Potsdam-Klasse

Einsatzschiffe der Bundespolizei

Die Potsdam-Klasse ist eine Serie von drei Einsatzschiffen der Bundespolizei. Sie wurde 2016 in Auftrag gegeben und wird die bereits außer Dienst gestellten Boote der Sassnitz-Klasse sowie die Bredstedt ersetzen.[1]

Potsdam-Klasse
Die Potsdam am Tag der Deutschen Einheit 2019 in Kiel
Die Potsdam am Tag der Deutschen Einheit 2019 in Kiel
Schiffsdaten
Land DeutschlandDeutschland (Dienstflagge) Deutschland
Schiffsart Patrouillenboot
Bauwerft Fassmer-Werft
Bauzeitraum Seit 2017
Stapellauf des Typschiffes 8. Dezember 2018
Gebaute Einheiten 3
Dienstzeit Seit 2019
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
86,02 m (Lüa)
79,20 m (Lpp)
Breite 13,42 m
Seitenhöhe 6,50 m
Tiefgang max. 3,95 m
Vermessung 2.092 BRZ, 627 NRZ
 
Besatzung 14
Maschinenanlage
Maschine 2 × Wärtsilä-Dieselmotoren, Typ 12V 26F
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
8.160 kW (11.095 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
21 kn (39 km/h)
Propeller 2 × Verstellpropeller
Bewaffnung

1 × Mk 110

Sonstiges
Klassifizierungen DNV GL

GeschichteBearbeiten

Nachdem der Bundestag im Herbst 2015 die Finanzierung für die drei Schiffe sichergestellt hatte, wurde am 12. Dezember 2016 der Bauauftrag an die Fassmer-Werft in Berne vergeben.[2] Während das erste Schiff, die Potsdam, komplett in Berne gebaut wurde, wurde aus Kapazitätsgründen der Auftrag für den Rohbau der beiden anderen Schiffe an die Werft Western Baltija Shipbuilding in Klaipėda (Litauen) vergeben. Ihre Rümpfe wurden anschließend zur Fertigstellung nach Deutschland geschleppt.[3] Im Rahmen der Taufe der Potsdam am 14. Dezember 2018 wurde bekannt, dass die Schiffe entgegen der ursprünglichen Planung mit je einer Mk-110-57mm-Kanone bewaffnet werden sollen. Begründet wurde dies mit dem erweiterten Aufgabenspektrum der Küstenwache und der Notwendigkeit, auch große Schiffe notfalls aufhalten zu können.[4]

Das Typschiff Potsdam wurde am 22. Juli 2019 in Neustadt in Holstein als erstes dieser drei Einsatzschiffe feierlich in Dienst gestellt.[5]

BeschreibungBearbeiten

Die Einsatzschiffe sind je 86,02 m lang und 13,42 m breit.

Der Hauptantrieb besteht aus zwei Wärtsilä-Dieselmotoren vom Typ 12V 26F mit je 4.080 kW Leistung, die ihr Drehmoment über je ein ZF-Getriebe auf einen Verstellpropeller übertragen. Zwei Bordaggregate von Caterpillar mit je 820 kW Leistung erhöhen über an die Getriebe der Hauptmotoren angeflanschte elektrische Fahrmotoren, die auch als Generatoren arbeiten können, die Antriebsleistung. Zur besseren Steuerbarkeit verfügt jedes Schiff außerdem über zwei Querstrahlruder.

Die Motoren sind mit Abgasnachbehandlungsanlagen ausgerüstet und erfüllen die Abgasnorm TIER III und die ECA-Norm für Nord- und Ostsee. Konstruktiv weisen sie außerdem alle Kriterien auf, die für die Erteilung des Blauen Engels nötig sind.[6]

Die Schiffe verfügen über ein Hubschrauberlandedeck, auf dem auch der größte Hubschrauber der Bundespolizei, der Super Puma von Airbus Helicopters, landen kann. Außerdem verfügen sie über besondere Containerstellplätze für Missionsausstattung und über Kontrollboote, die bis zu einer Wellenhöhe von vier Metern eingesetzt werden können.[7]

SchiffeBearbeiten

Kennung Name Rufzeichen Kiellegung Stapellauf Ablieferung Indienststellung[8] Heimathafen Standorthafen Referenzen
BP 81 Potsdam DBBM 14. August 2017 8. Dezember 2018 9. Mai 2019 22. Juli 2019 Neustadt in Holstein Cuxhaven [9][10]
BP 82 Bamberg DBBO 28. September 2017 30. Juli 2019 18. September 2019 Neustadt in Holstein Rostock [11][12]
BP 83 Bad Düben 20. November 2019 Neustadt in Holstein Cuxhaven[13]

WeblinksBearbeiten

 Commons: Potsdam-Klasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. BPOLD-H: Die Namen der neuen Einsatzschiffe der Bundespolizei stehen fest. Pressemitteilung. Polizeidirektion Hannover, 5. Dezember 2017, abgerufen am 28. Januar 2019.
  2. Fassmer erhält Auftrag über drei neue Einsatzschiffe für die Bundespolizei. Pressemitteilung. Fassmer-Werft, Dezember 2016, abgerufen am 28. Januar 2019.
  3. Frank Behling: Die erste Reise der „Bamberg“. Kieler Nachrichten, 5. April 2018, abgerufen am 28. Januar 2019.
  4. T.Wiegold: Kanonen für die Polizei. Augen geradeaus, 14. Dezember 2018, abgerufen am 28. Januar 2019.
  5. Neues Bundespolizei-Einsatzschiff in Dienst gestellt. Bundespolizei, 23. Juli 2019, abgerufen am 24. Juli 2019.
  6. Dipl-Ing Peter Pospiech: Bundespolizei erhält neue Einsatzschiffe. Vereinigung Europäischer Schifffahrtsjournalisten, 8. Januar 2019, abgerufen am 28. Januar 2019.
  7. Rolf Dunkel: Bundespolizei-Einsatzschiff „Bamberg“: Neubau für die Küstenwache wird durch den Nord-Ostsee-Kanal geschleppt. Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, 5. April 2018, abgerufen am 28. Januar 2019.
  8. German coastguard commissions third Potsdam OPV Janes, 22. November 2019
  9. Schiffsdaten Potsdam. DNV GL, abgerufen am 15. November 2019 (englisch).
  10. Sebastian Rosenkötter: Die Küstenwache der Superlative: Die wichtigsten Fakten zum neuen Schiff „Potsdam“. Lübecker Nachrichten, 22. Juli 2019, abgerufen am 18. September 2019.
  11. Schiffsdaten Bamberg. DNV GL, abgerufen am 15. November 2019 (englisch).
  12. Johanna Hegermann: Die letzte Fahrt der „Bredstedt“. Ostsee-Zeitung, 15. November 2018, abgerufen am 28. Januar 2019.
  13. "Bad Düben": Neubau läuft Heimathafen Cuxhaven an Cuxhavener Nachrichten, 30. Oktober 2019