Pfarrer Braun: Schwein gehabt!

deutscher Fernsehfilm von Wolfgang F. Henschel (2010)

Schwein gehabt! ist ein deutscher Fernsehfilm von Wolfgang F. Henschel aus dem Jahr 2010. Es handelt sich um die siebzehnte Episode der ARD-Kriminalfilmreihe Pfarrer Braun mit Ottfried Fischer in der Titelrolle.

Episode 17 der Reihe Pfarrer Braun
Originaltitel Schwein gehabt!
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Länge 90 Minuten
Altersfreigabe FSK 0
Produktions-
unternehmen
Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft
Stab
Regie Wolfgang F. Henschel
Drehbuch Ralf Kinder
Musik Martin Böttcher
Kamera Randolf Scherraus
Premiere 1. Apr. 2010 auf Das Erste
Besetzung
Episodenliste
← Glück auf! Der Mörder kommt! Kur mit Schatten →

HandlungBearbeiten

Auch an seinem neuesten Einsatzort, der Insel Usedom, hat es Pfarrer Braun mit Mord zu tun: Der Schweinezüchter Karl Gützkow stirbt bei einem fingierten Jagdunfall. Doch der Fall ist verstrickter als zunächst vermutet wird.

HintergrundBearbeiten

Für Schwein gehabt! wurde an Schauplätzen sowohl im Lassaner Winkel und auf Usedom als auch im Kasseler Umland gedreht. Die Erstausstrahlung fand Donnerstag, den 1. April 2010 auf Das Erste und im ORF 2 statt.

KritikBearbeiten

Für die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm war der Film ein „grunzdoofer Schwank ohne Tempo, Witz und Geist“. Sie gaben ihm die schlechteste Wertung, indem sie mit dem Daumen nach unten zeigten. Sie urteilten dem Titel folgend: „Eine Schweinerei sind die wurstigen Kalauer.“[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pfarrer Braun: Schwein gehabt! In: TV Spielfilm. Abgerufen am 2. Januar 2022.