholm, Scandinavian Nights und Made in Japan veröffentlicht. Anlässlich der Deep-Purple-Reunion (ihrer sogenannten Mark-II-Besetzung) im Jahr 1984 wurde Black Night erneut in die Live-Setlisten aufgenommen, um auch noch von Deep Purples aktueller Besetzung live aufgeführt zu werden.

WissenswertesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jürgen Roth und Michael Sailer: Deep Purple, die Geschichte einer Band. Verlagsgruppe Koch GmbH/Hannibal, 2005. S. 117–119.
  2. Deep Purple - Black Night - hitparade.ch
  3. Funky Junction - Play A Tribute To Deep Purple