Pierre Carteus

belgischer Fußballspieler

Pierre Carteus (* 24. September 1943 in Ronse, Provinz Ostflandern; † 4. Februar 2003 ebenda) war ein belgischer Fußballspieler.

Pierre Carteus
Personalia
Geburtstag 24. September 1943
Geburtsort RonseBelgien
Sterbedatum 4. Februar 2003
Sterbeort RonseBelgien
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1955–1959 KFC Ronse
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1959–1964 KFC Ronse 143 (67)
1964–1966 KSK Roeselare 45 (38)
1966–1974 FC Brügge 214 (66)
1974–1977 AS Ostende 79 0(7)
1977–1982 KFC Ronse
1982–1983 Sint-Denis-Sport
1983–1984 AS Ronse
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1970 Belgien 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Carteus begann 1955 in seiner Heimatstadt beim KFC Ronse mit dem Fußballspielen. Er debütierte 1959 in der ersten Mannschaft. 1964 wechselte er für zwei Jahre zum KSK Roeselare. Von dort ging er 1966 zum FC Brügge, mit dem er 1968 und 1970 den belgischen Fußballpokal gewann und 1973 belgischer Meister wurde. 1974 verließ er den FC Brügge und war in der Folge bei unterklassigen Vereinen aktiv. Im Alter von 40 Jahren beendete er seine Spielerkarriere 1984 in seiner Geburtsstadt bei AS Ronse.

NationalmannschaftBearbeiten

Pierre Carteus bestritt 1970 zwei Länderspiele für die Belgische Fußballnationalmannschaft, in denen er ohne Torerfolg blieb. Im selben Jahr stand er im Aufgebot der belgischen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Mexiko, blieb jedoch während des Turniers ohne Einsatz.

WeblinksBearbeiten