Pandino

italienische Gemeinde

Pandino ist eine italienische Gemeinde mit 9011 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Cremona in der Lombardei.

Pandino
?
Pandino (Italien)
Pandino
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Cremona (CR)
Lokale Bezeichnung Pandì
Koordinaten 45° 24′ N, 9° 33′ OKoordinaten: 45° 24′ 0″ N, 9° 33′ 0″ O
Höhe 85 m s.l.m.
Fläche 22 km²
Einwohner 9.011 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 26025
Vorwahl 0373
ISTAT-Nummer 019067
Website Pandino
Via Umberto I in Pandino
Via Umberto I in Pandino

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Castello Visconteo
  • Castello Visconteo, Burg des 14. und 15. Jahrhunderts
  • Oratorium Santa Marta
  • Kirche Santa Margherita

OrtsteileBearbeiten

Im Gemeindegebiet liegt neben dem Hauptort die Fraktionen Gradella und Nosadello, sowie die Wohnplätze Fornasette Sotto und Zecca.[2]

Gradella ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[3] (Die schönsten Orte Italiens).

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führen die früheren Staatsstraßen 415 Paullese und 472 Bergamina (seit 2001 Provinzialstraßen).

WeblinksBearbeiten

Commons: Pandino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. ISTAT - Dettaglio località abitate
  3. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 30. Juli 2017 (italienisch).