Pets 2

Animationsfilm

Pets 2 (Originaltitel: The Secret Life of Pets 2) ist ein Computeranimationsfilm von Illumination Entertainment aus dem Jahr 2019. Die Fortsetzung des Films Pets entstand unter der Regie von Chris Renaud und Jonathan del Val.

Film
Deutscher TitelPets 2
OriginaltitelThe Secret Life of Pets 2
ProduktionslandVereinigte Staaten,
Frankreich,
Japan
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge86 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
RegieChris Renaud,
Jonathan del Val (Co-Regisseur)
DrehbuchBrian Lynch
ProduktionChris Meledandri,
Janet Healy
MusikAlexandre Desplat
SchnittTiffany Hillkurtz
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Pets

Der Film lief am 24. Mai 2019 im Vereinigten Königreich und Irland an, in Deutschland am 27. Juni 2019.

HandlungBearbeiten

Max’ und Dukes Besitzerin Katie heiratet Chuck und bekommt später ein Baby. Max kann zunächst mit dem kleinen Liam nicht viel anfangen, aber bald akzeptiert er ihn als Familienmitglied. Nachdem Max krank wird und einen Juckreiz verspürt, muss er einen Schutzkragen tragen. Kurz darauf unternimmt die Familie einen Ausflug aufs Land.

Als sie den Bauernhof erreichen, lernen sie dort den Welsh Sheepdog Rooster kennen. Nach einem Vorfall mit den Schafen des Hofes nimmt Rooster Max mit auf die Suche nach den verschwundenen Tieren. Mit der Unterstützung von Rooster kann Max die Tiere zurückholen.

Vor dem Ausflug hatte Max sein Lieblingsspielzeug, die Busy Bee, seiner Freundin Gidget überlassen. Gidget verliert das Spielzeug allerdings und es gelangt in eine Wohnung einer alten Dame, die zahlreiche Katzen beherbergt. Nachdem Gidget von Chloe trainiert wird, sich wie eine Katze zu benehmen, kann sie die Wohnung betreten und die Busy Bee zurückholen.

Chloe und Snowball lernen unterdessen die Shih Tzu Daisy kennen, welche die Unterstützung von Captain Snowball benötigt, um den Tiger Hu zu retten, der in einem Zirkus gefangen gehalten wird. Nach Auseinandersetzungen mit einem Wolfsrudel können sie Hu befreien und in die Wohnung von Pops bringen. Dieser ist zunächst wenig davon begeistert, den Tiger bei sich unterzubringen. Nachdem er versehentlich die halbe Wohnung zerstört, muss er in Katies Wohnung gebracht werden. Als Katie mit ihrer Familie sowie Max und Duke vom Bauernhof zurückkehrt, wird Hu vom Zirkusbetreiber erneut gefangen genommen. Mit Unterstützung von Snowball, Max, Gidget und dem Meerschweinchen Norman können Daisy und Hu wieder befreit werden.

SynchronisationBearbeiten

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher Spezies/Rasse
Max Patton Oswalt Jan Josef Liefers Jack Russell Terrier
Snowball Kevin Hart Fahri Yardım Kaninchen
Rooster Harrison Ford Wolfgang Pampel Welsh Sheepdog
Duke Eric Stonestreet Dietmar Bär Mischlingshund (ähnelt Neufundländer-Mix)
Gidget Jenny Slate Jella Haase Deutscher Spitz
Daisy Tiffany Haddish Senna Gammour Shih Tzu
Chloe Lake Bell Martina Hill Hauskatze
Pops Dana Carvey Dieter Hallervorden Basset Hound
Mel Bobby Moynihan Mario Barth Mops
Buddy Hannibal Buress Frederick Lau Dackel
Norman Chris Renaud Florian „LeFloid“ Diedrich Hausmeerschweinchen
Katie Ellie Kemper Stefanie Heinzmann Mensch
Chuck Pete Holmes Mensch, Katies Mann
Liam Henry Lynch Mensch, Katies und Chucks Sohn
Sergej Nick Kroll Mensch

RezeptionBearbeiten

KritikenBearbeiten

Auf Rotten Tomatoes hält er eine Bewertung von 57 %, basierend auf 115 Kritiken und einer Durchschnittsbewertung von 5,7/10. Das Fazit der Seite war, dass der Film „seinen animierten Stars nicht unbedingt neue erzählerische Tricks beibringe, aber Fans des Original sollten durch das lustige, energiegeladene Sequel durchaus zufriedengestellt werden.“[3]

AuszeichnungenBearbeiten

Annie Awards 2020

Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2020

  • Nominierung als Bester Animationsfilm
  • Nominierung als Beste Synchronsprecherin in einem Animationsfilm (Tiffany Haddish, gemeinsam mit The LEGO Movie 2)
  • Nominierung als Bester Synchronsprecher in einem Animationsfilm (Kevin Hart)[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Pets 2. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Pets 2. Jugendmedien­kommission.
  3. Pets 2 bei Rotten Tomatoes (englisch)Vorlage:Rotten Tomatoes/Wartung/„importiert aus“ fehlt
  4. Carolyn Giardina: Annie Awards: 'Frozen 2,' 'Missing Link' Lead Year of Surprises and Snubs In: The Hollywood Reporter am 2. Dezember 2019, abgerufen am 4. Dezember 2019.
  5. Denise Petski: ‘Avengers: Endgame’ Leads Nickelodeon’s Kids’ Choice Awards Nominations; Chance The Rapper Set As Host. In: Deadline.com. 13. Februar 2020, abgerufen am 3. Mai 2020.