Hauptmenü öffnen

Philippe Léonard

belgischer Fußball-Abwehrspieler, der ehemals für den Standard Lüttich, AS Monaco, OGC Nizza und Feyenoord Rotterdam spielte

Philippe Léonard (* 14. Februar 1974 in Lüttich) ist ein ehemaliger belgischer Fußballspieler auf der Position eines Abwehrspielers, der ehemals für Standard Lüttich, AS Monaco, OGC Nizza, Feyenoord Rotterdam und Rapid Bukarest spielte.

Philippe Léonard
Personalia
Geburtstag 14. Februar 1974
Geburtsort LüttichBelgien
Größe 185 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1980–1983 R Sprimont CS
1983–1992 Standard Lüttich
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992–1996 Standard Lüttich 124 (3)
1996–2003 AS Monaco 99 (3)
2003–2004 OGC Nizza 14 (0)
2004–2006 Standard Lüttich 57 (3)
2006–2007 Feyenoord Rotterdam 2 (0)
2008 Rapid Bukarest 10 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991[1] Belgien U-18 0 (0)
1991 Belgien U-19 2 (0)
1992–1995 Belgien U-21 9 (1)
1995–2006 Belgien 26 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Von 1995 bis 2005 spielte „Léo“ insgesamt 20 Mal für die Nationalmannschaft Belgiens. Er nahm an Fußball-Europameisterschaft 2000 teil. Mit Régis Genaux und Michaël Goossens bildete er „die drei Musketiere von Standard Lüttich“. Roberto Bisconti gehörte auch zu diesen Kameraden.

WeblinksBearbeiten

Fußnoten & EinzelnachweiseBearbeiten

  1. bei zwei Einberufungen