Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Punjab (Pakistan)

Provinz in Pakistan
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
پنجاب (Urdu)
Panǧāb (translit.)
Punjab (engl.)
Flagge
Flagge der Provinz Punjab im unabhängigen Pakistan Coat of arms of Punjab.svg
Basisdaten
Hauptstadt: Lahore
Status: Provinz
Fläche: 205.344 km²
Einwohner: 110.012.442 (Zensus 2017)[1][2]
Bevölkerungsdichte: 535,7 Einw./km² (2017)
ISO 3166-2: PK-PB
Karte
SindhBelutschistanHauptstadtterritorium IslamabadStammesgebiete unter BundesverwaltungKhyber PakhtunkhwaPunjab (Pakistan)Gilgit-Baltistan (de-facto Pakistan - von Indien beansprucht)Siachen-Gletscher: de-facto unter Kontrolle der indischen Streitkräfte (von Pakistan als Teil von Gilgit-Baltistan beansprucht)Asad Jammu und Kaschmir (de-facto Pakistan - von Indien beansprucht)de-facto Indien (von Pakistan beansprucht und als "von Indien verwaltetes Jammu und Kaschmir" bezeichnet)de-facto China (von Indien beansprucht)de-facto China (von Indien beansprucht)IranTurkmenistanUsbekistanAfghanistanTadschikistanIndienNepalChinaLage in Pakistan
Über dieses Bild
Provinzen in Pakistan nach Wirtschaftsleistung 1973–2000 (als Anteil an der gesamten Wirtschaft des Landes)
Einteilung der Provinz Punjab in Distrikte

Punjab (Panjabi und Urdu پنجاب; Pandschab) ist die bevölkerungsreichste Provinz Pakistans. Sie umfasst den pakistanischen Teil der Großlandschaft Punjab, hat eine Fläche von 205.344 km² und laut dem Zensus von 2017 110.012.442 Einwohner (2017). Die Hauptstadt Punjabs ist Lahore. In der Provinz lebt mehr als die Hälfte der pakistanischen Bevölkerung.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Die Provinz Punjab grenzt an die pakistanischen Provinzen Sindh und Belutschistan, die Stammesgebiete unter Bundesverwaltung, die Provinz Khyber Pakhtunkhwa – mit der es das Hauptstadtterritorium Islamabad umschließt –, an das teilautonome Asad Kaschmir sowie an die indischen Bundesstaaten Jammu und Kashmir, Punjab auf indischer Seite und Rajasthan (im Uhrzeigersinn, beginnend im Südwesten).

Die Provinzhauptstadt des Punjab ist Lahore. Weitere wichtige Städte sind Faisalabad, Rawalpindi, Multan und Gujranwala. Flüsse von West nach Ost sind der Indus, Jhelam, Chanab, Ravi und der Satluj.

BevölkerungBearbeiten

Die verbreitetsten Muttersprachen in Punjab sind das Panjabi mit 75,2 % der Einwohner und das von einigen als Dialekt des Panjabi betrachtete Saraiki mit 17,4 % der Einwohner. Weitere 4,5 % sprechen Urdu als Muttersprache. (Angaben aus der Volkszählung von 1998).

Die Einwohner sind zu 97,2 % muslimischen Glaubens, weitere 2,3 % sind Christen. Von den vor der Teilung Indiens und Punjabs zahlreichen Minderheiten der Hindus (Zensus 1941: 13,3 %) und der Sikh (Zensus 1941: Andere 11,9 %) sind nur zahlenmäßig geringe Reste geblieben.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Zensusbevölkerung von Punjab seit der ersten Volkszählung im Jahr 1951.[2]

Zensusjahr Einwohnerzahl
1951 20.540.762
1961 25.463.974
1972 37.607.423
1981 47.292.441
1999 73.621.290
2017 110.012.615

WirtschaftBearbeiten

Punjab ist die reichste Provinz des Landes und für einen großen Teil der Industrieproduktion des Landes verantwortlich. Punjab hat von allen Provinzen Pakistans die höchste Alphabetisierungs- sowie niedrigste Armutsquote. Mit knapp 40 % der Bevölkerung gehört es zudem zu den am stärksten urbanisierten Teilen des Landes. Der Norden rund um die Hauptstadt Lahore gilt als allerdings als deutlich wohlhabender als des rückständige Süden der Provinz. Wichtige Sektoren sind die Textilverarbeitung, Bauwirtschaft und die Landwirtschaft.[3]

Aufgrund des großen demographischen Gewichts des Provinz kommt ein großer Teil der Aufwendungen des Staatshaushalts der Provinz Punjab zugute, was Verteilungskämpfe auslöst und Separatismus in anderen Regionen des Landes befeuert, vor allem in Belutschistan und Sindh. Seit der Gründung des Landes ist der Wohlstandsunterschied zwischen der Provinz Punjab und dem Rest des Landes stetig gewachsen.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

DivisionenBearbeiten

 
Einteilung der Provinz Punjab in Divisionen

Die Provinz ist in 9 Divisionen gegliedert die sich wiederum in Distrikte aufteilen.

Nr. Divisionen Hauptstadt Größe
(km²)
Bevölkerung
(2017)
1 Bahawalpur Bahawalpur 45.588 11.464.031
2 Dera Ghazi Khan Dera Ghazi Khan 38.778 11.014.398
3 Faisalabad Faisalabad 17.917 14.177.081
4 Gujranwala Gujranwala 17.206 16.123.984
5 Lahore Lahore 16.104 19.398.081
6 Multan Multan 21.137 12.265.161
7 Rawalpindi Rawalpindi 22.255 10.007.821
8 Sahiwal Sahiwal 10.302 7.380.386
9 Sargodha Sargodha 26.360 8.181.499

DistrikteBearbeiten

Es gibt 36 Distrikte in der pakistanischen Provinz Punjab

Nr. Distrikt Hauptstadt Geöße
(km²)
Bevölkerung
(2017)
Dichte
(Einw./km²)
Division
1 Attock Attock 6.858 1.883.556 274 Rawalpindi
2 Bahawalnagar Bahawalnagar 8.878 2.981.919 335 Bahawalpur
3 Bahawalpur Bahawalpur 24.830 3.668.106 147 Bahawalpur
4 Bhakkar Bhakkar 8.153 1.650.518 202 Sargodha
5 Chakwal Chakwal 6.524 1.495.982 229 Rawalpindi
6 Chiniot Chiniot 2.643 1.369.740 518 Faisalabad
7 Dera Ghazi Khan Dera Ghazi Khan 11.922 2.872.201 240 Dera Ghazi Khan
8 Faisalabad Faisalabad 5.856 7.873.910 1.344 Faisalabad
9 Gujranwala Gujranwala 3.622 5.014.196 1.384 Gujranwala
10 Gujrat Gujrat 3.192 2.756.110 863 Gujranwala
11 Hafizabad Hafizabad 2.367 1.156.957 488 Gujranwala
12 Jhang Jhang 8.809 2.743.416 311 Faisalabad
13 Jhelum Jhelum 3.587 1.222.650 340 Rawalpindi
14 Kasur Kasur 4.796 3.454.996 720 Lahore
15 Khanewal Khanewal 4.349 2.921.986 671 Multan
16 Khushab Khushab 6.511 1.281.299 196 Sargodha
17 Lahore Lahore 1.772 11.126.285 6.278 Lahore
18 Layyah Layyah 6.291 1.824.230 290 Dera Ghazi Khan
19 Lodhran Lodhran 2.778 1.700.620 612 Multan
20 Mandi Bahauddin Mandi Bahauddin 2.673 1.593.292 596 Gujranwala
21 Mianwali Mianwali 5.840 1.546.094 264 Sargodha
22 Multan Multan 3.720 4.745.109 1.275 Multan
23 Muzaffargarh Muzaffargarh 8.249 4.322.009 523 Dera Ghazi Khan
24 Narowal Narowal 2.337 1.709.757 731 Gujranwala
25 Nankana Sahib Nankana Sahib 2.960 1.356.374 458 Lahore
26 Okara Okara 4.377 3.039.139 694 Sahiwal
27 Pakpattan Pakpattan 2.724 1.823.687 669 Sahiwal
28 Rahim Yar Khan Rahim Yar Khan 11.880 4.814.006 405 Bahawalpur
29 Rajanpur Rajanpur 12.319 1.995.958 162 Dera Ghazi Khan
30 Rawalpindi Rawalpindi 5.286 5.405.633 1.322 Rawalpindi
31 Sahiwal Sahiwal 3.201 2.517.560 786 Sahiwal
32 Sargodha Sargodha 5.854 3.703.588 632 Sargodha
33 Sheikhupura Sheikhupura 5.960 3.460.426 580 Lahore
34 Sialkot Sialkot 3.016 3.893.672 1.291 Gujranwala
35 Toba Tek Singh Toba Tek Singh 3.252 2.190.015 673 Faisalabad
36 Vehari Vehari 4.364 2.897.446 663 Multan

GeschichteBearbeiten

Mit der Teilung Indiens kam 1947 der größere westliche Teil Punjabs mit der Hauptstadt Lahore zum neuen Staat Pakistan. Bei dieser Teilung kam es zu bürgerkriegsartigen Zuständen: Hindus flohen nach Osten und Moslems nach Westen. Beide Seiten verübten über mehrere Wochen zahlreiche Massaker an der jeweils anderen Gruppe.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Punjab – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevölkerungszahlen- und Statistiken Pakistans
  2. a b Pakistan Bureau of Statistics | 6th Population and Housing Census. Abgerufen am 9. November 2017 (englisch).
  3. Northern Punjab, urban Sindh people more prosperous than rest of country: report - The Express Tribune. In: The Express Tribune. 20. Juni 2016 (com.pk [abgerufen am 2. April 2018]).

Koordinaten: 31° 0′ N, 72° 0′ O